Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Keanu Pioch

Registrierter Benutzer

  • »Keanu Pioch« ist männlich
  • »Keanu Pioch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 30. Mai 2016

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 30. Mai 2016, 23:01

MARA - Kurzfilm (Horror-Drama) von Keanu Pioch

Filmtitel: MARA

Beschreibung:
Lisa kommt nicht über den Tod ihrer besten Freundin Mara hinweg, weshalb sie sie
in ihrem Kopf krampfhaft versucht, am Leben zu halten. Das bleibt nicht ohne Folgen.

Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon 5D Mark III
Sonstiges Equipment: Shoulder Rig, Steadycam, Jib-Arm, Sennheiser MKE 600
Schnittsoftware: FCPX

Screenshot:
index.php?page=Attachment&attachmentID=5176

Filmlänge:
14:30 min

Stream:



Ich freue mich über konstruktive Kritik ! ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Keanu Pioch« (31. Mai 2016, 00:00)


7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 874

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 186

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 31. Mai 2016, 13:06

Schicker Kurzfilm. :D Da sind schöne Aufnahmen dabei. Bei 2:25, wo die Dame flieht, wird's etwas wackelig. Hätte ich die Beschreibung nicht gelesen, wäre es für mich eine Art Horrorkurzfilm.

Spoiler Spoiler

Das Ende wirkt etwas wie ein Erklärung, nachgeschoben.


Müsste man für das (sehr bekannte) Lied (3:07) "Rockwell - Somebody's watching me" nicht eine Erlaubnis haben, um es zu verwenden? Es passt hervorragend, also nicht falsch verstehen.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Keanu Pioch

Registrierter Benutzer

  • »Keanu Pioch« ist männlich
  • »Keanu Pioch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 30. Mai 2016

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 31. Mai 2016, 16:12

Erstmal danke für das Lob ^^

Das wacklige Bild bei 2:25 ist beabsichtig... Ich habe sogar extra den Shutter hochgestellt, damit es ruckeliger wirkt :D


Ich sehe das nicht so eng mit der Musik. Es hat halt einfach mega gut gepasst. Und da ich es ja nicht kommerziell veröffentlich habe,
kann ich das auch moralisch mit mir vereinbaren.


Mit dem Ende war ich mir auch unsicher, aber ich hatte Angst, das die Hälfte es sonst nicht verstehen würde, oder Falsch interpretiert.


Aber wie gesagt, Danke für Lob und deine Meinung :)






knallkoppen

Registrierter Benutzer

Beiträge: 119

Dabei seit: 25. Juli 2010

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 31. Mai 2016, 20:28

Also vorab Technisch ist der Film ziemlich gut gelungen, auch wenn ein zwei Aufnahmen bisschen zu dunkel wirken. Mein größtes Problem ist das einige Dialogszenen bisschen trocken rüber kommen, vor allem die Szenen wo der Junge versucht mit Mädchen zu sprechen (hab keine Name mitbekommen, soll es so sein?). Der Junge wirkt irgendwie leicht gelangweilt und sagt einfach den Text runter, das passt irgendwie nicht so wenn er versucht jemanden zu überzeugen oder Hilfe anbietet, da find ich die Gegenspielerin schon um einiges besser und überzeugender.

Keanu Pioch

Registrierter Benutzer

  • »Keanu Pioch« ist männlich
  • »Keanu Pioch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 30. Mai 2016

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 31. Mai 2016, 20:44

Tatsächlich liegt es an dem echten Charakter, er (Tim) ist in Wirklichkeit so :D
Daher fällt es natürlich, besonders für einen Laien, schwer sich zu verstellen.

Aber Danke für deinen Kommentar :)

Majestic

Registrierter Benutzer

  • »Majestic« ist männlich

Beiträge: 212

Dabei seit: 19. August 2013

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. Juni 2016, 00:16

Schöner Film, aber an Janek ist auch ein guter Androit verloren gegangen ;) Er darf auch mimic haben und den kopf natürlich bewegen beim reden, geschweige den Körper ;)

Keanu Pioch

Registrierter Benutzer

  • »Keanu Pioch« ist männlich
  • »Keanu Pioch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 30. Mai 2016

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. Juni 2016, 00:33

Ich werde es ihm ausrichten :D

zodiax

Registrierter Benutzer

Beiträge: 34

Dabei seit: 2. März 2014

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 5. Juli 2016, 15:38

Die Darstellerin spielt wirklich gut, der junge Mann kann gerne noch etwas Energie ins Spiel bringen. Technisch alles sehr gut gemacht, klarer Ton schöne Bilder.

Satan

Registrierter Benutzer

Beiträge: 3

Dabei seit: 28. Juni 2016

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 5. Juli 2016, 15:39

Sehr schöner Kurzfilm. Man merkt euer Engagement.
Schade das Jannicks schauspielerische Leistung so negativ ins Gewicht fällt.
Auch hättet ihr am Ende nicht so viel erklären müssen...die Zuschauer müssen nicht alles auf dem Silber Tablett präsentiert bekommen ;)
Alles in Allem ne Runde Sache. :)

Keanu Pioch

Registrierter Benutzer

  • »Keanu Pioch« ist männlich
  • »Keanu Pioch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 30. Mai 2016

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 5. Juli 2016, 22:14

Die Darstellerin spielt wirklich gut, der junge Mann kann gerne noch etwas Energie ins Spiel bringen. Technisch alles sehr gut gemacht, klarer Ton schöne Bilder.
Dankeschön :)

Keanu Pioch

Registrierter Benutzer

  • »Keanu Pioch« ist männlich
  • »Keanu Pioch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 30. Mai 2016

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 5. Juli 2016, 22:58

Sehr schöner Kurzfilm. Man merkt euer Engagement.
Schade das Jannicks schauspielerische Leistung so negativ ins Gewicht fällt.
Auch hättet ihr am Ende nicht so viel erklären müssen...die Zuschauer müssen nicht alles auf dem Silber Tablett präsentiert bekommen ;)
Alles in Allem ne Runde Sache. :)
ebenfalls danke :)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Satan

dobermann

Registrierter Benutzer

Beiträge: 19

Dabei seit: 26. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 11. Juli 2016, 19:43

Finde ihn sehr gut...schöne schnitte,sehr gute soundeffekte und auch der schockeffekt mit der hand ist gut gelungen.Darsteller fand ich soweit gut bis auf die eine szene wo der freund sie beruhigen will...das war einwenig hölzern ;-) Aber ja es ist kein deniro vom himmel gefallen ;-) Eines jedoch verwirrt mich einwenig....das mädchen bildet sich das ganze ja ein und kommt über den tod der freundin nicht hinweg....die szene mit dem blutigen sessel war somit einbildung und als sie den sessel verbrennt ist da ja blut dran?? Ich hätte da bei der verbrennung das blut weggelassen um zu zeigen das das erlebte nur einbildung ist.Aber ok...ist nur MEINE bescheidene meinung und schließlich DEINE story also nicht als kritik auffassen.Aber er hat mich die ganze zeit zum weitersehen animiert und ich fand ihn wirklich gelungen!!

Keanu Pioch

Registrierter Benutzer

  • »Keanu Pioch« ist männlich
  • »Keanu Pioch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 30. Mai 2016

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 11. Juli 2016, 21:24

Finde ihn sehr gut...schöne schnitte,sehr gute soundeffekte und auch der schockeffekt mit der hand ist gut gelungen.Darsteller fand ich soweit gut bis auf die eine szene wo der freund sie beruhigen will...das war einwenig hölzern ;-) Aber ja es ist kein deniro vom himmel gefallen ;-) Eines jedoch verwirrt mich einwenig....das mädchen bildet sich das ganze ja ein und kommt über den tod der freundin nicht hinweg....die szene mit dem blutigen sessel war somit einbildung und als sie den sessel verbrennt ist da ja blut dran?? Ich hätte da bei der verbrennung das blut weggelassen um zu zeigen das das erlebte nur einbildung ist.Aber ok...ist nur MEINE bescheidene meinung und schließlich DEINE story also nicht als kritik auffassen.Aber er hat mich die ganze zeit zum weitersehen animiert und ich fand ihn wirklich gelungen!!
Vielen Dank für das Lob und auch die Kritik :) Mit der Sache mit dem Stuhl hast du schon recht, das war nicht wirklich zu ende gedacht. :rolleyes:

dobermann

Registrierter Benutzer

Beiträge: 19

Dabei seit: 26. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 11. Juli 2016, 21:58

wie gesagt...war nur so ne idee ;-) Wär schon froh wenn ich nur einen bruchteil meiner filmversuche so hinbekommen würde. Hoffe man sieht noch mehr von dir/euch. :)

Dimannia

Registrierter Benutzer

Beiträge: 15

Dabei seit: 14. Juli 2016

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 26. Juli 2016, 15:21

Die Szene ab 11:30 vermittelt Gänsehaut pur!

Keanu Pioch

Registrierter Benutzer

  • »Keanu Pioch« ist männlich
  • »Keanu Pioch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 30. Mai 2016

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 24. August 2016, 01:27

Die Szene ab 11:30 vermittelt Gänsehaut pur!
Danke :D

Verwendete Tags

berlin, horror, Keanu, Keanu Pioch, Kurzfilm, Mara

Social Bookmarks