Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Christian671

Registrierter Benutzer

  • »Christian671« ist männlich
  • »Christian671« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Dabei seit: 13. April 2016

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Mai 2016, 09:43

Schatten der Vergangenheit - Doku

Beschreibung:
Bewegendes Bamberger Kriegserlebnis aus dem Jahr 1945

Infos zur Entstehung:
Bei einem Firmenneubau wurde eine Bombe aus dem 2. Weltkrieg entdeckt. Der 85 jährige Rudy Scharf hat daraufhin einen Bericht an die Lokalzeitung geschickt, der dann veröffentlicht wurde und ich habe dann Kontakt zu ihm aufgenommen um seine bewegende Geschichte zu verfilmen.

Kamera:
Sony HXR MC 2500 und Go Pro Hero 3

Sonstiges Equipment:
Quadrokopter DJI Phantom 2 und Zenmuse H3D3 gimbal

Schnittsoftware:
Edius 5

Filmlänge:
19 Minuten

Stream:


Der Film entstand schon 2014. Leider wird es solche Zeitzeugen irgendwann nicht mehr geben! Von daher war ich froh, dass ich den Film machen könnte und Rudy Scharf, der ein toller Mensch ist, kennenlernen durfte!
Für Feedback wäre ich Euch dankbar!
Schöne Grüße
Christian
»Christian671« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.png
  • image.png
  • image.png

maximus63

maximus 63

  • »maximus63« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 29. April 2012

Wohnort: münchen

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Mai 2016, 10:20

Sehr Aufschlussreich, sehr gut gemacht. Toller Spreche und schöne Bilder. Respekt.

Christian671

Registrierter Benutzer

  • »Christian671« ist männlich
  • »Christian671« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Dabei seit: 13. April 2016

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 15. Mai 2016, 10:23

Hi maximus,
freut mich, wenn es Dir gefallen hat!
Der Sprecher ist Schauspieler und ein guter Freund von mir! Der ist echt top!

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 899

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 191

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 15. Mai 2016, 10:55

Kann mich dem Lob nur anschließen. Daumen hoch. Die letzten Sätze des Mannes sind wirklich wahr - und bilden ein angemessenes Ende. Ja, wenn es dem Menschen gut geht, vergisst er sehr schnell,...
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Christian671

Registrierter Benutzer

  • »Christian671« ist männlich
  • »Christian671« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Dabei seit: 13. April 2016

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 15. Mai 2016, 15:21

Danke!
Aber paar Sachen würde ich heute definitiv anders machen!
Ich hätte mir aus dem Theaterfundus "alte Klamotten" für die beiden Jungs aus der damaligen Zeit holen sollen!
Zudem empfinde ich heute die Explosionen und die Bombenkrater als etwas zu gewaltig!
Aber ansonsten bin ich schon recht zufrieden mit dem Projekt!
Mir war auch sehr wichtig, dass Rudy Scharf sich mit dem Film identifizieren kann!
Und das tut er!

tevauloser

unregistriert

6

Sonntag, 15. Mai 2016, 15:31

Genau: Knickebockers und gestrickte Kniesocken, und gegradet in s/w ;-)
Aber auch so geht dieses gelungene Werk als absolut sehenswertes Dokument in die Geschichte ein.

Vergebe 9/10 (Sendefähig)

Christian671

Registrierter Benutzer

  • »Christian671« ist männlich
  • »Christian671« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Dabei seit: 13. April 2016

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 15. Mai 2016, 19:57

Danke tevauloser

Christian671

Registrierter Benutzer

  • »Christian671« ist männlich
  • »Christian671« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Dabei seit: 13. April 2016

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 15. Mai 2016, 21:16

Wichtig war mir, dass Rudy Scharf den Film wirklich wollte! Er war mit vollem Einsatz und Begeisterung bei der Sache!
Und auch mit dem Endergebnis war er sehr zufrieden!
Durch den Filmdreh haben sich übrigens Tex Döring, Rudy Scharf und Frau Blobel erst kennengelernt!
Das hat immerhin ganze 70 Jahre gedauert!
Man sieht - Film verbindet also doch!
Zudem haben wir damit auch noch recht erfolgreich auf diversen Festivals agiert!
Auch hier war Rudy Scharf und die beiden Jungs, bei denen ich mich an dieser Stelle auch noch mal ganz herzlich bedanke, immer mit dabei!

Social Bookmarks