Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sasquatchfilms

unregistriert

1

Montag, 15. Juni 2015, 09:30

More than you see

Filmtitel:
More than you see

Beschreibung:
"Our eyes only see what our mind is prepared to comprehend" - Robertson Davies

Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon EOS 650D
Sonstiges Equipment: Philips SBC-ME570
Schnittsoftware: Adobe Premiere Pro CS6
Sonstige Software: Adobe Photoshop CS6, After Effects CS6, Audition CS6, Apple Logic Pro X


Filmlänge:
2" 4'


Stream:


Wir freuen auf euer Feedback!
Sasquatchfilms
»Sasquatchfilms« hat folgendes Bild angehängt:
  • maxresdefault.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sasquatchfilms« (15. Juni 2015, 14:58)


7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 914

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 193

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Juni 2015, 10:01

Eine nette Idee. Das mit dem Blatt Papier und dem Papierflugzeug/Papierschiff habt Ihr gut hinbekommen. :) Man hätte da noch was mit gewissen Kameraeinstellungen rausholen können. Wo der junge Mann ins Klassenzimmer tritt: Wenn da die Kamera auf Fußbodenhöhe gewesen wäre, und er langsam in den Raum kommt, und ihn erst dann zeigen, wäre das von der Atmosphäre her dichter. Unter Umständen hätte man vielleicht noch unten am Türspalt den Schatten von ihm zeigen können usw. So gewisse Szenen kennt man doch aus Kinofilmen.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Barbara

unregistriert

3

Mittwoch, 17. Juni 2015, 18:52

Hat mir sehr gut gefallen! Tolle Idee!

Ich weiß nicht, ob es möglich wäre, die Flugsequenzen (sagt man so?) noch realistischer darzustellen?

Social Bookmarks