Du bist nicht angemeldet.

BOX

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

redtakes

unregistriert

1

Samstag, 21. März 2015, 14:52

BOX

Filmtitel:
BOX

Beschreibung:
Nach dem er einen Schrei vom Dachboden gehört hat, geht ein Junge der Spur nach und findet eine Mysteriöse Box...

( Der ganze Film und das Making of sind auf Englisch, da das ein Kriterium für den Kurzfilmwettbewerb war...)

Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon EOS 550D
Sonstiges Equipment: RODE Video Mic Pro, Slider, Samsung Galaxy S4 als externer Bildschirm, ein(e) selbstgebauter Boom Pole
Schnittsoftware: Adobe Premiere Elements 10 , After Effects CS6
Sonstige Software:

Screenshot(s):
( Im anhang )

Filmlänge:
3"09 min

Anschauen:



Making of:
»redtakes« hat folgendes Bild angehängt:
  • BOx_00000.jpg

ToXic pictures

TeeTrinker

  • »ToXic pictures« ist männlich

Beiträge: 366

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 141

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 21. März 2015, 17:18

Jo, also erstmal toi toi toi für den Wettbewerb!

Was mir wirklich sehr gut gefallen hat, sind die ersten 2 Einstellungen. Vor dem Hintergrund, mit welchem Equipment die entstanden sind, haben die mich schwer begeistert. Toll geleuchtet, gut kadriert, cool geschnitten. Das hatte für mich ein ganz hohes Niveau und das sage ich nicht oft.

Was mir dann aufgefallen ist, mit der darauf folgenden Einstellung, dass der Kollege Darsteller für den Film, an mehreren Stellen, zu groß spielt. Ich bin kein Regisseur, aber ich weiß, dass gerade wenn es um Emotionen im Film geht, häufig weniger mehr ist.
Dann folgt die Passage, bis der Kollege die Truhe öffnet. Das ist alles ganz gut gemacht, dramatische Musik erhöht die Erwartung was da kommt, von den Bildern und vom Schnitt eher Standard, was aber nicht schlimm ist. Und dann kommt die Überraschung mit der kleinen Drohne - finde ich total witzig, weil damit rechnet man einfach nicht. Guter Überraschungseffekt!
Was ich nun total schade finde - danach passiert einfach nichts mehr. Die Katze ist aus dem Sack und die Spannung fällt rapide ab. Man sieht da, wie jemand eine Kiste ausräumt und Zeug findet. Leider finde ich den Schnitt dann zum Teil auch unmotiviert und nicht so gekonnt, weil da einige Einstellungen eigentlich nicht schneidbar sind und springen. Dass er dann in die Truhe hineinfällt... Ehrlich gesagt rechnet man irgendwie damit. Der Kreislauf stellt sich für mich übrigens nicht her, dass hab ich erst begriffen, nachdem ich deinen Text oben gelesen habe - das ist aber nicht schlimm.

Ich glaube, wenn ich auf die ersten 2 Einstellungen zurückkommen darf, dass da echt ganz viel Potenzial drin steckt und ich hoffe, dass weitere Filme von dir / euch kommen.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Marc_Canon

unregistriert

3

Sonntag, 22. März 2015, 09:56

Ich gratuliere euch zu diesem Streifen. Zwei Dinge möchte ich noch anmerken...

1. Ich finde Crocs (Das sind die Schuhe) furchtbar...da hätte sich sicherlich was anderes deutlich besser gemacht. :P

2. Bin schwer beeindruckt über die Stimmung die Ihr geschaffen habt. Vor allem die Idee mit den Kisten....herrlich...

Weiter so! :thumbup:


G&M Media-Design

Grafikdesign und Filmproduktion

  • »G&M Media-Design« ist männlich

Beiträge: 432

Dabei seit: 11. Mai 2013

Wohnort: Fintel

Frühere Benutzernamen: FinnGlinkMovies

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 22. März 2015, 15:56

Sehr schön.

Aber irgendwas stört mich am Ton. Ich hab das Gefühl, das das ganze Gekrame und Geklimper zu laut ist.

redtakes

unregistriert

5

Sonntag, 22. März 2015, 19:41

Danke für das Feedback

1. dass der Kollege Darsteller für den Film, an mehreren Stellen, zu groß spielt. Ich bin kein Regisseur, aber ich weiß, dass gerade wenn es um Emotionen im Film geht, häufig weniger mehr ist.
2. danach passiert einfach nichts mehr. Die Katze ist aus dem Sack und die Spannung fällt rapide ab. Man sieht da, wie jemand eine Kiste ausräumt und Zeug findet. Leider finde ich den Schnitt dann zum Teil auch unmotiviert und nicht so gekonnt, weil da einige Einstellungen eigentlich nicht schneidbar sind und springen. Dass er dann in die Truhe hineinfällt... Ehrlich gesagt rechnet man irgendwie damit. Der Kreislauf stellt sich für mich übrigens nicht her, dass hab ich erst begriffen, nachdem ich deinen Text oben gelesen habe - das ist aber nicht schlimm.

3. Ich finde Crocs (Das sind die Schuhe) furchtbar...da hätte sich sicherlich was anderes deutlich besser gemacht.
4. Aber irgendwas stört mich am Ton. Ich hab das Gefühl, das das ganze Gekrame und Geklimper zu laut ist.

WOW! Erst einmal Danke an alle für das tolle Feedback!
Ich wollte noch einmal kurz Stellung zu euren Kommentaren nehmen...Ich hoffe das ganze klappt auch so ( ich habe keine Ahnung was ich mache ( Ich bin erst seit einem Tag dabei ))

1. Der Kollege Darsteller ist in Wirklichkeit kein Schauspieler und hat auch nur wenig Erfahrung damit. Er ist ein Freund von mir und hatte Lust mitzumachen... und ich hatte nun mal keinen anderen. :)

2. Kann ich alles sehr gut verstehen. Die Schnitte mussten leider so gesetzt werden, da die anderen Einstellungen unbrauchbar waren. Mir ist das mit der Spannung auch erst aufgefallen, als ich den Film dann fertig gestellt und ihn schon öfters gesehen hatte.

3. Fand ich auch, aber das waren leider die schuhe die unser Darsteller ( mein freund ) mitgebracht hat...und ihm haben keine anderen gepasst... :huh:


4. In der Tat ist es das auch etwas. Das kommt davon, dass das ganze Geklimper im nachhinein dazu geschnitten wurde. Und da hat das dann scheinbar nicht ganz so mit dem anpassen geklappt.... :whistling:


Und natürlich abschließend vielen Dank für das ganze Lob :D


Wer mehr sehen möchte kann das übrigens auch auf: https://www.youtube.com/user/redtakes

6

Samstag, 11. April 2015, 19:48

Hey
Ich wollte anmerken, dass du am Anfang die "My RODE Reel - Titel Card" (,die ja eine Voraussetzung für den Wettbewerb ist) vergessen hast.

redtakes

unregistriert

7

Dienstag, 14. April 2015, 19:36

:) Habe ich nicht...der wettbewerb war 2014... ( nicht der dieses Jahr ). Und danach habe ich den Titel umbenannt. aber ich glaube ich könnte es auch langsam mal wieder rückgänig machen.

Social Bookmarks