Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

comic74

Registrierter Benutzer

Beiträge: 240

Dabei seit: 11. Oktober 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

41

Samstag, 23. Mai 2015, 12:54

Du kannst mit 0,003 Euro pro View an Einnahmen durch YT Werbung rechnen - manchmal ist der Durchschnitt sogar noch geringer d.h. um 20.000 € einzunehmen müssten sich 6,6 Millionen Leute im Monat deine Videos ansehen ... ich denke dazu ist kein weiterer Kommentar nötig

(P.S.: ich bin seit 7Jahren Youtube Partner)


Nachsatz: die letzte Folge fand ich wirklich gut gemacht, vielleicht findet ihr ja eine Produktionsfirma die euch unter die Arme greift

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »comic74« (23. Mai 2015, 13:18)


rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 481

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

42

Samstag, 23. Mai 2015, 13:07

Du kannst mit 0,003 Cent pro View an Einnahmen durch YT Werbung rechnen

Dein Rechenbeispiel besagt aber das es 0,3 Cent bzw. 0,003 Euro sind.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

comic74

comic74

Registrierter Benutzer

Beiträge: 240

Dabei seit: 11. Oktober 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

43

Samstag, 23. Mai 2015, 13:18

danke, du hast natürlich recht es sind 0,003 Euro! (nicht cent)

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 827

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

44

Dienstag, 2. Juni 2015, 17:37

Ich habe jetzt die drei Pre's und die erste Folge gesehen und mir gefällt die Serie sehr gut! Im großen und Ganzen wirkt alles sehr authentisch, es hat seinen Charme. Die Darsteller und die Kulissen gefallen mir, die Handlung weckt Interesse. Kamera- und tontechnisch ist es natürlich nicht oscarverdächtig gewesen, aber das macht überhaupt nichts, denn die kleinen Fehler in Kamera, Belichtung und Ton passen gut zum Ambiente von Berlin und lassen das ganze sogar noch authentischer wirken. Wie eine Wackel-Handkamera, die vermeintlich etwas vom realen Leben einfängt.

Dennoch war die Kamera an einigen Stellen mir ein wenig zu wackelig. Hast du es mal mit einem nachträglichen Bildstabilisator probiert?

Auch wenn der Ton manchmal leicht ins Unverständliche abdriftet, trübt das leicht den Filmgenuss. Aber den Ton richtig zu angeln ist manchmal auch eine Herausforderung.

Dein Schnitt war im Großen und Ganzen in meinen Augen in Ordnung. Einen guten Schnitt erkennt das gemine Auge ja nicht. Der Schnitt fällt erst auf, wenn er schlecht war. Mir ist im Großen und Ganzen nichts Störendes aufgefallen. Also hast du fleißig deine Arbeit verrichtet.

Ich würde mich sehr noch über ein Making-Of freuen, falls möglich.

Hätte nicht gedacht, dass mich ein Amateurfilmserie so sehr in den Bann ziehen würde. Bin schon gespannt auf die weiteren Folgen :)

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 827

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

45

Mittwoch, 22. Juli 2015, 19:33

pikk, Ich habe jetzt alle fünf Folgen durch und muss sagen: ich feier die Serie! Mal abgesehen von den starken Sprachverständlichkeitsproblemen in Episode 3, war alles ganz gut. Ich habe mich sehr unterhalten gefühlt!

Leider muss man im Internet mittlerweile sehr stark um Aufmerksamkeit kämpfen, denn es ist übersättigt mit Inhalten. Nicht alles was gut ist, wird auch viel geklickt, damit sehe auch ich mich immer wieder konfrontiert. Die YouTube-Werbeeinnahmen-Schätzung war tatsächlich viel zu hoch gegriffen. Leider rentiert es sich bei Serien nicht so.

Nichtsdestotrotz, ich finde das Projekt sehr gelungen, die Serie ist auf seine Weise sehr authentisch und amüsant. Episode 5 lässt noch viele offene Fragen! Ich wäre sehr dafür, dass die Serie weitergeht! Ich würde mich sogar mit meiner Arbeitsleistung beteiligen und zumindest für ein paar Tage nach Berlin kommen! :)

Social Bookmarks