Du bist nicht angemeldet.

Whitman

Registrierter Benutzer

  • »Whitman« ist männlich
  • »Whitman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Dabei seit: 25. Dezember 2010

Wohnort: Kassel

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 21:10

[Kurzfilm]"The Mexican Standoff aka Don´t blame it on..." Gedreht mit Samsung Galaxy S5

"The Mexican Standoff aka Don´t blame it on..."


Stream




Beschreibung:
Drei extreme Charaktere machen sich auf, um sich umzubringen.
Nicht mehr und nicht weniger.


Infos zur Entstehung:
Kamera: Samsung Galaxy S5
Sonstiges Equipment: Flycam, DIY Spidertrax Dolly
Schnittsoftware: Adobe Premiere Pro CS6, Adobe After Effects CS6

Das ist ein kleines Zwischenprojekt, was wir schon immer machen wollten, als wir davon erfahren haben, dass
die neue Generation Galaxy Handys (und auch das iphone 5s) eine echte 120 fps slowmotion Funktion bieten.

Es hat nicht viel Handlung, aber es soll atmosphärisch und cinematisch wirken und das allein mithilfe
eines Handys, einer Flycam und einem Kopfhörerkabel, um das Handy auf der Flycam zu "befestigen". :D

Ich wünsche euch viel Spaß und vielleicht sieht man in Zukunft mehr coole Smartphonevideos!

Filmlänge:
5'45" Minuten

Screens












Harry Besel @ Racoon Productions


»Whitman« hat folgendes Bild angehängt:
  • handyfilm thumb.png

Lierov

Super-Moderator

Beiträge: 501

Dabei seit: 11. November 2013

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 171

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 22:15

Das Ende war wie als wenn man gerade einen geilen Traum hat und dann durch den Wecker in die Realität zurück geholt wird... gefällt mir also nicht so gut. Aber die Intention eines Filmemachers sollte es auch nicht sein den Zuschauer in Zuckerwatte zu packen und seine Bedürfnisse nach einem "Happy End" zu befriedigen... der ganze Rest des Films ist ziemlich cool - zumindest die Ästhetik. Aber das ist bei s/w ja häufig so, bei meinem aktuellem Film hatte ich mich auch für s/w entschieden und das aus gutem Grund. Einzig das Flickern der Lichter im Gang stört etwas.
Mir stellte sich beim Betrachten des Films die ganze Zeit über die Frage... wenn diese Bilder von einem aktuellen Smartphone stammen. Was werden die Smartphones in 5, 10 oder 50 Jahren für Bilder erzeugen? Bspw. das Thema Lichtfeldfotografie (was noch in den Kinderschuhen steckt) wenn das erstmal richtig ausgereift ist, wird das die Fotografie und anschließend den Film revolutionieren. Nicht unvorstellbar, dass Smartphones irgendwann in den nächsten 30 Jahren in der Lage sein werden, Filme auf Hollywoodniveau zu liefern.
Kritik ist die höchste Form der Zuneigung

Whitman

Registrierter Benutzer

  • »Whitman« ist männlich
  • »Whitman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Dabei seit: 25. Dezember 2010

Wohnort: Kassel

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 23:10

...Einzig das Flickern der Lichter im Gang stört etwas.
Mir stellte sich beim Betrachten des Films die ganze Zeit über die Frage... wenn diese Bilder von einem aktuellen Smartphone stammen. Was werden die Smartphones in 5, 10 oder 50 Jahren für Bilder erzeugen? Bspw. das Thema Lichtfeldfotografie (was noch in den Kinderschuhen steckt) wenn das erstmal richtig ausgereift ist, wird das die Fotografie und anschließend den Film revolutionieren. Nicht unvorstellbar, dass Smartphones irgendwann in den nächsten 30 Jahren in der Lage sein werden, Filme auf Hollywoodniveau zu liefern.


Danke erstmal für deine Rückmeldung!

Ja das flickern ist technisch bedingt. Daran kann man nichts ändern leider.

Und was die Zukunft der Smartphonetechnologie angeht, bin ich auch sehr gespannt.
Allein mit dem S5 jetzt, kann man jetzt schon viel, viel mehr rausholen, wenn man ne Art Magic Lantern dafür entwickeln würde.
Es hapert bei der Filmfunktion an rudimentären Sachen, wie der manuellen ISO-Steuerung.

Allein damit, wäre alles noch ein ganzes Deut hübscher geworden.

Ich denke da kommt noch viel auf uns zu.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 871

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 290

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 10:42

Konsequent sehr stilvoll und für ein Smartphone-Experiment äußerst beeindruckend. Vielleicht ein bisschen zu lang, obwohl es gefühlt für mich keine Längen gab.

Frage zum Ende:

Spoiler Spoiler

Der Kameramann wird von seiner Mutter angerufen, worauf der Shot abgebrochen wird, oder? Irritierend finde ich dabei "nein, Mann" und "alter". Da der implizierte Empfänger dieser Äußerungen nicht deutlich wird, entsteht bei mir der Eindruck, als ob der Protagonist so mit seiner Mutter reden würde, was ich für ziemlich unglaubwürdig halte. Dadurch geht bei mir eine Menge Glaubwürdigkeit und ein Teil der Pointe verloren.

Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 215

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 11:50

Die "Kamera"-Einstellungen gefallen mir richtig gut. Hab's allerdings nicht "geschafft" den Film bis zum Schluss anzuschauen. War mir leider zu langweilig und kam mir persönlich wie ein Aneinanderreihen von Testshots vor (bis Minute 3.20 zumindest - weiter hab ich nicht angeschaut)
Aber wie gesagt… die Bilder sehen an sich toll aus.

Whitman

Registrierter Benutzer

  • »Whitman« ist männlich
  • »Whitman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Dabei seit: 25. Dezember 2010

Wohnort: Kassel

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 31. Oktober 2014, 19:53

Konsequent sehr stilvoll und für ein Smartphone-Experiment äußerst beeindruckend. Vielleicht ein bisschen zu lang, obwohl es gefühlt für mich keine Längen gab.

Frage zum Ende:

Spoiler Spoiler

Der Kameramann wird von seiner Mutter angerufen, worauf der Shot abgebrochen wird, oder? Irritierend finde ich dabei "nein, Mann" und "alter". Da der implizierte Empfänger dieser Äußerungen nicht deutlich wird, entsteht bei mir der Eindruck, als ob der Protagonist so mit seiner Mutter reden würde, was ich für ziemlich unglaubwürdig halte. Dadurch geht bei mir eine Menge Glaubwürdigkeit und ein Teil der Pointe verloren.


Vielen Dank für das Lob!
Es mach immer wieder Spaß mit ungewöhnlichen Mitteln zu experimentieren.

Und zum Ende: Das war einfach mein schauspielerischen Unvermögen.
Und ja, man hätte wohl passendere Dinge sagen können.
Meine Stärke ist das zumindest nicht^^


Die "Kamera"-Einstellungen gefallen mir richtig gut. Hab's allerdings nicht "geschafft" den Film bis zum Schluss anzuschauen. War mir leider zu langweilig und kam mir persönlich wie ein Aneinanderreihen von Testshots vor (bis Minute 3.20 zumindest - weiter hab ich nicht angeschaut)
Aber wie gesagt… die Bilder sehen an sich toll aus.


Auch dir Danke, dass du dir zumindest ein bisschen Zeit genommen hast.
Was meinst du mit, es sieht aus wie eine Aneinanderreihung von Testshots?
Hat es für dich keinen roten Faden im ersten Teil gegeben?

Schönen Abend und lg

Harry Besel @ Racoon Productions

Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 215

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 1. November 2014, 10:37


Was meinst du mit, es sieht aus wie eine Aneinanderreihung von Testshots?
Hat es für dich keinen roten Faden im ersten Teil gegeben?


Ich hab mir dein Video noch mal ganz angesehen. Beim ersten Mal hab ich ehrlich gesagt nicht wirklich auf einen roten Faden geachtet, weil ich von deinen Bildern in gewisser Weise zu sehr abgelenkt war. Viele Einstellungen sehen für meinen Geschmack echt toll aus und auch Zeitlupenaufnahmen machen ja immer wieder richtig was her. Das mit den Testshots meinte ich so, dass es auf mich eher so wirkte als würdest du zeigen wollen was mit einem Samsung Galaxy S5 möglich ist und dass man mit dem nötigen Verständnis für Einstellungsgrößen (Totale/Halbtotale/Großaufnahme etc.) einen doch recht kinoartigen Look erschaffen kann.
Dadurch, dass du fast durchweg den Clip in Zeitlupe gehalten hast, verstärkte sich der Eindruck eines Testvideos auf mich zusätzlich. Da es mich ziemlich stark an Videos wie dieses beispielsweise erinnert:


Whitman

Registrierter Benutzer

  • »Whitman« ist männlich
  • »Whitman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Dabei seit: 25. Dezember 2010

Wohnort: Kassel

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 1. November 2014, 17:24

das stimmt auf jeden fsll,, das war auch mein Hauptanliegen.
Wollte nur noch ein bisschen atmo reinbringen durch einen simplen handlungsstrang.
damit man einen grund hat weiter zu schauen.

aber danke für deine Kritik, freut mivh, dass du dir zeit genommen hast!

*fehlerhaftes Vollzitat entfernt*

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Selon Fischer« (1. November 2014, 23:43)


gorgiday

unregistriert

9

Sonntag, 16. November 2014, 10:59

Jo war cool, ganz kurzes quentin feeling, so 10 sek. Was des für ne pumpe?

10

Sonntag, 16. November 2014, 19:41

Der war schon gut. Viele Einstellungen sehen gut aus :thumbup:

Jamal J. Morney

Registrierter Benutzer

  • »Jamal J. Morney« ist männlich

Beiträge: 104

Dabei seit: 5. Mai 2012

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Jamal J. Morney

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 19. November 2014, 13:46

Ich fand Mister Oe cool :D

Whitman

Registrierter Benutzer

  • »Whitman« ist männlich
  • »Whitman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Dabei seit: 25. Dezember 2010

Wohnort: Kassel

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 19. November 2014, 21:46

Hallo Leute!
Sorry für die späte Antwort, ich hab das garnicht mitbekommen :O


Jo war cool, ganz kurzes quentin feeling, so 10 sek. Was des für ne pumpe?


Ein größeres Kompliment kann man mir nicht machen :D Dankeschön!
Ist ein Deko Schrotgewehr, gekürzt.
Hab ich mir mal vor einer Ewigkeit gekauft für ein altes Filmprojekt.

Der war schon gut. Viele Einstellungen sehen gut aus :thumbup:


Vielen Dank, ging wirklich gut mit dem Galaxy S5 gute Einstellungen reinzukriegen.

Ich fand Mister Oe cool :D

Ja ist auch mein geheimer Favorit von allen :D

LG
Harry Besel @ Racoon Productions

Herbert_Gantner

unregistriert

13

Samstag, 22. November 2014, 12:22

Also echt unglaublich welche Bilder man mittlerweile mit doch sehr einfachen Mitteln, Smartphone und Flycam rausholen kann. Ich finde, dass es dir auf jeden Fall gelungen ist sehr atmosphärisch zu arbeiten, die Kombination aus den Bildern und Musik ist sehr packend und lässt einen nicht weg vom screen. Von den Figuren finde ich den Typen mit der Clownsmaske am interessantesten, bzw. finde ich gibt seine Verkörperung im Bild am meisten her. Alles in Allem ein ziemlich geiles Video! :thumbsup:


Ich hätte noch ne technische Frage, bei welcher Auflösung schafft das S5 die 120fps, war dabei der Shutter variabel?

lg

Whitman

Registrierter Benutzer

  • »Whitman« ist männlich
  • »Whitman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Dabei seit: 25. Dezember 2010

Wohnort: Kassel

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 24. November 2014, 00:34


Also echt unglaublich welche Bilder man mittlerweile mit doch sehr einfachen Mitteln, Smartphone und Flycam rausholen kann. Ich finde, dass es dir auf jeden Fall gelungen ist sehr atmosphärisch zu arbeiten, die Kombination aus den Bildern und Musik ist sehr packend und lässt einen nicht weg vom screen. Von den Figuren finde ich den Typen mit der Clownsmaske am interessantesten, bzw. finde ich gibt seine Verkörperung im Bild am meisten her. Alles in Allem ein ziemlich geiles Video! :thumbsup:


Ich hätte noch ne technische Frage, bei welcher Auflösung schafft das S5 die 120fps, war dabei der Shutter variabel?

lg


Hey und danke für dein Lob!

120 fps schafft das Handy nur bei 720p leider, deswegen auch die starke Kantenbildung.
Und leider kann man im Videomodus rein garnichts einstellen.
Keine Blende, Shutter, nichtmal die ISO, obwohl man das im Fotomodus kann.
Sehr schade, da man mit diesen simplen Optionen noch viel mehr aus dem Bild hätte holen können!

LG

Harry Besel @ Racoon Productions

FinnGlinkMovies

Grafikdesign und Filmproduktion

  • »FinnGlinkMovies« ist männlich

Beiträge: 432

Dabei seit: 11. Mai 2013

Wohnort: Fintel

Frühere Benutzernamen: FinnGlinkMovies

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 24. November 2014, 01:23

Schau dir mal die Android-App "Cinema FV-5" an.
Die eröffnet so einige Möglichkeiten ;)

MFG,
Finn

Social Bookmarks