Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Larsen

Registrierter Benutzer

  • »Larsen« ist männlich
  • »Larsen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 19. Juli 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 19. Juli 2014, 12:29

Mein 1. Zeitraffer-Musikvideo – Danke für Feedback/Konstruktive Kritik!!!

Zeitraffer-Musikvideo "Shalalala" für Musikprojekt "Sayeah"

Beschreibung:
Tach, bin neu hier und eigentlich Musiker ;) Aber für meinen neuen Song "Shalalala" habe ich erstmals selbst ein Musikvideo produziert. Eigene Aufnahmen habe ich mit dem iphone und einer Zeitraffer-App in Barcelona und Sitges gemacht und das Ganze danach mit ein paar Footage-Shoots kombiniert. Postproduction/Schnitt hab ich mit After Effects gemacht. Ich freue mich über jegliches konstruktives Feedback und alle Tipps, die Ihr für einen Video-Neuling wie mich parat habt. DANKE!

Infos zur Entstehung:
Kamera: iphone 5 (mit Zeitraffer-App)
Sonstiges Equipment: Stativ
Schnittsoftware: After Effects CS 6

Screenshot(s):


Filmlänge:
z.B. 3'10" Minuten

Stream auf youtube:

omm

Registrierter Benutzer

  • »omm« ist männlich

Beiträge: 16

Dabei seit: 15. Juli 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 19. Juli 2014, 12:51

Kommt mir vor wie 'ne riesige LSD-Party :D

Ne Spaß beiseite, denn ich bin froh, dass ich das Video angeschaut habe, denn so habe ich mir direkt auch mal paar Inspirationen geholt, wie beispielsweise 0'16", wenn der Bildschirm so in 3-Teile gesplittet wird. Gefällt Mir :)
Zeitrafferaufnahmen sind auch gelungen und Farbkorrektur ist eher so... weiß nicht.

Einerseits hat es so einen besonderen Stil, den ich irgendwie mag, aber andererseits ist es etwas zu grell und neonfarbend. Eventuell bei dem Track auch gar nicht verkehrt.

-Grüße,
Oliver

Larsen

Registrierter Benutzer

  • »Larsen« ist männlich
  • »Larsen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 19. Juli 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 19. Juli 2014, 12:57

Zeitrafferaufnahmen sind auch gelungen und Farbkorrektur ist eher so... weiß nicht.
Danke, Oliver,
ja, dem Thema Farbkorrektur will ich mich noch mal intensiver widmen, bin hier als Newbie einfach ziemlich intuitiv rangegangen, aber da gibt es Einiges zu lernen ;)
Viele Grüße
Larsen

Social Bookmarks