Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ano31

Registrierter Benutzer

  • »ano31« ist männlich
  • »ano31« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Dabei seit: 12. November 2009

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 5. Juli 2014, 10:51

Lesson#4 (Erste Greenscreen Arbeit)

Filmtitel:
LESSON#4

Beschreibung:
Hallo,

Das ist unsere erste Arbeit mit einer Greenbox.
Was könnte man aus Eurer Sicht anders oder besser machen?
Das Musikvideo kommt ganz ohne Tiefgang daher ;)
Der Song ist eingängiger Electro House, der Spaß bringen soll. Was meint Ihr?

Infos zur Entstehung:
Kamera:
Panasonic GH2
Sonstiges Equipment:
3 Yongnuo 300II LED Leuchten auf Stativ.
Greenscreen ;)
Schnittsoftware:
Magix VDL 2014 Premium

Screenshot(s):


Filmlänge:
5'99" Minuten


Stream:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano31« (5. Juli 2014, 10:57)


Majestic

Registrierter Benutzer

  • »Majestic« ist männlich

Beiträge: 212

Dabei seit: 19. August 2013

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 5. Juli 2014, 13:08

Also ich schreibe meine Meinung wirklich nur als Zuschauer, da ich mit der Technik noch nicht so viel Erfahrung sammeln konnte. Irgendwie erinnert mich das Musikvideo an die 90, denke vor 15 Jahren hätte man das auch so im Fernsehen gezeigt ( vielleicht ). Mir ist bewusst in welche Richtung das gehen soll, Ohrwurm, einfach Bewegungsabläufe die jeder so mitmachen kann usw. da gab es ja recht viele die mit solchen Sachen erfolgreich geworden sind.

Als Laie würde ich sagen, wenn den das ganze in diese Richtung gehen soll? Das die Bewegungsabläufe/folge für den Zuschauer genauer sein sollte, damit dieser mitmachen kann und diese auch verinnerlichen kann, wenn dieser sich mit der Musik arrangieren kann. Diesbezüglich sollte man die Personen eventuell etwas besser sehen oder besser sehen was Sie mit den Gliedmaßen machen denke ich, an einigen stellen war das ungenau bzw. zu wenig.

Zu Musik kann ich nichts sagen leider, da mein Geschmack in die ganz andere Richtung geht ;) Aber im großen und ganz habe ich es bis ende angeschaut und auch den abgehangenen Witz gesehen. Hoffe das hilf ein wenig...

CaaOss.TV

unregistriert

3

Samstag, 5. Juli 2014, 14:21

Hat was - kommt aber rund 30 Jahre zu spät!

Aber wer weiß, vielleicht kommt es ja bald wieder in Mode, dann passt es.

ano31

Registrierter Benutzer

  • »ano31« ist männlich
  • »ano31« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Dabei seit: 12. November 2009

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 5. Juli 2014, 14:44

Majestic, genau das war unser Ziel. Eingängige Melo und ein einfacher Tanz, der leicht nachzumachen ist. Schade, wenn das nicht so gut rüberkommt. Da hätten wir wohl etwas besser an der Choreo arbeiten sollen ;)

CaaOss, da hast Du vollkommen recht. Es kommt wieder in Mode und zwar genau jetzt ;)

Thx fürs Feedback!

Social Bookmarks