Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

soapbubble

unregistriert

1

Mittwoch, 2. Juli 2014, 19:57

"Schießwütig" Kurzfilm

Filmtitel:
Schießwütig

Beschreibung:
Sebastian ist der geborene Soldat. Zumindest glaubt er das. Bis er eines Nachts im Untergrund überfallen wird.

Infos zur Entstehung:
Kamera: Nikon D3200

Sonstiges Equipment: Rhode Videomic, Zoom H-4N, Video Dreibein-Stativ (Velbon Videomate-638), DSLR Rig
Schnittsoftware: Adobe Premiere Pro CC
Sonstige Software: Adobe Elements Pro CC

Screenshot(s):







Filmlänge:
2'57" Minuten

Download:
(52 MB, MP4)

Stream:

Quellcode

1
<iframe src="//player.vimeo.com/video/99575757" width="500" height="281" frameborder="0" webkitallowfullscreen mozallowfullscreen allowfullscreen></iframe> <p><a href="http://vimeo.com/99575757">Schießwuetig V2</a> from <a href="http://vimeo.com/user21419712">soapbubble</a> on <a href="https://vimeo.com">Vimeo</a>.</p>



Sulptig und ich haben uns über das Forum kennengelernt und Schießwütig war ein erster kleiner Probelauf. :)
Wir sind gespannt auf eure Meinungen.

Kamera: Sulptig
Idee, Ton, Schnitt: soapbubble
Schauspieler: Alexander Maurer, Tolga Tavan
Musik: Razorhead - Embrace Impact (Quelle: Free Music Archive )

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »soapbubble« (2. Juli 2014, 20:10)


2

Mittwoch, 2. Juli 2014, 20:27

Fand die Thematik nicht schlecht. Inhaltlich kann ich nicht viel sagen... es ist halt nicht sooooo viel passiert, aber dafür auf jeden Fall sehr kurzweilig. Technisch hat mir die Kameraarbeit vor dem PC sehr gut gefallen... das hat mich etwas an die Battlestar Galactica Kameraführung erinnert. Leider wurde diese Kameraarbeit dann bei der Überfallszene komplett umgedreht. Gerade hier, wo es dramatisch wird, hätte ich mir auch so eine wacklige Kamera gewünscht... leider habt ihr das komplett auf Stativ gedreht. Ich vermute auch warum... ihr habt den Film zu zweit gedreht, und ab dem Moment wo ihr beide im Bild seid, musstet ihr aufs Stativ zurückgreifen, oder? 8o
Nee, aber ansonsten sehr solide umgesetzt. Vielleicht noch ein Kritikpunkt: War der Ton manchmal etwas zu laut / uneinheitlich abgemischt?

soapbubble

unregistriert

3

Mittwoch, 2. Juli 2014, 21:12

Ich vermute auch warum... ihr habt den Film zu zweit gedreht, und ab dem Moment wo ihr beide im Bild seid, musstet ihr aufs Stativ zurückgreifen, oder? 8o
Nein, nein. Die beiden Darsteller sind nicht wir. Lag vielleicht an der Chronologie der Drehabende. Die Überfall-Szene haben wir als Erstes gedreht - da waren wir wohl noch nicht so experimentierfreudig. :)
Vielleicht noch ein
Kritikpunkt: War der Ton manchmal etwas zu laut / uneinheitlich
abgemischt?
Das kann sehr gut sein, bin leider gar kein Tonexperte. Vor allem der Sound auf dem Balkon im Nachhinein eine ziemliche Katastrophe (das hatte ich beim Aufnehmen gar nicht gemerkt). Die Autos unten und das ganze Surrounding war beim Anhören viel lauter als gedacht.
Welche Stellen sind dir denn aufgefallen?

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 907

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 193

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. Juli 2014, 22:37

Jo, hat mir auch gefallen. Solides kleines Filmchen. Nette Idee. :) Waren zwei Tonaussetzer drin, meine ich.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

FinnGlinkMovies

Grafikdesign und Filmproduktion

  • »FinnGlinkMovies« ist männlich

Beiträge: 432

Dabei seit: 11. Mai 2013

Wohnort: Fintel

Frühere Benutzernamen: FinnGlinkMovies

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. Juli 2014, 22:41

"du bob, alta. lol, alta."
Das passt irgendwie nicht so ganz ;)
Ich fand die "Gamersprache" generell ein wenig überzogen, und ab und an wars unscharf. Hat mir aber sehr gefallen, der Film.

RaZorHead

Registrierter Benutzer

  • »RaZorHead« ist männlich

Beiträge: 20

Dabei seit: 28. Januar 2013

Wohnort: Heilbronn

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. Juli 2014, 09:33

Leider muss ich FinnGlinkMovies recht geben, so redet kein "echter" Zocker. Ich weiß wovon ich rede, da ich selbst CS 1.6 in der EPS Jahrelang gespielt habe. Der Schauspieler kam in der Zockszene nicht authentisch rüber. Kann mir aber auch vorstellen das es schwer ist einen "echten" Gamer für so einen Film zu finden, da es die Gamerszene ja nicht positiv darstellt und sie schon genug brügel kassiert haben in den letzten Jahren.

Alles in allem jedoch echt gelungen. Das Thema war interessant und gut dargelegt. Habt ihr vor das noch etwas aus zu bauen oder belasst ihr es dabei? Finde aus dem ganzen könnte man noch mehr machen. Wenn ich wo helfen kann, sagt bescheid. =)

Kurze Frage noch zum Schluss: Die Sounds während der Gameszene stammt eindeutig aus CS. Habt ihr hierfür eine Genehmigung einholen müssen? :-)
Schauspieler / Drehbuchautor / Produzent

FLOW_K-PAX

Registrierter Benutzer

Beiträge: 58

Dabei seit: 9. Oktober 2013

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. Juli 2014, 10:11

"du bob, alta. lol, alta."
Das passt irgendwie nicht so ganz ;)
Ich fand die "Gamersprache" generell ein wenig überzogen, und ab und an wars unscharf. Hat mir aber sehr gefallen, der Film.



Leider doch! Disese Meschen gibt es. Ich bin selber ein exessiver langzeit Gamer und habe schon so einige Leute kennengelernt die weit aus schlimmer waren als unser Protagonist.

Zur Gaming Szene: Ihr hätte die Kamera maximal auf augenhöhe des Spielers halten dürfen. Ein paar mehr schnitte zwischen dürch hätten noch einiges bewirkt, gerade im bezug auf die Handkamera.
Bis auf ein paar Techniche mängel doch en cooles Filmchen :)
lg

soapbubble

unregistriert

8

Donnerstag, 3. Juli 2014, 12:00

Alles in allem jedoch echt gelungen. Das Thema war interessant und gut dargelegt. Habt ihr vor das noch etwas aus zu bauen oder belasst ihr es dabei? Finde aus dem ganzen könnte man noch mehr machen. Wenn ich wo helfen kann, sagt bescheid. =)
Ich denke, dass wir uns jetzt erstmal einem neuen Projekt widmen. Aber danke für das Angebot. :)
Kurze Frage noch zum Schluss: Die Sounds während der Gameszene stammt eindeutig aus CS. Habt ihr hierfür eine Genehmigung einholen müssen? :-)
Hoffen wir einfach, dass dem Filmchen als eigenständiges Werk* eine Hexenjagd erspart wird. :)
Anders wäre es, hätten wir z.B. "Counter Strike - The Movie" gedreht oder eine Aussage über die Auswirkung solcher Spiele auf die Psyche junger Menschen gemacht. Das war nicht die Absicht. Unser Protagonist hat eine einschlägige Richtung, die nichts mit dem Spiel zu tun hat.


* (UrhG, §24 Freie Benutzung: Ein selbständiges Werk, das in freier Benutzung des Werkes eines anderen geschaffen worden ist, darf ohne Zustimmung des Urhebers des benutzten Werkes veröffentlicht und verwertet werden.)
Leider doch! Disese Meschen gibt es. Ich bin selber ein exessiver langzeit Gamer und habe schon so einige Leute kennengelernt die weit aus schlimmer waren als unser Protagonist.
Das ist auch meine Erfahrung. Und die des Schauspieles, der selbst in der Szene unterwegs war.


Auch interessant (der Titel stammt nicht von mir):


Sulptig

Registrierter Benutzer

Beiträge: 32

Dabei seit: 17. Januar 2014

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. Juli 2014, 14:52

Ich vermute auch warum... ihr habt den Film zu zweit gedreht, und ab dem Moment wo ihr beide im Bild seid, musstet ihr aufs Stativ zurückgreifen, oder? 8o
Nein, nein. Die beiden Darsteller sind nicht wir. Lag vielleicht an der Chronologie der Drehabende. Die Überfall-Szene haben wir als Erstes gedreht - da waren wir wohl noch nicht so experimentierfreudig. :)


Da muss ich soupbubble recht geben, dass liegt eindeutig an der Chronologie der Drehabende, ist mir aber ehrlich gesagt im nachhinein gar nicht aufgefallen, aber gut das du es angemerkt hast darauf werde ich zukünftig mal mehr acht nehmen :)

gorgiday

unregistriert

10

Freitag, 4. Juli 2014, 21:58

Drei tonfehler, aber lustig, erinnert an unreal tournament kid auf youtube..

Verwendete Tags

Schießwütig, soapbubble, sulptig

Social Bookmarks