Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Adam Spy

Registrierter Benutzer

  • »Adam Spy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 6. Juni 2014, 22:52

Gary Washington - JBB Qualifikation (JuliensBlogBattle)






Stream:




Filmtitel:
Gary Washington - JBB Qualifikation

Beschreibung:
Wir haben es geschafft in die Vorauswahl des größten deutschen Raptunieres zu kommen. Mal sehen ob wir was reißen können

Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon EOS 6D
Sonstiges Equipment: Steadycam, Slider, Stromerzeuger, Scheinwerfer, Reflektoren
Schnittsoftware: Sony Vegas
Sonstige Software: Adobe After Effects

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Adam Spy« (6. Juni 2014, 23:04)


EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 669

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 168

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 6. Juni 2014, 23:43

Glückwunsch. Ich verfolg das JBB, wenn auch nicht enthusiastisch.

Allgemein sieht das Video sehr gut aus, nur einige kleine Sachen stören den super Gesamteindruck. Ich geh mal durch was mir aufgefallen ist, aber das ist fast immer Nitpicking.

Die Introshots sind schick. Schöne SlowMo. So muss das sein.

bei der Einstellung bei 0:24 die rechte Gesichtshälfte überstrahlt was in Kombination mit dem Grading etwas bescheiden aussieht.

Ich finde diese Zeitlupe des zerschlagens nicht gut. Twixtor ist eigentlich nur einsetzbar, wenn es keine kleinteiligen Szenen oder Fluide berechnen muss. Also einfach ein Skater gegen den Himmel aber kein Feuer,Wasser,Nebel oder eben splitterndes Glas. Das sieht nicht gut aus. Lieber lassen oder ne Kamera mit Slow-Mo Feature leihen (kostet nicht viel). Alternativ diese Partikel animieren. (Element 3D, Cinema4D, 3DSmax. Falls ihr da Hilfe braucht für ein nächstes Video, wendet euch gerne an mich) Dafür das der Shot nur so mittelmäßig aussieht, benutzt ihr ihn zu oft.

Der Scheinwerfer hinter ihm siehts super aus! Von der Asiatenrunde damals inspiriert?

Die Augen in der Brille sehen top aus. Sehr schönes Bild.

Der Weißabgleich zwischen den Shots ist nicht wirklich konsistent. Ich mag die kälteren deutlich lieber.

Ansonsten siehts gut aus. Tolle Sets, wenn auch etwas Klischee.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »EvilMonkey« (7. Juni 2014, 17:17)


Adam Spy

Registrierter Benutzer

  • »Adam Spy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 8. Juni 2014, 09:58

Danke für die tolle Kritik! :)

Social Bookmarks