Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Pas van Deyck

unregistriert

1

Montag, 9. September 2013, 09:58

BAD TRIP

Filmtitel:
[BAD TRIP ]

Beschreibung:
Experimenteller Slasher :
Musik und Titeltrack wurde eigens für den Film durch das schweizer Metalprojekt "Circle of Punishment" komponiert.
https://www.facebook.com/Circleofpunishment und das Soundprojekt MuH-Sick https://www.facebook.com/MuHSick1

Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon
Sonstiges Equipment: walimex pr0s
Schnittsoftware: A FC Pro


Screenshot /poster:

Filmlänge:
6:16"Minuten

Stream:



Trailer:
[/size]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pas van Deyck« (9. September 2013, 10:04)


HobbyfilmNF

unregistriert

2

Mittwoch, 11. September 2013, 19:46

Nun ist dieser Film hier schon 3 Tage im Forum und wurde schon 46 mal aufgerufen und niemand schreibt einen Kommentar oder gibt Konstruktive Kritik ab.
ich frage mich schon seid langem warum es so ist. Vieleicht wird mir an der Himmelspforte eines tages ein Langhaariger Kerl mit Vollbart es erklären können. Aber da ich eher in der Amateurfilm Hölle lande werde ich durch B. geknächtet und erfahre es nie.
Natürlich möchte ich hier nicht nur meinen Gedanken freien lauf lassen sondern auch was zu diesem Werk schreiben.
ACHTUNG ! Ich beginne.
Das ist mal wieder ein van Deyck Film wie man ihn kennt und erwartet. Natürlich ist mit erwarten nicht gemeint das man schon weiß worum es geht und wie es endet sondern die Art des Filmens, die art eine geschichte zu erzählen so das sie einen nicht nur in den Bann zieht sondern auch grübeln lässt.
Hier habt ihr wieder mal ein Werk geschaffen bei dem man sich fallen lassen kann. Kein unnötiges nachdenken. Einfach hinsetzen und auf einen wirken lassen und genießen.
Ich freue mich auf weitere Filme aus dem Hause van Deyck denn dann ist langeweile beim zuschauen nicht vorhanden. Toller Film :thumbsup:

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks