Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

capote

Regieassistent

  • »capote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Dabei seit: 27. April 2010

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 27. August 2013, 12:53

Tränenbrot

Filmlänge:
ca. 15min.

Beschreibung:
Es geht um eine junge Frau und ihren größten Wunsch.
Der Film entstand als freihes Projekt im ersten Semester meines Film Studiums.

»capote« hat folgende Bilder angehängt:
  • TB STILL1.JPG
  • TB STILL2.JPG
Hallo ihr Lieben,
Wir arbeiten gerade an unserem zweiten Spielfilm.
Wenn ihr mögt schaut doch mal auf unserer Filmseite vorbei.
www.facebook.com/ninafussballgirl

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 911

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 299

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. August 2013, 18:40

Wie gewohnt ein qualitativ hochwertiger Film von dir. Starke Emotionen, starke Bilder, gute Schauspieler. Irgendwie langweilig einen Kommentar zu einem deiner Werke zu schreiben, da es so wenig negatives gibt. Vielleicht war er etwas zu lang (auch wenn man sonst auf viele großartige Einstellungen verzichten müsste) und ca. ab der Hälfte war es mir zu verrückt, was sich fast wie ein Stilbruch angefühlt hat, dramaturgisch aber nachvollziehbar ist. Eigenartig :D

"Was ist dein Problem, Katrin?" und "Schöne Füße" gefallen mir aber besser. In welcher Reihenfolge sind die Filme entstanden?

capote

Regieassistent

  • »capote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Dabei seit: 27. April 2010

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. August 2013, 02:12

Hallö,
Der Film is danach entstanden (Katrin, Schöne Füße, Tränenbrot, Kümmern).
Ich hatte das dringende künstlerische Bedürfniss mal was Experimentelles zu machen oder so 8| und habe entschieden es in Zukunft lieber wieder bleiben zu lassen :D
Hallo ihr Lieben,
Wir arbeiten gerade an unserem zweiten Spielfilm.
Wenn ihr mögt schaut doch mal auf unserer Filmseite vorbei.
www.facebook.com/ninafussballgirl

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. August 2013, 02:28

Jaaaa.... Natürlich kann man hier die übliche verdächtige Kritik anbringen. Technisch nicht einwandfrei, die Story ist unverständlich, die Inszenierung hat erhebliche Längen, keine Action etc...

Ich glaube ehrlich nicht, dass der Film bei der breiten Masse auf viel Gegenliebe stößt. Aber ich verstehe, dass er das auch nicht soll.

Ehrlich gesagt finde ich den Film in sich einfach perfekt. Ich bewundere es zutiefst, wie man solch einen Film machen kann, nur um ihn zu machen. Das ist eine Sache, die ich gerne noch lernen möchte.

Meine Hochachtung! :)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

L Lawliet

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 542

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 206

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. August 2013, 03:24

Das ist ein verdammt großartiger Film und der erste, bei dem ich einfach nichts negativ zu kritisieren habe.

Wie bist du an die Schauspieler gekommen? Mussten die vom Studium aus mitmachen? Mich interessiert, wie du nach ihnen gesucht hast, denn die Ausschreibung dafür muss bei so einem Film doch kurios sein.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN.

HobbyfilmNF

unregistriert

6

Donnerstag, 29. August 2013, 08:35

Moin Tim, das war ja mal wieder ein toller Film von dir.
Super insziniert. Da kann man nichts Kritisieren in meinen Augen.
Ich hoffe es klappt mit unserer Zusammenarbeit die geplant ist denn einen besseren kameramann und Cuter kann ich mir nicht wünschen als dich.

capote

Regieassistent

  • »capote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Dabei seit: 27. April 2010

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 29. August 2013, 09:36

keine Action etc...
Keine Action, als bitte. Die hat einen dicken

Spoiler Spoiler

Ast mit dem sie auf dem Eis rumprügelt.
:thumbsup:
Hallo ihr Lieben,
Wir arbeiten gerade an unserem zweiten Spielfilm.
Wenn ihr mögt schaut doch mal auf unserer Filmseite vorbei.
www.facebook.com/ninafussballgirl

capote

Regieassistent

  • »capote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Dabei seit: 27. April 2010

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 29. August 2013, 10:29

Wie bist du an die Schauspieler gekommen? Mussten die vom Studium aus mitmachen? Mich interessiert, wie du nach ihnen gesucht hast, denn die Ausschreibung dafür muss bei so einem Film doch kurios sein.
Hallo,
Die jüngere der beiden hab ich über eine befreundete Schauspielerin kennengelernt, der konnte ich das dann persönlich erklären.
Die erste Schauspielerin die im Film vorkommt hab ich über eine Ausschreibung bei crew united, pucksbar, dubbing etc. gefunden.
Die Ausschreibung für die Schauspieler war an sich garnicht so kurios.
Von Schauspielerseite aus ist die Rolle an sich nämlich eigentlich ziemlich klar und geradlinig auch von dem was dort passiert.
Das ganze Konstrukt außen rum, wie was und in welcher Art auf Seite des Zuschauers dargestellt wird hat für die Schauspieler kaum eine Rolle gespielt
da wir uns in erster Linie während des Drehs nur auf die Figurenebene konzentriert haben.

Mitmachen mussten die auch nicht.
Es gibt zwar Unis, die regelmäßige Kooperationen und Projekte mit Schauspielschulen haben, bei uns ist das allerdings nicht so.
Bei uns im Studium ist das, was freihe Projekte angeht, alls komplett selbstorganisatorisch.
Hallo ihr Lieben,
Wir arbeiten gerade an unserem zweiten Spielfilm.
Wenn ihr mögt schaut doch mal auf unserer Filmseite vorbei.
www.facebook.com/ninafussballgirl

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 962

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 198

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 31. August 2013, 12:57

Von der Qualität finde ich den Film richtig klasse. Toll in Szene gesetzt das Ganze. Aber ich finde ihn etwas schwer zugänglich. Wo die Frau am Fenster steht, ist es da Frühling? Geht es in dem Film um Verlust?

@HobbyfilmNF Beehrst uns ja doch noch mit Deiner Anwesenheit...
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

capote

Regieassistent

  • »capote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Dabei seit: 27. April 2010

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 31. August 2013, 13:59

Wo die Frau am Fenster steht, ist es da Frühling? Geht es in dem Film um Verlust?
Klingt jetzt bescheuert, aber dass muss jeder für sich selbst rausfinden.
Für mich und die Schauspieler gab es zwar eine klare Geschichte, auf Zuschauerseite ist der Film aber so gestaltet, dass man die verschiedensten Dinge darin sehen kann.
Was immer wieder ganz lustig ist.
Ich hab schon die wildesten Erklärungen gehört auf die ich nicht mal im Traum gekommen wäre.

Es lohnt sich wirklich mal sowas auszuprobieren weil es sehr interessant ist.
Als Filmemacher an sich ist es auf der anderen Seite aber auch sehr schwierig weil man am kein messbares Ergebnis hat.
Hallo ihr Lieben,
Wir arbeiten gerade an unserem zweiten Spielfilm.
Wenn ihr mögt schaut doch mal auf unserer Filmseite vorbei.
www.facebook.com/ninafussballgirl

Social Bookmarks