Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Matthiaslehnen

unregistriert

1

Samstag, 8. Juni 2013, 22:18

Nothing beats a Pedelec - lustiger (ja, wirklich!) Beitrag für einen Videowettbewerb

Hallo liebe Amateur Filmer, hier mein jüngstes Projekt, in dem die Thematik Elektromobilität mit einem Augenzwinkern behandelt wird ;) Klingt langweilig, aber schaut euch das Video erstmal an bevor ihr weiterklickt ;)

Ich habe dieses Video für einen Videowettbewerb eingereicht, und wenn es euch gefällt, würde ich mich seeeeehr über ein "mag ich" bei Youtube freuen. Das wäre supernett! Feedback hier ist natürlich auch gern gesehen. Es ist aus der Motivation entstanden, ein Pedelec-Verleihsystem, welches wir in einer Aachener Studenteninitiative entwickeln, zu promoten (Und in einem ersten Schritt eben erstmal das Thema Pedelecs auf eine lustige Art anschneiden).

PS: Ich hoffe, dass ich im Kleinen Kino richtig bin. Die Produktion war jedenfalls recht aufwendig ;)

Filmtitel:
Nothing beats a Pedelec


Beschreibung:
Der Wecker klingelt, die Vögel zwitschern, ein sonniger Tag bricht an. Ein junger, enthusiastischer Maschinenbaustudent springt förmlich aus dem Bett, er hat sich wochenlang auf diesen einen Tag, den Tag seiner großen Klausur, vorbereitet. Jeder Griff sitzt, alles läuft wie geschmiert, als sich unser Student auf den Weg zur Bushaltestelle macht...

Infos zur Entstehung:
Kamera: Sony Alpha NEX (?)
Sonstiges Equipment: Doorway Dolly Eigenbau, Kran Eigenbau
Schnittsoftware: Sony Vegas 9

Screenshot(s):
Ich habe momentan nur eine sehr langsame Verbindung, da in der neuen Wohnung noch kein Anschluss vorhanden ist. Screenshots werden sobald möglich nachgereicht!

Filmlänge:
3 Minuten

Stream:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Matthiaslehnen« (9. Juni 2013, 16:16)


L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 208

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 8. Juni 2013, 22:38

Wenn man sich schon verpflichtet fühlt, hinter "lustig" ein "ja, wirklich!" in den Titel zu schreiben, sollte man doch wenigstens eine Pointe liefern, die man nicht schon zigmal und auch noch in besser gesehen hat. So sieht das, in Verbindung mit der Daumenbettelei, einfach nur danach aus, als würdest du das Forum als Klickgenerator benutzen - vor allem vor dem Hintergrund deiner sonstigen Inaktivität und der wenigen Beiträge. Ist immer seltsam, wenn jemand sagt, dass Feedback gerne gesehen ist, aber selbst keins gibt.

Der Clip ist 0% lustig und für die Pointe viel zu lang, vor allem wenn man sie sich durch den Titel schon denken kann. Das absichtliche Overacting, das Tanzen, die Mimik, das Räkeln, das hat man halt alles schon im Original und in der Parodie gesehen; es als Parodie der Parodie zu präsentieren rettet auch nichts mehr.
Technisch ist der Film einwandfrei, soweit ich das mit meinen Laienkenntnissen beurteilen kann. Eröffnet hätte ich allerdings mit einem Standbild; diese "Fahrt" oder wie mans nennen soll erschien mir unnatürlich und störend.

EDIT: Oh, du hast ja "Beziehungsweise" gemacht. Der hat mir damals gefallen, hatte ich aber nicht kommentiert. Sei hiermit nachgeholt. ;)
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN und nur wenn eine Verfilmung wahrscheinlich ist.

kein Moviemaker, doch wie Blender ein Tool
#HSis

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »L Lawliet« (8. Juni 2013, 22:48)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Vordhosbn

Vordhosbn

Registrierter Benutzer

  • »Vordhosbn« ist männlich

Beiträge: 310

Dabei seit: 8. Mai 2010

Wohnort: Weiterstadt

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 8. Juni 2013, 23:13



Der Clip ist 0% lustig...


So siehts aus! Sorry! ;)

Wirklich gute Einstellungen, technisch gut, gute Ansätze aber es fehlt ein wenig liebe...ich waasss ach net...kommt nicht an mich ran.

Aber die Ideen mit den Verleihsystemen find ich super! :thumbsup:

Matthiaslehnen

unregistriert

4

Sonntag, 9. Juni 2013, 01:44

0% lustig?? Nicht mal ein kleines bisschen? :( Sicher, dass da nicht eure (berechtigte) Abneigung gegen inaktive User wie mich eine Rolle spielt? Es wundert mich einfach, da der Clip bei meinen Aachener Zuschauern äußerst positiv aufgenommen wurde, aber ich nehme mal an, dass ihr 2 etwas mehr mit Filmen und Schauspiel am Hut habt und verstehe, dass das ganze dann sehr abgedroschen rüberkommt.

Immerhin die Technik stimmt diesmal, das freut mich ;)

Zu meiner Inaktivität sei folgendes gesagt: Ich habe seeeehr viel zu tun und alles davon hat absolut nichts mit Filmen zu tun. Nach meinem ersten Kurzfilm musste ein Kumpel 4 Wochen in die geschlossene Psychiatrie, gleichzeitig Klausuren von Juli bis Mitte September (jeden Tag lernen), dann 4 Monate Ausland (wo es kaum Internet gab), danach direkt wieder Klausuren von Februar bis April, seitdem die Entwicklung eines Pedelec-Verleihsystems + andere Projekte (Uni, Sport machen, Point&Cllick Adventure zeichnen). Zeit für Freunde bleibt da nicht mehr wirklich, geschweige denn Zeit für das Anschauen anderer Filmbeiträge hier. Meine Inaktivität also bitte nicht als fehlendes Interesse missverstehen ;)

PaddyHollyhead

unregistriert

5

Sonntag, 9. Juni 2013, 01:54

Hey,
habe mir den Clip angesehen und fand ihn auch nicht lustig. Er ist technisch gut umgesetzt. Die Detailaufnahme des Fahrrads bspw. gefällt mir sehr gut.
Aber wie andere schon sagten, es ist klar wo es hin läuft. Es ist kein echter/überraschender Witz mehr vorhanden. Sicher wird es vielen Leuten trotzdem gefallen und aus eigener Erfahrung haben Personen die einen kennen oder neben einen stehen immer recht große Probleme zu sagen "Och, naja, ne eigentlich ist es nicht gut." und es ist auch schwer nach mehreren Tagen Arbeit solche Kritik zu hören. Aber gerade dafür sind ja die Foren da. Für echt kritische Stimmen. Eine Gesamtresonanz siedelt sich ja dann in der Mitte irgendwo an. Also nimm es nicht persönlich, sieh es als EINEN Teil der Resonanz. Jedoch muss ich mich der bisherigen Kritik auch anschließen. Gerade die Fahrt der Frau auf dem Fahrrad mit dem vermeintlichen Sexy-Touch ist etwas Over-The-Top ohne aber tatsächlicher Klamauk zu sein.

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

L Lawliet, Vordhosbn

Matthiaslehnen

unregistriert

6

Sonntag, 9. Juni 2013, 02:15

Mit Aachener Zuschauern meinte ich jetzt nicht meine Freunde, ich hatte den Link in einem Maschi-Forum gepostet;) Das weiß ich, dass Freunde einen ungern in die Pfanne hauen, ich wurde jedoch von mehreren Leuten (würde ich jetzt auch nicht als Freunde bezeichnen) nochmal explizit für`s Video gelobt, aber da mag die technische Aufmachung über die Mängel der Story hinweggetäuscht haben.

Naja, die Kritik nehme ich mit und sehe zu, dass das nächste Video besser wird.

Vordhosbn

Registrierter Benutzer

  • »Vordhosbn« ist männlich

Beiträge: 310

Dabei seit: 8. Mai 2010

Wohnort: Weiterstadt

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 9. Juni 2013, 13:46

Sicher, dass da nicht eure (berechtigte) Abneigung gegen inaktive User wie mich eine Rolle spielt?

Ja sehr sicher da ich mich damit garnicht beschäftigt habe ob Du ein "Aktiver" ;) bist.
Ich denke auch nicht das Du Dich jetzt hier mit Deinem Freund usw. rechtfertigen musst aber Deine Überschrift so zu ändern das keiner mehr wirklich die anderen Posts versteht find ich nicht gut.


aber ich nehme mal an, dass ihr 2 etwas mehr mit Filmen und Schauspiel am Hut habt...

Das kann ich auch nicht beurteilen...hat mir einfach nicht gefallen...aber mein letztes Jugendprojekt war technisch bestimmt schlechter...


Evtl. liegt es ja auch am Humor von Maschinenbaustudenten... :D
-SPASS!

Aber diese Verleihsysteme find ich wirklich klasse-in Mainz gibt es sowas mit normalen Fahrrädern und es wird gut genutzt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vordhosbn« (9. Juni 2013, 14:02)


7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 285

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 260

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 9. Juni 2013, 14:00

Ich denke auch nicht das u Dich jetzt hier mit Deinem Freund usw. rechtfertigen musst aber Deine Überschrift so zu ändern das keiner mehr wirklich die anderen Posts versteht find ich nicht gut.

Jetzt fehlt nur noch die Hilfreich-Wertung von L Lawliet ;-)
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Vordhosbn

Registrierter Benutzer

  • »Vordhosbn« ist männlich

Beiträge: 310

Dabei seit: 8. Mai 2010

Wohnort: Weiterstadt

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 9. Juni 2013, 14:08

Jetzt fehlt nur noch die Hilfreich-Wertung von L Lawliet ;-)



Genau!Amen!!! ;)

Matthiaslehnen

unregistriert

10

Sonntag, 9. Juni 2013, 16:15

Naja, die ursprüngliche Überschrift ist L Lawliet sauer aufgestoßen, und das wollte ich bei anderen Lesern vermeiden. Kann ich aber wieder ändern ;)

Rechtfertigen muss ich mich sicher nicht, aber bevor die Aussage "hatte halt keine Zeit" als Ausrede abgestempelt wird (ist mir hier schonmal passiert), wollte ich meine Inaktivität lieber etwas erläutern. Immerhin hat L Lawliet diesem Umstand seinen ersten Absatz gewidmet, und ich möchte nicht als eigennütziger Daumenbettler abgestempelt werden, der nur postet wenn er daraus einen persönlichen Vorteil zieht.

Das System in Mainz haben wir vor 2 Wochen besucht, war sehr interessant! Unseres startet nächsten April, wenn alles glatt geht. Ist leider nur etwas komplizierter mit dem ganzen Elektrokram :P

shortcutcliffe

unregistriert

11

Sonntag, 9. Juni 2013, 16:27

So dermaßen unlustig fand ich es jetzt gar nicht. Die Zeitlupen-Aufnahmen am Ende mit der Musik fand ich tatsächlich ganz erheiternd. Das angesprochene Overacting finde ich hier auch gut eingesetzt, da es ja schließlich ein Film ohne Dialog ist, der allein durch sein Schauspiel lebt. Erinnert ein bisschen an alte Stummfilme.

Allerdings finde auch ich, dass der ganze Vorbau, der zur Pointe leitet, zu lang ist. Diesen Eindruck hättest du aber ganz leicht beheben können, wenn du die Frau schon vorher hättest auftauchen lassen - z.B. als seine Nachbarin, die ihn anhimmelt und versucht, auf sich aufmerksam zu machen. Aber er hat leider keine Zeit, weil er immer nur seine Klausuren im Kopf hat und lässt sie links liegen.

Der Witz war allerdings auch mir nicht neu, deshalb würde ich dir/euch raten, ein bisschen mehr Zeit in die Pointe zu investieren. Etwas spezifisches, einen Gag, den man nicht auf jedes x-beliebige Produkt anwenden kann.

Matthiaslehnen

unregistriert

12

Sonntag, 9. Juni 2013, 19:34

Ich dachte, dass die Pointe insofern zündet, weil die ganze Situation ab dem Auftritt des blonden Engels auf dem Pedelec so abwegig und bescheuert ist, dass man zumindest milde lächelt. Das scheint aber auch Geschmacksache zu sein, ich persönlich finde diese trashige, übertriebene Aufmachung ganz lustig. Dass es solche Pointen schon zu Genüge gibt, war mir klar. Das Rad habe ich da sicher nicht neu erfunden ;)

Die Frau habe ich extra nicht auftauchen lassen, weil ich das Skurrile der Situation unterstreichen wollte. Aus dem nichts kommt eine hübsche Frau auf einem Pedelec angeradelt und steht total auf den Hauptdarsteller. Ein bisschen wie in einer AXE Werbung, die sich mit ihren Logiklücken selbst nicht ernst nimmt und dadurch irgendwie lustig wird.

Den Vorbau an der Bushaltestelle habe ich etwas ausgeschmückt, da das Bus-System in Aachen verschrien ist und es öfter mal vorkommt, dass Busse garnicht oder viel später kommen. Eines der zentralen Argumente für unser Verleihsystem. Was hättest du weggelassen? Oder hättest du's etwas straffer geschnitten?

crowned_kaiser

unregistriert

13

Sonntag, 9. Juni 2013, 22:19

die pointe fand ich jetzt auch nicht soo gelungen, dafür ist der clip einfach zu lang. aber technisch finde ich das niveau sehr gut.
Bei dem Titel "nothing beats a pedelec" hätte ich jetzt erwartet das er andere Strassenverkehrsteilnehmer "fertig" macht, vielleicht war ich jetzt deshalb etwas enttäuscht. Aber den Witz gabs schon gefühlte 1000 mal und wurde schon öfters in TV Werbungen genutzt.


Bis dorthin wo er den Bus verpasst würde ich das lassen und dann einfach einen anderen Witz machen. Vl dass er es schafft mit seinem Pedelec die Klischees der anderen Verkehrsteilnehmer zu toppen (überholt den eigentlich viel schnellere Schulbus, steht an der roten ampel neben dem Sportwagenfahrer der mit dem Gas spielt, Mitschüler bewundern ihn und nicht den Bonzen der mit Pappis SL in die Schule kommt, etc blablabla)

Es haben bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

L Lawliet

Matthiaslehnen

unregistriert

14

Sonntag, 9. Juni 2013, 23:19

Ich glaub, ich schaue zu wenig TV, dass meine Story schon so exzessiv benutzt wurde, war mir nicht ganz klar (bis auf die "Nichts schlägt einen Astronauten" Werbung fällt mir gerade nichts ein, aber das war vielleicht der Fehler, das Schema zu klauen, wenn die Werbung jeden Tag rauf und runter läuft). Dein Vorschlag würde mir jetzt auf den ersten Blick auch nicht so zusagen, das hab ich schon gefühlte tausend mal gesehen. Schwierig ist das alles ;)

Verwendete Tags

Fahrrad, Pedelec, veloCITY, Wettbewerb

Social Bookmarks