Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Double-R

Registrierter Benutzer

  • »Double-R« ist männlich
  • »Double-R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 272

Dabei seit: 11. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. Mai 2013, 23:36

Evil Ned [Horror / Uncut exklusiv im Forum!]

Unser neuer 10-Min. Kurzfilm ist fertig - eine Mischung aus "Chucky die Mörderpuppe", "Evil Dead"; mit einer Priese "Alien".
Hauptaugenmerk lag für mich auf den makaberen Gore-Szenen, die wir zum Teil mit praktischen Effekten / zum Teil mit CGI realisiert haben.

Story: Drei Freunde finden auf einem Spielplatz eine hässliche Kinderpuppe mit dem Namen "Ned". Sie kommen auf die wahnwitzige Idee, sie mit einer Rakete in die Luft zu schießen.
Noch am selben Abend nimmt "Ned" blutige Rache...






Filmlänge: 9:38 Min.
Downloadlink (Uncut / SD-Qualität):
http://rapidshare.com/files/1701787635/Uncut%20SD.mp4
Dateiformat: mp4
Dateigröße: 121 MB


Stream (UNCUT; HD):


Stream (Gekürzt; HD):
http://www.youtube.com/watch?v=enILwYIRtqs

Gefilmt mit einer Sony HDR-TD20 (2D Modus)
Geschnitten mit Magix Pro X4
Effekte: Adobe After Effects

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Double-R« (10. September 2013, 11:50)


L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 542

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 206

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 17. Mai 2013, 01:42

Ich habe die Uncut-Version gesehen. Was wurde denn da für YouTube rausgeschnitten?

Spoiler Spoiler

Die Gedärme?


Die Geschichte ist natürlich nur eine Art Exoskelett, die die Effekte zusammenhält, aber das macht in diesem Fall ja nichts. Die Effekte waren gewohnt gut.

Ich kann dieses Mal sogar ein Lob fürs Schauspiel geben. ;) Ich würde es zwar noch nicht als "gut" bezeichnen, aber im Vergleich zu den bisherigen Filmen habe ich eine massive Steigerung gesehen und bin positiv überrascht. Weiter so! :)

Der Ton war seltsam. Habt ihr das noch mal nachvertont? Klang jedenfalls recht komisch.

Kleinkram:

Spoiler Spoiler

- Wieso macht er nur eine Pizza für zwei Leute? :D
- Ziemlich unrealistisch, dass der eine Typ denkt, die Polizei würde ihn für den Verdächtigen halten. In so einer Situation würde ein Unschuldiger wohl gar nicht erst auf diesen Gedanken kommen. Selbst wenn der die Polizei ruft, wäre die "Story" ja genau so weitergegangen.
- Wieso stehen überall so Weightgainer rum bei den Lauchs? :P ;)
- Die Betonung der Sätze ist manchmal wirklich noch grausam und unnatürlich.
- Das R.I.P. im Abspann war lustig.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN.

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 965

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 198

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 17. Mai 2013, 08:43

Fand' ich auch ganz unterhaltsam. :)
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

steven_skywalker

unregistriert

4

Freitag, 17. Mai 2013, 11:06

Schönes Filmchen, hat mir gut gefallen. Kameraführung, Schnitt, Effekte, Musik/Sound ... Gefällt =)

Keep it up! :thumbup:

Double-R

Registrierter Benutzer

  • »Double-R« ist männlich
  • »Double-R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 272

Dabei seit: 11. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 17. Mai 2013, 12:52

@L Lawliet

-Die "Lauchs" gehen nun mal alle ins Fitti^^
-Ja, ist mal wieder komplett nachvertont (wie bisher alle Filmchen von uns). Ich hab diesmal etwas anderes versucht; bei der Premiere von "My Final Destination" hab ich damals das erste mal mit Surroundsound in Kinolautstärke gemerkt, dass tiefere Stimmen dermaßen hoche Basslevels hatten im Gegensatz zu hohen Stimmen, die so gut wie keinen Bass hatten... (ist mir bei Surround in Zimmerlautstärke vorher nie aufgefallen!).
Diesmal habe ich aus ALLEN stimmen den bass fast komplett dezimiert (zuätzlich zum "denoiser"). war ein versuch und werde ich wohl nicht wieder machen.

Was auf YouTube anders ist:

Spoiler Spoiler

- Die Sequenz mit dem Kopf, der aus dem Bauch bricht, ist anders geschnitten (und insgesamt kürzer)
- Die Szene mit dem Messer in den Unterkiefer ist genau 3 frames kürzer + verlängertes Schwarzbild mit den fiesen Geräuschen fehlt
- Zwei Ansichten weniger bei der Szene mit dem Faden aus der Nase
- Die Ansicht der fallenden Gedärme fehlt (dafür aber auf YouTube 2-3 frames mehr der harmloseren Nahansicht, um die Szene flüssiger zu machen)

Da jedes 5-Jährige Kind auf YouTube schon so gut wie alles zu sehen bekommt (was ich auch nicht gut finde!), hab ich mich eben dazu entschlossen, etwas zu entschärfen. Bis zu diesem Film hätte ich auch nicht gedacht, dass 2-3 frames zu kürzen so viel ausmachen kann^^

Schön, dass der Film gefällt :)
PS: Guckt euch "Evil Dead" im Kino an! Bester Horrorfilm seit langem!!

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

L Lawliet

Beaverlicious

Registrierter Benutzer

Beiträge: 468

Dabei seit: 4. April 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Frühere Benutzernamen: Fischfilet

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 17. Mai 2013, 13:44

Ich muss sagen, dass ich seit "My final Destination " ein Fan von euch bin und ich wurde auch diesmal nicht enttäuscht. Das zugegebenermaßen nicht so wunderprächtige Schauspiel kompensiert ihr gewohnt gut mit pfiffigen Ideen und guten Effekten.:)
Bitte mehr davon.

Als absoluter Genrefan schäme ich mich schon fast, dass ich mir die wieder tanzenden Teufel noch nicht angeschaut habe. Werde das aber nächste Woche nachholen;-)

So far, keep up the good work!

Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 721

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 18. Mai 2013, 11:20

Mir hat der film auch ganz gut gefallen. Als trashiger Horrorfilm war es recht unterhaltsam :) Story war ok für den film hat quasi seinen zweck erfüllt. Die szene mit dem faden den er aus der nase zieht hat mir gut gefallen.
Aber ich fand ihn optisch nicht ganz so stark. Die Einstellungen haben sich alle zu ähnlich gesehn also zu wenige Nahaufnahmen. Beleuchtung war ok aber auch nichts besonders schönes. Schauspielerei war ok. Aber warum nehmt ihr den Ton eigentlich nicht vor Ort auf?

Alles in allem unterhaltsam und ich freu mich auf mehr :)

Double-R

Registrierter Benutzer

  • »Double-R« ist männlich
  • »Double-R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 272

Dabei seit: 11. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 18. Mai 2013, 11:32

Den Ton nehme ich nicht vor Ort auf, um die Umgebungsgeräusche zu dezimieren. So fällt der 5.1 Surround-mix einfacher aus.
Da wir alles auch in Englisch vertonen wollen, ist Synchro im nachhinein unumgänglich (dann fällt die Konzentration auf eine weniger sächsische Aussprache auch leichter als beim Dreh). Wie immer ist jedes einzelne Geräusch (Fußstapfen etc.) hinterher eingefügt.

9

Sonntag, 30. Juni 2013, 15:18

Handwerklich eine sehr saubere und hervorragende Arbeit.

Der Kopf der Puppe, der wie ein ALIEN aus dem Körper schießt, ist eine witzige und gelungene Szene.

Negativ fällt auf, dass keine eigenen inszenatorischen Einfälle vorhanden sind. Alles ist von anderen entliehen, auch was den Szenenaufbau angeht und da würde ich mir etwas mehr Kreativität wünschen, aber das ist in diesem Fall jammern auf hohem Niveau!

Gute Arbeit! Bitte weiter machen!

GTYT_Films

Registrierter Benutzer

  • »GTYT_Films« ist männlich

Beiträge: 44

Dabei seit: 19. Juli 2012

Wohnort: Bayern

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 5. Juli 2013, 14:00

Echt Genial! Die Effekte sind sehr gut gelungen (Vor allem die Puppe aus dem Bauch und das dazugehörige Loch)

Ich hab mir auch gleich mal eure anderen Sachen angesehn und finde, dass die Nachvertonung auch sehr viel besser geworden ist.
Schade, dass ich am Laptop keine 5.1 Karte hab, vielleicht zieh ich mir Nachher noch die Uncut Version und schau sie am Fernseher.

Besonders gut finde ich, dass obwohl es ein eher lustiger bzw trashiger Horrorfilm ist, genau an den richtigen Momenten Spannung erzeugt wird.
Ist euch gut gelungen, gefällt mir sehr und ihr habt einen neuen Abonnenten ;)

Gruß Gary
meine Band: www.snumen.de // Youtube: snutv.snumen.de

cj-networx

unregistriert

11

Freitag, 5. Juli 2013, 18:08

Sehr lustiges Filmchen!
Die Effekte haben mir auch gefallen.

Hat mich stark an Evil Puppets von Hethfilms erinnert^^.
Wie lange dauerten die Dreharbeiten? udn wie lange die PostPro?

Double-R

Registrierter Benutzer

  • »Double-R« ist männlich
  • »Double-R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 272

Dabei seit: 11. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 10. Juli 2013, 16:29

So, jetzt bin ich auch mal wieder da:-)
Freut mich, dass es gut ankommt.

Die Dreharbeiten waren an insgesamt drei Tagen durch (an jedem Tag eine Sequenz); die Post-Pro hat etwa 4 Wochen gedauert. Geht zur Zeit eben etwas schneller, da ich immer 7 Tage am Stück voll und ganz Zeit habe für meine Filmchen.

Verwendete Tags

horror, splatter

Social Bookmarks