Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

manni2000

unregistriert

1

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 03:14

Imagefilm für eine Psychosomatische Klinik

Ich habe für eine Psychosomatische Klinik einen Imagefilm gemacht.
Würde mich über Lob und konstruktive Kritik freuen. :)

Filmtitel:
Inntalklinik Simbach - Imagefilm

Beschreibung:
Imagefilm für eine Psychosomatische Klinik

Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon XM-2
Sonstiges Equipment: Scheinwerfer, Kamerawagen
Schnittsoftware: Magix Video Pro X4

Kamera:
Daniela Winkler

Schnitt:
Manfred Winkler

Filmlänge:

7'44" Minuten

Stream:


*Video-Tag eingefügt*
»manni2000« hat folgendes Bild angehängt:
  • Inntalklinik.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (24. Oktober 2012, 22:09)


Christoph_S8

unregistriert

2

Freitag, 26. Oktober 2012, 00:48

Ganz Schick gemacht, aber bin mit der Sprecherin nicht wirklich warm geworden, was mir das Schauen erschwert hat. Das trifft auch auf die Musik zu, die man evtl. hätte besser wählen können, was aber das Zielpublikum nicht stören wird denke ich und eine rein subjektive Bewertung ist.

Schnitt find ich gut, bis auf einen Achssprung, der aber nicht weiter auffällig ist und ich auch grad keine Ahnung mehr hab wo der jetzt war :D

Kameraführung gefällt mir auch


Was mir persönlich noch gefehlt hat, ist das ein Angestellter vllt. mal noch erzählt was das Ziel der Klinik ist und worauf geachtet wird etc. pp., das bringt ein bisschen Abwechslung in das monotone (nicht falsch verstehen) Gelabere des Sprechers und lässt das Gesamtbild authentischer wirken

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

HobbyfilmNF

unregistriert

3

Freitag, 26. Oktober 2012, 01:11

Ich fand es viel zu lang.
Man hätte wirklich ab und an mal nen kommentar von nem Mittarbeiter einbauen können um es aufzulockern denn bei dieser länge mit den gesprochenen text ist zieht es sich sehr in die länge.
Was da angeboten wird an Wellnes wird ja ausführlich gezeigt aber ich habe genauere infos vermisst über die erkrankungen die da behandelt werden und was genau das ziel ist.
Das andauernde starke absenken der Musik gefällt mir persönlich nicht aber das ist sicher Geschmackssache.

Wo soll der Clip eigentlich gezeigt werden?
(Auf ner Homepage, bekommt jeder der eingeliefert wird ne DVD vorab gezeigt oder läuft es vor Ort auf Bildschirmen)?

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

manni2000

unregistriert

4

Samstag, 27. Oktober 2012, 02:14

Vielen Dank an Christoph_S8 und HobbyfilmNF für eure Rückmeldungen.
Freut mich sehr, dass ihr euch die Zeit dafür genommen habt. :-)

Danke für den Hinweis auf den Achsensprung. Ist mir bis jetzt nicht aufgefallen. Liegt wahrscheinlich daran, weil keine Bewegung dabei ist.
Er ist, meiner Meinung nach, gleich zu Beginn des Filmes an der Rezeption. :-(

Mit der Musik hab ich stundenlang gesucht und probiert. Das ganze Problem ist die GEMA-Sache. Da der Film auch auf der Homepage und auf Messen gezeigt werden soll habe ich bei den gemafreien Songs gestöbert.
Ist aber wirklich Geschmackssache.
Personal wollte ich als Erzähler einbauen, es war aber leider keiner bereit dafür. Vielleicht hab ich das auch falsch angepackt.
Hab gerade ein neues Projekt geplant und da werde ich auch Personal als Erzähler einbauen.
Aber Danke für den Hinweis!

Der Clip läuft auf der Homepage der Klinik und soll auf Messen gezeigt werden. Geplant war eine Ausgabe von
DVD´s an Patienten. Dies ist aber noch nicht erfolgt. Die Klinik wurde jetzt von einem neuen Kostenträger übernommen.

Zum Absenken und Anheben der Musik hab ich echt keine bessere Idee. Ohne Musik war es mir zu leer und zu leise.
Weiß nicht ob das an mir liegt oder ob es anderen Betrachtern dann auch so gehen würde.

Vielen Dank nochmal und euch alles Gute
Manfred

Verwendete Tags

Imagefilm, Klinik

Social Bookmarks