Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 5. Oktober 2012, 17:55

Wie das Leben so spielt (Camgaroo 2012 Kategorie "Spaß")

Filmtitel:
Wie das Leben so spielt

Beschreibung:
In den letzten Sekunden vor Olivers Tod zieht sein Leben nochmal an ihm vorbei.

Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon 5D Mark II
Sonstiges Equipment: Schulter-Stativ, Rode NTG-3, Tascam DR-100, LED Lampen

Hintergrund:
Dieser Film wurde für den Camgaroo Award 2012 für die Kategorie Spaß gedreht.
Geplant wurde die Geschichte spontan in der Nacht, der komplette Dreh fand später am selben Tag statt. Der Schnitt dauerte weitere 2 Tage.
Die Ideen zum Film sind teilweise Erlebnisse aus unserem echten Leben und teilweise frei erfunden, um die Geschichte ein wenig abzurunden ;)

Mitwirkende:
Darsteller:
Oliver - Daniel Littau
Partygast 1 - Herwig Schmidt
Partygast 2 - Aykut Yalcin
Partygast 3 - Linda Schultz
Partygast 4 - Gast 1 - Lilli Olenberg
Partygast 5 - Thomas Gossen
Partygast 6 - Juliane Littau
Bruder - Matthias Olenberg

Regie: Andreas Olenberg
Kamera: Andreas Olenberg
Drehbuch: Daniel Littau, Andreas Olenberg
Schnitt: Andreas Olenberg
Ton: Andreas Olenberg, Matthias Olenberg, Aykut Yalcin
Licht: Andreas Olenberg
Musik:
Josh Woodward - Adventures of the Deaf Dreamer
Sever - Toys
Sound-Abmischung: Andreas Olenberg

Screenshot(s):



Filmlänge:
5'00" Minuten

Download:
Wie das Leben so spielt - Download (176 MB, MPEG2-PAL)

Stream:


Ich wünsche euch eine gute Unterhaltung und freue mich auf eure Kritik. :D

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 285

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 260

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Oktober 2012, 14:58

Nettes und amüsantes Filmchen. :)
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 7. Oktober 2012, 15:01

Ja, kann man sagen, sehr nett gemacht. Die Erzählstimme hat mir recht gut gefallen.
Nur die Farben kommen nur sehr gedämpft rüber - war das so gewollt ?

4

Sonntag, 7. Oktober 2012, 23:50

Gefilmt wurde mit einer DSLR und dem Cinestyle Farbprofil mit der üblichen Farbsättigungseinstellung "-2".
Da dies der erste witzige/fröhliche Film ist, den wir mit der DSLR gedreht haben, haben wir leider erst im Schnitt gemerkt, dass sich die Standart Cinestyle Einstellung nicht für alle Genres eignet. Nachträglich konnte man die Sättigung nicht mehr hochschrauben, ohne wirklich extreme Artefakte zu bekommen...

Also wirklich gewollt war es nicht. Meine Empfehlung an DSLR Filmer ist daher die Sättigung bei Cinestyle mal auf Standard "0" oder "+1" auszuprobieren, bevor man ein Filmprojekt startet. Sättigung entfernen ist einfacher als hinzuzufügen.

Bei unserem nächsten Projekt probieren wir auch mal das Marvels Cine aus.

Danke für eure Kritik :)

ano31

Registrierter Benutzer

  • »ano31« ist männlich

Beiträge: 103

Dabei seit: 12. November 2009

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 8. Oktober 2012, 17:01

Sehr schön erzählte Geschichte. Der Sprecher macht seine Arbeit sehr gut.
Auch die Gags funktionieren. Alles in allem gute Arbeit.
Viel Glück beim Camgaroo :)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks