Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Rainbowflick

unregistriert

1

Samstag, 11. August 2012, 15:02

Pay Back Pack (Kurzfilm)

Beispielaufbau für einen Thread im Kleinen Kino (kann beliebig angepasst werden):

Filmtitel:
Pay Back Pack

Beschreibung:

Ein kleiner Kurzfilm von mir. ;)
Ich habe ihn mit meinen Freunden in den Sommerferien an 2 Drehtagen (ca. 7 Stunden insgesamt) gedreht und zu Hause geschnitten und bearbeitet.
Ich bin erst 16 Jahre und die ist mein erster "Film" und ich würde mich deshalb sehr über Kritik freuen ;)
Infos zur Entstehung:
Kamera: Sony Alpha 55 mit beiden Kit-Objektiven (und Stativ) und noch eine andere kleine filmkamera (von Canon)
Sonstiges Equipment: Softairs
Schnittsoftware: Premiere Pro
Sonstige Software: After Effects

Screenshot(s):



Filmlänge:
ca. 5 Minuten

Stream:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (12. August 2012, 00:03)


Rainbowflick

unregistriert

2

Sonntag, 12. August 2012, 19:50

Keine Kritiken? :(

Christian Gärtner

unregistriert

3

Sonntag, 12. August 2012, 20:05

Bei mir "konnte der Film nicht geladen werden".
Aber zu dem Screenshot kann ich etwas sagen;
Sieht sehr gut! Sehr gute Compositing arbeit!
1 Tipp: Den Rauch en wenig transparenter machen!


EDIT: Ging nun...
Also ich finds gut für deinen ersten Film! :thumbsup:
Allerdings hier ein weitere Tipp zur Verbesserung:
Der Anfang ist viel zu lang im Verhältnis zum Film. Solche langen Anfänge sind ok bei 90min Feature aber nicht bei 5min Kurzfilmen...
Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian Gärtner« (12. August 2012, 20:11)


7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 345

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 279

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 12. August 2012, 20:13

Sind paar schöne Aufnahmen dabei. :) Zwischen Minute
1:38 bis 2:38 trüben Kamerawackler und paar unscharfe Aufnahmen das Bild. Auch
hört man ein Knacken (1:59 und 2:03). Ist das ein Knopf von der Kamera? Die
Slowmotion-Szene mit dem Mündungsfeuer ist echt cool. Die Story ist mit
Sicherheit an „Jumper“ angelehnt.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Rainbowflick

unregistriert

5

Montag, 13. August 2012, 14:00

Dankeschön ;)
Die Verwackler stören mich auch aber ich hab leider keine Steadicam oder etwas ähnliches was stabilsieren würde.
Unscharfe Aufnahmen sind mir leider auf dem Kameradisplay nicht aufgefallen sondern erst zu Hause :(
Das Knacken ist ein Magazinwechsel oder ein Defekt der Soft-Air.

Die Story ist wirklich etwas an Jumper angelehnt :D, aber insgesamt schon anders.

Für meinen nächsten Film darf ich halt am besten nicht so viel schnell rumlaufen und ich muss auf den Ton aufpassen.

6

Mittwoch, 15. August 2012, 17:07

Hey,

meine Kumpels und ich haben auch einen vergleichbaren Film mit Action gemacht. Mit anderer Story natürlich :D aber ich war jetzt mal gespannt wie ihr die Schusseffekte gemacht habt. Also ich finde an sich sind die Schusseffekte gut gelungen, auch die slowmotion war garnicht schlecht. Man hätte noch fliegende Hülsen mit einbauen können und vielleicht (je nach Geschmack) noch Blut, wobei das jetzt nicht so schlimm ist.

Stabilisierungsmaßen wären gut gewesen, aber die wacklige Kamera fand ich bei diesen Szenen ganz passend. Die Hintergrundmusik war auch ganz gut.
Am besten haben mir die Effekte beim "beamen" gefallen mit dem hellen Licht, und das licht bei dem Edelstein, glaube das war Optical Flares oder?

Macht weiter so!

SmaX

Verwendete Tags

action, after, effects, guns

Social Bookmarks