Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HTS_HetH

unregistriert

1

Sonntag, 29. Juli 2012, 15:01

Der allwissende Zoltan



Beschreibung:
Unzufrieden mit sich und seinem Leben wendet sich der etwas trottelige Andreas an den berühmten Wahrsager "Zoltan". Ob dieser wirklich so allwissend ist wie behauptet wird, gilt es natürlich noch rauszufinden... ;)

Infos zur Entstehung:
Kamera: Panasonic GH2


Filmlänge:
6'07" Minuten

Stream:

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 286

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 260

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 29. Juli 2012, 15:31

Cool! :D Das wurde auch
mal Zeit, dass so etwas auf die Schippe genommen wird. Ich hätte mir das Ganze auch durchaus ernster und scheinheiliger
vorstellen können.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

maximus63

maximus 63

  • »maximus63« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 29. April 2012

Wohnort: münchen

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 29. Juli 2012, 17:25

Tja, kommt davon, wenn man alles bei Facebook reinstellt. Gut gemacht.

TruePicVision

unregistriert

4

Sonntag, 29. Juli 2012, 18:51

Eine wirklich sehr coole Idee mit Fratzebook...wirkt abgesehen von dem Humor und der Ironie des ganzen videos dadurch sehr realistisch und passt halt zur Gesellschaft und ist mal was neues ;)
Sicher wird hier auch die Wahrsagerei auf dei Schippe genommen, aber die Verbindung ist klasse! Außerdem wird halt ganz nebenbei sogar noch eine Moral der Geschicht übermittelt! Mir hat die Musik, der Schnitt und auch die Kameraarbeit sehr gut gefallen! Vorallem war der Zoltan so richtig schön abgedreht und hat finde ich einen guten schauspielerischen Job gemacht. Fand sein vertotteltes Opfer auch ok, wirkte aber leider etwas zu sehr gespielt, obwohl das zum vertotteltem passt, aber bissel weniger wäre vllt mehr gewesen! tut nix zur Sache das es trotzdem sehr Unterhaltsam und lustig für mich war!

Ein sehr cooler Kurzfilm, der neben Witz und Überteibung einen gewissen Charm und sogar eine Message mit sich bringt, zwar nur eine kleine, aber die gewissen Facebooknutzer wissen dann vllt schon bescheid und stellen hoffentlich so viel wie möglich und noch mehr auf öffentlich XP

Olli

Free Tibet!

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 461

Dabei seit: 23. Januar 2006

Wohnort: Lübeck

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 30. Juli 2012, 13:06

Das Ende hab ich mir schon gedacht.
Aber ansonsten super gemacht, wie immer bei Schumi auch das Schauspielerische Top!
Falls Peter Mobb irgendwann zurückkehrt, kann die Perücke ja schon fast im Schrank bleiben ;)
:thumbsup:

Metamorphus

unregistriert

6

Montag, 30. Juli 2012, 18:29

Hat mir auch sehr gefallen :) Fand auch ohne das Ende die Inszenierung und das Schauspiel gut, ein herrlich schräger Wahrsager (was man ja, wie schon gesagt, gewohnt ist). Aber der Schluss (auch wenn etwas in die Richtung ahnt) ist einfach genial - Den abrupte Wechsel von dunkel zu hell und vom übertriebenen Schauspiel zum fast schon gelangweilten fand ich sehr gelungen.