Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

TruePicVision

unregistriert

1

Sonntag, 22. Juli 2012, 01:19

Sense Perception 'Imagination' - Werbespot #1

Im Rahmen der LV Medienpsycholgie sollte ein viraler Werbepot mit 1 Minute Laufzeit zum Thema "Digitale Medien an der FH Brandenburg" entstehen. Unser Team hat jedoch 3 Spots entwickelt und umgesetzt.
Den 1. Spot möchte ich hier Vorstellen! Spot 2 folgt gleich, jedoch lässt Spot 3 noch auf sich warten, weil aus Zeitmangel die Postpro der VFX etwas schleppend voran geht :-/

Beschreibung:
'Sense Perception' ist die Sinneswahrnehmung in Form von gewissen
Fantasien (Vorstellung), bei denen der Protagonist seine Umgebung als
dramaturgische Filmszenen erlebt.

Stab:
Darsteller:..........................Nico Gühlstorf, Denis Tschaikowski, Stefan Scheele, Sophie Neuberger, Michael Gebauer
Statisten: .........................Ludwig Z., Sebastian S., Manuel J., Oliver K.
Kamera: ...........................Oliver Karaschewski
Ton: ................................Stefan Scheele, Denis Tschaikowski
Schnitt & VFX: ...................Nico Gühlstorf
Animation & VFX..................Stefan Scheele
Animationsdesign.................Oliver Karaschewski
Musik: ..............................Daniel Pontow
Idee: ...............................Nico Gühlstorf, Oliver Karaschewski, Stefan Scheele, Denis Tschaikowski
Storyboard & Regie:.............Nico Gühlstorf

Set-Fotos: Dreharbeiten Spot#1: viraler Werbespot "Digitale Medien - FHB"
http://www.facebook.com/media/set/?set=a…21256445&type=3

Spotlänge:
1 Minute

Stream:
»TruePicVision« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_6148.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »TruePicVision« (22. Juli 2012, 16:26)


TruePicVision

unregistriert

2

Montag, 30. Juli 2012, 01:01

Ich würde mich sehr über etwas Feedback oder produktive Kritik freuen ;)

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 30. Juli 2012, 01:16

Ich finds echt sehr hübsch anzusehen. Sowohl optisch, als auch von der Inszenierung und auch die Musik passt gut, wenn sie mich auch ein Bisschen an Werbespots aus dem Computer-Breich erinnert hat. Ziemlicher Mist, dass an der Haltestelle irgendwer durch die Maske gelaufen ist, aber damit muss man wohl leben... Allerdings rätsle ich, ob es da nen tieferen Sinn gibt, der mir entgangen ist... Wenn sie mich an ner Uni nehmen würden, würd ich mich jetzt bestimmt bewerben. ^^

TruePicVision

unregistriert

4

Montag, 30. Juli 2012, 01:57

Ziemlicher Mist, dass an der Haltestelle irgendwer durch die Maske gelaufen ist, aber damit muss man wohl leben
Wie meinst du das? An der zentralen Person in dem Fingerframe laufen eine ganze Menge leute vorbei, die ihn immer nur für einen Frame bedecken, weil sie sich so schnell bewegen. Die Hande sind nicht maskiert, sondern per GreenScreen und keying freigestellt.
Allerdings rätsle ich, ob es da nen tieferen Sinn gibt, der mir entgangen ist
Der Slogan am Ende heißt: "Was sind deine Ideen?" Hier kannst du sie verwirklichen!"
Vielleicht ist dir aufgefallen, das die Zeitlupe des Fahrrads, der Tonmann und Clapper und ebenso der Fingerframe (in dem es mittig eine hohe Tiefenschärfe behält und außerhalb des Fingerframes undscharf wird) alles aus der Subjektiven des Protagonisten zu sehen ist! Er ist ein Filmemache und sieht seine Welt anders und hat Ideen! Wie können durch eine subjektive Kameraeinstellung seine Ideen, Vorstellungen, Fantasien...seine "Imagination" sehen! Das Ende ergibt sich halt aus allen Spots ;)
wenn sie mich auch ein Bisschen an Werbespots aus dem Computer-Breich erinnert hat
Wie genau meinst das? Würde ja ein wenig passen, weil es eben um Digitale Medien geht ;)

Danke für dein Lob für die Inszenierung und die Optik ;)

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 30. Juli 2012, 10:49

An der zentralen Person in dem Fingerframe laufen eine ganze Menge leute vorbei



Ja, fand ich halt etwas störend. Bin davon ausgegangen, dass ihr das auch lieber vermieden hättet.

Hande sind nicht maskiert, sondern per GreenScreen und keying freigestellt



Das hab ich nicht gemerkt. Sah für mich wie zwei Layer mit Maske aus. Echt gut gelungen. :)

Wie gesagt, die Musik fand ich durchaus passend. Hätte mich halt nur ohne entsprechendes Vorwissen auf die Spur dieser Windows-Werbespots vor ein paar Jahren gelenkt.

Den Sinn hab ich ja dann doch richtig verstanden. :)

CaaOss.TV

unregistriert

6

Montag, 30. Juli 2012, 11:17

Ehrliche Meinung, daher hinterher bitte nicht persönlich nehmen...

Also, ich verstehe das jetzt so, dass dieser Spot Interesse, positive Emotionen etc. wecken soll, auf das Fach und auch auf die Fachhochschule und somit dann ja auch Studenten locken soll, evtl. gar Sponsoren etc.

Bei mir bewirkt er aber eher das Gegenteil, obwohl ich heute an sowas eher rational rangehe, in jungen Jahren, also nach dem Abi hätte er mich eher völlig abgeschreckt auf emotionaler Ebene, der Funke springt einfach nicht über.

Es kommt nicht die Message, "Ja, geil, genau das will ich machen..." rüber, ja leider nicht mal in abgeschwächter Form auch nur ansatzweise.

Und wichtig, wer sollte diesen Spot warum viral verbreiten...

Ich glaube ihr seid zu verkopft an die Sache rangegangen, habt Euch zu sehr Eure Kreativität, Euer freies Denken, Eure Ideen von Lehrinhalten und Aufgabenstellung beschneiden lassen, passiert leider viel zu häufig in solchen und ähnlichen Fachrichtungen.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

TruePicVision

unregistriert

7

Montag, 30. Juli 2012, 11:27

Ja, fand ich halt etwas störend. Bin davon ausgegangen, dass ihr das auch lieber vermieden hättet.
Die ganzen Leute die da vorbei laufen und fahren mit Fahrrad das ist unser Filmteam und noch 2-3 Statisten. War 5-7 min Aufnahme in der wir immer hin und her gegangen sind und außerhalb des Bilderandes haben wir uns umgezogen. Also mal jacke aus, rucksack auf usw. XD

Und klar die Hände an Ort und Stelle aufnehmen wäre ein verdammt riesen Akt gewesen und mit sichheit nicht so gut geworden...also einfach GreenScreen und schon läufts...vorallem kann man dann besser den Fingerframe positionieren ;)

Sollte halt eben den Effekt haben, das der Protagonist, alles andere Vorspult bzw ausblendet und sich auf seinen Fingerframe konzentriert, Tiefenschärfe und Geschwindigkeit steuert, das eben nur die Person in der Mitte normalgeschwindigkeit hat! Musik wurde komponiert und ich weiß leider nicht welche Werbung du meinst...


Ich glaube ihr seid zu verkopft an die Sache rangegangen, habt Euch zu sehr Eure Kreativität, Euer freies Denken, Eure Ideen von Lehrinhalten und Aufgabenstellung beschneiden lassen, passiert leider viel zu häufig in solchen und ähnlichen Fachrichtungen.
Aber es zeigt doch genau die Ideen des Protagonisten...weil er filmisch denkt...also der Spot beruht für mich z.T. auf ähnlichen bis wahren Erfahrungen, weil ich die Welt auch anders betrachte...sozusagen durch mein filmisches geistige Auge ;) Wie gesagt man zeigt die Ideen des Protagonisten und am Ende fragt man: " Wer willst du sein"...und"Was sind deine Ideen"...
Oder habe ich dich falsch verstanden, ich glaube ich verstehe nicht ganz wie du es meinst...aber klar du hast recht, es kann eben auch genau das passieren...sieht man sicher eher subjektiv. Also ich meine es gefällt jedem anders. Habe z.B. von vielen gehört, das sie sich jetzt bewerben würden...obwohl das eher für den Spot #2 "Sense Perception - Notion" der Fall war ;)

CaaOss.TV

unregistriert

8

Montag, 30. Juli 2012, 11:55

@TruePicVision

Aber es soll doch Werbung sein, gute Werbung weckt (positive) Emotionen und virale Werbung braucht eine Pointe, beides fehlt völlig, schon die Lichtstimmung, also das Wetter im Spot schreckt doch ab.

Das ganze z.B. am Baggerloch bei Sonnenschein, mit ein paar hübschen Mädels und ein paar kleinen Gags, Missgeschicke von Surfern, Wasserskifahrern, Prolltypen die sich daneben benehmen, dicke Familienväter mit Anhang, evtl. noch einen Hund oder Kind der/das was lustiges macht (Haustiere und Kinder kommen fast immer positiv/lustig beim Zuschauer rüber und sind gerade für virales Marketing einer der besten Motoren) etc., dann am Ende des Spots noch rauszoomen auf die Crew und der Protagonist bekommt zum Schluss z.B. von einer großen muskulösen Frau (wurde vorher in den Plot eingeflochten) seitlich zu ihm stehend einen fetten Schmatzer auf sein rotes Kopfhaar mit einem guten/positiven/lustigen Spruch (von ihr oder als Slogan drüber) versehen - fertig.

Viele Kilschees, aber so tickt Werbung nunmal, erst recht virale, das was ihr da gemacht habt, ist eher keine Werbung.

TruePicVision

unregistriert

9

Donnerstag, 9. August 2012, 10:56

Viele Kilschees, aber so tickt Werbung nunmal, erst recht virale, das was ihr da gemacht habt, ist eher keine Werbung.
Was genau ist es dann?

Hey eine sehr gute Idee von dir jedoch muss ich dazu folgendes Sagen. Erstmal habe ich solch einen Spot schon mal gesehen, bin ich der Meinung...und das mit der Lichtstimmung...naja das ist so eine Sache.
Problem ist das es eine Aufgabe für ein Studienfach im Wintersemester war ;) Welches mit der Abgabe der Spots im Februar endete. D.h. es muss im Oktober bis Januar gedreht werden. Dementsprechend ist natürlich das Wetter. Hinzu kommt das noch andere Projekte und fächer auf dem Plan stehen, sonst hätte man die Produktion sicher größer anlegen können in der zeitspanne.
Zweitens sind wir ja keine Filmhochschule. Sondern es handelt sich um einen "Informatik und Medien" Bereich in dem man den Master "Digitale Medien" studieren kann. Wir haben nicht das nötige Budget und vorallem nicht die nötigen Leute! Sonst würde an meiner Stelle als Regisseur usw. ja ein Schauspieler die Hauptrolle spielen und nicht ich selbst. Was ich damit sagen will ist, das man aus mangelden leuten, Statisten und Budget natürlich bereits ein gewissen Denken bei schreiben von Drehbüchern entwickelt hat, welches genau darauf getrimmt ist, nicht so viel zu wollen in seiner Inszenierung! Und ich finde das der Spot dafür eine gute technische Umsetzung hat und auch auf seine weise etwas charm hat. Sicherlich hat er kein lustiges Ende, aber das liegt sicher auch daran das ich eher der Freund von surrealen, psychotischen, dramatischen Filmen bin...bin nicht so für die Komödie oder Slapstick gemacht...aber da hast du natürlich recht, weil genau das hätte man hier gebrauchen können. Da habe ich es dann wohl verfehlt.
Es ist eben mal eine ander Art von Spot, der lediglich die Ideen des Protagonisten in der Subjekten auf eine surreale Art und Weise zeigt und dem Zuschauer damit evtl. anzustößt, wie er denn seine Ideen sieht. Weil ich sehe es meist so durch mein geistiges Auge...und da scheint nun mal nicht immer die Sonne ;P

Aber Danke für die umfangreichen Kritiken und natürlich für deinen tollen Vorschlag (Exposé) CaaOss.TV ;)

evtl. noch mal den Spot #2 'Notion' anschauen und bald auch Spot #3 ;)

TashaVideo

unregistriert

10

Samstag, 11. August 2012, 02:59

Tolle Idee Fingerfokus

Ich finde euer Video toll, die Stelle mit dem Fingerfokus macht ordentlich was her! :thumbsup:

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks