Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 21. Juli 2012, 17:55

Meine Doku über die deutschen Flippermeisterschaften

Moin moin,
ich habe mich hier neu im Forum angemeldet weil ich gerne mit Gleigesinnten meine Erfahrungen austauschen möchte. Mei Hobby ist passend zum Forum die Filmerei.
Beruflich habe ich mit den technischen Kulturgütern, den Flipperautomaten zu tun.
Also ist mein Hobby und Beruf bei dem Dreh der vorgestellten Doku nicht weit entfernt.
Ich würde mir wünschen, durch dieses Forum nette Kontakte aufbauen zu können.

Filmtitel: Flippermeisterschaft Bremen
Beschreibung: Flippermeisterschaft vom Aufbau bis zur Siegerehrung

Infos zur Entstehung:
Kamera: Sony AX-2000
Sonstiges Equipment: Mikro, Licht, Stativ(auch Steadycam)
Schnittsoftware: Sony vegas Movie Studio 11
Sonstige Software: Paint.net


Filmlänge: 26'38" Minuten



Stream:
z.B.
»Gomez« hat folgende Bilder angehängt:
  • convention.jpg
  • bild-1.jpg
  • bild-2.jpg

HobbyfilmNF

unregistriert

2

Samstag, 21. Juli 2012, 19:21

Ich wuste garnicht das es solche Meisterschaften gibt.
Sehr interessant was man da sehen kann aber es ist doch sehr sehr lang wenn nicht sogar viel zu lang.
Ich habe gesprochenen Kommentar vermisst der diese lange Doku etwas aufpeppeln würde.
(So ist es doch etwas langatmig).

3

Samstag, 21. Juli 2012, 19:39

Moin moin HobbyfilmerNF,

Die Doku ist für Flipperfreunde und dem Flipperverein gemacht worden. Deshalb können die Szenen vom Aufbau zum Beispiel nicht lang genug sein. Die Vorbereitungen sieht man sonst nirgends. Im Fernsehen schon gar nicht. Da ist es selbstverständlich das die schweren Kisten irgendwo unter dem Dach stehen. Aber das die da auch hochgeschleppt wurden, interessiert niemanden. Und alles ist am Ende ein nichtssagender 3Min. Beitrag mit ein Paar bunten Bildern.
Was die Komentare anbelangt, so meine ich, braucht man einem Flipperfan nichts über die Geschichte der Flipperautomaten zu erzählen. Das schöne bei Online-Videos ist, dass man einen gezielten Personenkreis anspricht.
Ich finde allerdings Deine Meinung gut, zu erfahren, wie es Leute sehen, die nicht viel mit Flippern am Hut haben.

Sander

www.sandermania.de

  • »Sander« ist männlich

Beiträge: 72

Dabei seit: 16. August 2012

Wohnort: Dimension-X

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. August 2012, 15:25

sehr schöne doku. interessant thema. erinnert mich gleich an die dmax doku, die ich vor ein paar jahren mal gesehen hab. komm leider nicht mehr auf den namen...irgendwas mit "flipperkönige" oder so.
Meine Website: www.sandermania.de
Mein YouTube Channel: SanderManiaFilms
Facebook: SanderMania Productions
Facebook: Die Nostalgiker

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 386

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1220

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. August 2012, 15:44

Nett gemacht. Woher stammen denn die Musikstücke?

Ähnliche Themen

Social Bookmarks