Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 12. Juli 2012, 14:59

Eden


Beschreibung:

Ein magischer Komet verleiht einem einsamen Geschöpf die Macht, seine Umwelt zum Leben zu erwecken. Als es seinen grauen und tristen Planeten aus dem Schlaf gerissen hat, ist das noch lange nicht genug für ihn. Das gesamte Universum soll erwachen.

Infos zur Entstehung:
Cinema4D
AfterEffects

Screenshot(s):



Filmlänge:
7'20" Minuten

Stream:

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 285

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 260

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. Juli 2012, 15:23

Schönes Filmchen mit einer sympathischen Kreatur.
Hat mir gut gefallen. :D Das Ende, tja, wenn man zu viel eingreift… Da gibt es durchaus
Parallelen beim Menschen…
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Mr. B

Registrierter Benutzer

  • »Mr. B« ist männlich

Beiträge: 480

Dabei seit: 26. Oktober 2009

Wohnort: Schweiz

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Juli 2012, 22:23

Schöne Idee, schönes Design. Besonders gefallen hat mir die Mimik der Kreatur, welche sich zuerst bloss freut und dann immer mehr dem Wahnsinn/Grössenwahn verfällt. Auch technisch war vieles sehr gut umgesetzt. Das schwarze Loch hat mir besonders gefallen, jedoch frage ich mich weshalb es an der Einschlagstelle zu Beginn (und auch an anderen Stellen) nicht zu einer hochauflösenderen Textur gereicht hat. So wirkt das wie eine Zwischensequenz eines älteren PC-Games ...
Die Musik finde ich ebenfalls grösstenteils gelungen und unterstützt meist den Filminhalt, bis auf die Szene mit dem schwarzen Loch (und kurz zuvor, als die Kreatur zunehmend grössenwahnsinniger wird), da bleibt die Musik fröhlich, obwohl es die Szene eigentlich nicht ist.

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Juli 2012, 23:15

Ein wirklich sehr guter Ansatz. Ich würde schon fast sagen grandios und so ein Wort benutze ich sehr selten und schon gar nicht bei Animationsfilmen. :) Auch die Umsetzung war adäquat, wobei mir die Musik etwas zu offensichtlich gewollt und auch nicht immer ganz passend war. Am Ende hat mir das Würmchen z.B. ziemlich leid getan und da hätte mir ne "Armes-Würmchen-Musik" besser gefallen, als ne "Da-siehst-du-was-du-gemacht-hast-Musik". Außerdem hätte ich ein wenig mehr leben in Form von kleinen Objekten bzw. Tierchen in Kombination mit mehr Lichteffekten schön gefunden. Dass die Kreatur streckenweise ein Bisschen wie ein zurückgebliebener Kiffer aussieht, raubte der Figur auch ein Bisschen den Charme. Alles in allem aber ne sehr schöne Arbeit, die mich fast ein Bisschen an "Fantasia" erinnerte.

Roselle2

unregistriert

5

Dienstag, 14. August 2012, 14:07

Eden v.Malle

Hallo malle,
bin noch ziemlich neu hier.
Dein Film hat mich sehr beeindruckt. Deine Idee, dass da ein Etwas ist, so traurig und grau und durch Zufall eine Möglichkeit findet, alles Trübe in eine bunte, frohe Kulissen zu verwandeln.
Man kann auch sagen, leben eingehaucht, finde ich echt toll. Die Figur ist sehr passend für den Film und ich habe nichts an ihr vermisst.

Dann aber kommte es zu einer Welt die schon wunderschön ist ( hier meint Pikk , er wünschte sich noch dies und das... ) Also ich lernte , man sollte den Film beurteilen wie er ist, nicht wie man ihn sich wünscht.

Fantasie haben wir Amateure ja alle, und anderer Ideen lassen unsere wachsen. Das ist ja auch gut so.
Mit Deiner Darstellung hast Du das Vermittelt was Du sagen wolltest und das ist Dir super gelungen.
Du zeigst den Protagonisten der eine neue Fähigkeit erhält die das Schwache, Graue , Leblose, beflügelt aber das beflügelte grau ud leblos macht.

Das aber wusste er nicht und so ist es im Leben auch manchmal aber,
wenn man es erkannt hat, erst dann kann man seine Fähigkeiten richtig nutzen.( in Deinem Film sie Bereuen entteuscht sein.)

Diese Idee hätt ich gern für das ende meines Films" ...ihr Endloses Spiel" gehabt.
Dann hätte der Mensch die Erde in eine trostose Landschfft verwandelt und die Sonne hätte das Spiel übernommen.
Und er hätte in einem Weltraumlabor gesessen und versucht eine neue Erde herzustellen in einem unendlichen nicht gelingen, den Film beendent.

Bei dem Ton kann man zwar wünsche haben , aber das war schon immer schwer, den Geschmack der Allgemeinheit zu treffen. Deine Art der Geräuschkulisse ist aber sehr passend finde ich.
Alles Gute weiterhin ^^ Roselle. 2 Zeichentrickamateurin.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Roselle2« (14. August 2012, 14:13) aus folgendem Grund: Fehler Verbessert.


6

Dienstag, 14. August 2012, 14:35

Kompliment an euch! Ich finde euren Kurzfilm sehr schön. Wie ihr eure Aussage verpackt habt ist wirklich gelungen. Besonders gut fand ich auch als die Musik einsetzt als eure Kreatur alles zum Leben erweckt, da gab es nochmal einen kleinen wow-Effekt bei mir (Musik kann eben einiges bewirken) Ich hoffe es folgen bald mehr eurer kreativen Schübe :)

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. August 2012, 13:18

Schade, dass es kein Happy End gab, aber ich fand den Film wirklich sehr gut. Er hat mich prima unterhalten! ;)

8

Mittwoch, 15. August 2012, 17:22

Hey,

wirklich toller Film. Sehr unterhaltend die Kreatur hat mir sehr gut gefallen, vorallem die unterschiedlichen Gesichtsausdrücke :D

Macht weiter so!

SmaX

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

3D, animation, Weltall, Wurm

Social Bookmarks