Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

TEXOFilme

Registrierter Benutzer

  • »TEXOFilme« ist männlich
  • »TEXOFilme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Dabei seit: 15. August 2011

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 22. Juni 2012, 11:37

FELONIE (Action/Thriller)

'FELONIE'

Dieser Kurzfilm ist mit viel Arbeit und Aufwand über mehrere Monate entstanden und ist unser erstes größeres Projekt. Um Drehbuch Regie, Kamera und Schnitt habe Ich mich selber gekümmert. Zwei sehr gute Freunde haben dann mit mir zusammen die Produktion übernommen.
Mit dem Ergebnis bin ich recht zufrieden. Am wenigsten gefallen mir persönlich die Aktionszenen, die Story ist natürlich auch etwas dünn und an der Tonqualität muss ich beim nächsten Mal noch pfeilen. Aber macht auch am besten selbst ein Bild und gebt uns sehr, sehr gerne Kritik und Feedback! Die Musik, die Ich wirklich sehr passend und super komponiert finde, stammt übrigends aus der Feder von Jan-Helge Schnöbbe (JHSoundtracks), den Ich über dieses Forum kennen lernen durfte.

Handlung:
Der Agent Tylor hat eine schwierige Mission: Er will seinen Kollegen aus den Fängen eines skrupellosen Gangsterbosses befreien. Doch nach der actionreichen Befreiungsaktion stellt sich heraus: Es steckt viel mehr dahinter...

Kamera:
Canon EOS 600D

Schnittsoftware:
Adobe Premiere Pro CS4
Adobe After Effects CS4

Screenshot(s):


Filmlänge:
12'10" Minuten


Stream:

www.TEXOFilme.de

Aktueller Film: Aus deinen Händen
Letzte Veröffentlichung: Bruchstück
Aktuelles Showreel: Showreel 2013

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 285

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 260

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 22. Juni 2012, 12:31

So im Ganzen, vom Look und der Atmosphäre her, find‘
ich den Film schon recht überzeugend. :D Klar, so paar Kleinigkeiten wie mit der
Pistole nach dem kräftigen Kerl werfen und das Schlagen mit dem
Baseballschläger sind etwas weniger gelungen - wie Du ja schon erwähnt hattest
mit den Aktion-Szenen. Aber was ist schon perfekt… Die Musik harmoniert wirklich
gut mit den Szenen. Die
schauspielerischen Leistungen fand ich auch recht solide.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

TEXOFilme

Registrierter Benutzer

  • »TEXOFilme« ist männlich
  • »TEXOFilme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Dabei seit: 15. August 2011

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 22. Juni 2012, 19:06

Vielen Dank für das Kompliment
Ja, über diese Stelle haben wir im Schnitt immer wieder gelacht. Ist ja schon fast Slap-Stick! ;)

www.TEXOFilme.de

Aktueller Film: Aus deinen Händen
Letzte Veröffentlichung: Bruchstück
Aktuelles Showreel: Showreel 2013

Mr. B

Registrierter Benutzer

  • »Mr. B« ist männlich

Beiträge: 480

Dabei seit: 26. Oktober 2009

Wohnort: Schweiz

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 23. Juni 2012, 02:10

Hi Sebastian

Dein Film hat mir insgesamt ziemlich gut gefallen und war eigentlich nie langweilig. Er ist spannend inszeniert, die Kameraführung reisst mit und die Musik weiss zu gefallen. Auch der Klang der Schüsse und Schläge schien mir ziemlich realistisch und nicht so übertrieben wie anderorts. Blut und sonstige Effekte wirkten gekonnt.
Jedoch hat der Film auch klar seine Schwächen, die du ja selbst zum grossen Teil bereits erkannt hast. Beim Kampf mit dem Baseballschläger war zu wenig Wucht dahinter, dass der Typ von diesen Streicheleinheiten gegen seine Beine den Boden unter den Füssen verliert war kaum glaubhaft. Auch der Wurf der Pistole ist viel zu Schwach um als Verzweiflungstat durchzugehen.
Auf technischer Seite war der Ton manchmal etwas übersteuert und das Bild litt unter Komprimierungsartefakten.
Was für mich immer das grösste Problem bei solchen Filmen ist, sind die Schauspieler. Zwar lieferten diese hier zum Teil eine gute Show (der Bösewicht legte sich richtig ins Zeug), aber irgendwie nahm ich diesen viel zu brav aussehenden Jugendlichen ihre knallharten Rollen einfach nicht ab. Der Entführte ist darüberhinaus bei 2:40 nicht wirklich überzeugend, der Text wirkt gespielt und nachsynchronisiert.
Und ja, die Story ist insofern ziemlich dünn, als dass man über die Hintergründe rein gar nichts erfährt, aber dies ist nunmal nicht die Geschichte, die im Film erzählt werden soll - für mich ist das ok.

Alles in allem aber ein solider Actionfilm :)

TEXOFilme

Registrierter Benutzer

  • »TEXOFilme« ist männlich
  • »TEXOFilme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Dabei seit: 15. August 2011

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 23. Juni 2012, 13:04

Vielen Dank für deine ausführliche Kritik! Ich sehe die Punkte, die du genannt hast auch. Von vorne herein wollte ich mich erstmal an so ein Projekt wagen, um nicht bei meinen folgenden Filmen ins kalte Wasser zu fallen. Die technische Seite war ja bei diesem Projekt schon sehr aufwendig. Sound Design, visuelle Effekte, Beleuchtung, Kameraführung, Schnitte, Perspektiven waren die Punkte in denen ich einfach noch nicht viele Erfahrungen gesammelt hatte und ich denke, dass ich damit doch sehr zufrieden sein kann und ich Alles was Ich bei diesem Film gelernt habe auf meine folgenden Projekte sehr, sehr gut anwenden kann. Dadurch hoffe ich dann auch ein hoffentlich starkes und tiefsinniges Drehbuch unterstützen zu können! :)

Lieben Gruß,
Basti

www.TEXOFilme.de

Aktueller Film: Aus deinen Händen
Letzte Veröffentlichung: Bruchstück
Aktuelles Showreel: Showreel 2013

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 9. September 2012, 18:33

Was mir bei diesem Film sofort positiv aufgefallen ist, ist die Beleuchtung. Schaut richtig gut ausgeleuchtet aus. Hattet ihr da größeres Equipment? Wirkt nicht nach einfachen Baustrahlern.

Die Geschichte wurde flüssig inszeniert, allerdings ist sie mir etwas zu dünn, auch für einen Actionfilm :D





TEXOFilme

Registrierter Benutzer

  • »TEXOFilme« ist männlich
  • »TEXOFilme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Dabei seit: 15. August 2011

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. September 2012, 19:05

Danke für das Lob. Ja, wir haben mit einem ARRI-Lichtkoffer mit 3 800Watt Lampen ausgeleuchtet.

www.TEXOFilme.de

Aktueller Film: Aus deinen Händen
Letzte Veröffentlichung: Bruchstück
Aktuelles Showreel: Showreel 2013

8

Donnerstag, 13. September 2012, 19:24

Der Film hat mir gefallen. Er weiss mitzureisen und ist in vieler Hinsicht sehr realistisch (wir sind immer noch im AFF ;) ).


Das war ein Knieschuss bei 7:12 oder? wenn ja, ist der gute danach noch ziemlich Flott unterwegs :thumbsup:
Aber man darf auch bei grossen Produktionen die Folgen nicht zu ernst nehmen.

Gruss

Sky

Social Bookmarks