Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »FrediSaal16« ist männlich

Beiträge: 283

Dabei seit: 6. Juni 2009

Wohnort: Österreich, Pressbaum

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 29. Mai 2012, 15:51

Fuck Yeah! Wie geil war das leicht :D
Die ganzen Kicks und Flips sind hammer. Und der Rest ebenso. Wahnsinn. Sowas sieht man nicht alle Tage, schon garnicht im Amateurfilm Bereich :O
Gefällt dir mein Beitrag?? Dann drücke auf "Hilfreich" ;D
Check out my Youtube Channel: http://www.youtube.com/FrediSaal16

JuBaFilms

unregistriert

22

Dienstag, 12. Juni 2012, 17:29

Okay, nochmal danke für die positiven Feedbacks!
Wir haben das Making Of für euch was verbessert, und zeigen euch hier auch mehr zur letzten TimeFreeze Szene! =)

Liebe Grüße Bao

Movie Visions

Sandwichmaker

  • »Movie Visions« ist männlich

Beiträge: 1 117

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 12. Juni 2012, 17:57

Wirklich gelungener Film, möchte da garnicht näher drauf eingehen, es wurde schon oft genug gesagt, wie abgefahren er ist.

Ich habe jedoch tatsächlich einen Kritikpunkt für euch: Das Sounddesign war ziemlich mies, vor allem bei den Kampfsequenzen. Da wurde einfach der Originalton reingeschnitten und keine bzw. kaum Sounds drüber gelegt. Das hat ein bisschen den cineastischen Charakter des Films gedämmt. Klar sind solche Sounds nie realistisch und wenn man sie falsch einsetzt, können sie sehr schnell albern wirken - aber hier haben sie mir schlichtweg gefehlt.
Kamera, Licht, Schnitt, VFX, Choreo und Humor habt ihr schon super drauf! Nur eben beim Sounddesign ist noch Luft nach oben da. Ihr lasst euch sicherlich von Actionfilmen inspirieren und scheint deren Kampfsequenzen auch intensiv zu analysieren. Neben Kameraarbeit, dem richtigen Schnitt und der Choreo könnt ihr ja das nächste mal bei Transporter, Ong Bak oder was auch immer auch mal bewusst auf den Ton hören. ;)

Ansonsten Hut ab, der Streifen hat mich durchweg unterhalten. Das Englisch ist bröckelig, ich persönlich hätte den Film lieber auf deutsch gesehen, aber ihr möchtet ja offensichtlich eine breitere Masse erreichen und das ist auch völlig legitim. Weiter so!

Greetz,

Movie Visions

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 827

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

Social Bookmarks