Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 1. Mai 2012, 23:56

The Way Of Sound - Dokumentation

Filmtitel:
The Way Of Sound

Beschreibung:
Im Englischunterricht mussten wir in einem Projekt uns kreativ ausleben (Song schreiben oder einen Film drehen, kochen usw.). Ich und mein Kollege haben uns entschieden einen
Song zu schreiben den wir an Shine On You Crazy Diamond von Pink Floyd anlehnten. Ich habe dann noch zusätzlich (in der zweiten hälfte der Woche in der wir das ganze gemacht haben) den Film gedreht. In dem Film gibt es 2 Interviews mit uns beiden wo wir unseren jeweiligen Schwerpunkt erklären.
damit das ganze noch etwas Stil hat, habe ich kleine Metaphern eingebaut die die Stimmung und den Workflow beschreiben.

Kurze Anmerkung:
Ich habe beim zweiten Teil keine Untertitel da es mir nicht mehr reichte diese fertig zu stellen und mein Computer kurze Zeit danach kaputt ging.

Infos zur Entstehung:
Kamera: Sony Cyper-Shot DSC-HX100V
Sonstiges Equipment: Stativ von BENRO
Schnittsoftware: Final Cut Pro 10.0
Sonstige Software: Logic Pro 9, Aperture, Photoshop CS. 5
Erfahrung: Dieses Projekt beinhaltet meine ersten Erfahrungen mit Final Cut Pro
und ist zu 90% unter hohem Zeitdruck (genau in einer 1/2 Woche) entstanden.


Screenshot(s):

Filmlänge:
9'04" Minuten


Stream:

Die Dokumentation


Der Song



viel Spass mit dem Film

Grüsse Sky

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sky« (2. Mai 2012, 00:57)


2

Mittwoch, 2. Mai 2012, 20:28

Ich wusste ja das der Film nicht gut ist aber das er so Übel ist, ist gut zu wissen :thumbsup:

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 5. Mai 2012, 00:43

Die Kameraführung war leider oft ein wenig wackelig, die Szenerie jedoch stimmungsvoll. Ludovico Einaudi's "Doktor Schwiwago" - ich liebe es :)

Ansonsten hätte es ruhig alles ein wenig schneller gehen können. Also ruhig beim Sprechen einen Zahn zu legen, damit der Zuschauer nicht einschläft, auch wenn es schwer fällt, wenn Englisch Fremdsprache ist ;) Cut, Cut, Cut - ruhig ein wenig Dynamik! Auch hättet ihr mehr vom Bildschirm zeigen und eine kontinuierliche Entwicklung bis zum Endergebnis veranschaulichen können.

Vermeide Kreuzblenden bei Anschlussschnitten wie 7.05. Wenn du das mal betrachtest erkennst du, dass schaut ein wenig blöd aus. Besser sieht es aus, wenn man schnell schwarz ausblendet und dann wieder einblendet oder ein sehr kurzes weißes Zwischenbild einfügt.

Das Mikro ist leider nicht der Hammer. Probiert es mal mit einem Headset-Mikro, das ihr unter das Bild montiert. Vielleicht hört es sich besser an. Und klar, deutlich und etwas lauter reden.

Das Lied was herausgekommen ist hört sich doch sehr ambient an. Schön :)

Ansonsten weitermachen! Warum sind die Videos nicht gelistet?

4

Samstag, 5. Mai 2012, 18:20

Erstmal danke für die Kritik und die Tipps Danielleinad

Zitat

Ludovico Einaudi's "Doktor Schwiwago" - ich liebe es
Ja, ich liebe es auch einfach ein wunderschöner Song :)

Zitat

Also ruhig beim Sprechen einen Zahn zu legen, damit der Zuschauer nicht einschläft, auch wenn es schwer fällt, wenn Englisch Fremdsprache ist
Das hätten wir wirklich besser machen können und auch die Cuts war schon etwas lahm hab ich dann später auch gemerkt :thumbdown:
Ja das mit dem Sprechen war so ne Sache. Ich hab die ganzen Clips (Fluss, Wiese usw.) alle schon gedreht (meine Interviews auch). Nur mein Freund
der immer wenig Zeit hat, hatte ich noch nicht im Kasten und so konnte ich den Film nicht fertig stellen... 24 Std vor dem Abgabe Termin kam er dann zu mir um 8 Uhr abends und dann musste ich noch das Stück mischen und dann so um 22Uhr fingen wir an all die Aufnahmen die nötig waren zu machen :thumbsup: Ich hab dann um 3:40 Uhr in Final Cut Render All gedrückt und hab dann bis 5:30 Uhr geschlafen und dann sind wir in die Schule (auf dem Weg dort hin hab ich das ganze noch in mp4 umgewandelt :D). Ich weiss dass das keine Ausrede ist aber bei einem gewissen Müdigkeitsgrad musste ich ihn dann 2-5 aufnehmen (wir hatten kein Textbuch war alles immer aus dem Moment was natürlich auch alles noch länger gemacht hat).

Zitat

Vermeide Kreuzblenden bei Anschlussschnitten wie 7.05. Wenn du das mal betrachtest erkennst du, dass schaut ein wenig blöd aus. Besser sieht es aus, wenn man schnell schwarz ausblendet und dann wieder einblendet oder ein sehr kurzes weißes Zwischenbild einfügt.
Danke für den Tipp. Das werde ich in Zukunft beachten.


Schön das der Song ambient wirkt genau das wollten wir erreichen.

Gruss
Sky

5

Samstag, 5. Mai 2012, 19:36

Warum sind die Videos nicht gelistet?
hab ich vergesen zu beantworten ;)
weil die Videos in erster Linie für dieses Forum hochgeladen wurden

Ähnliche Themen

Social Bookmarks