Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 27. April 2012, 10:27

Trance [Kurzfilm]

Beispielaufbau für einen Thread im Kleinen Kino (kann beliebig angepasst werden):

Filmtitel:
Trance

Beschreibung:
Habe ich ja schonmal unter Projekte vorgestellt.

Der Kurzfilm handelt von Lucas Kane, der in mysteriösen Trance eine unschuldige unbekannte Person getötet hat. Die Anfangsidee ist aus dem PC Spiel "Fahrenheit". Wir haben das ganze allerdings etwas abändern und unsere Geschichte erzählen.
Regie:
Timo Munsch
Kamera:
Tobias Hartung
Schauspieler:
Kevin Weißgerber
Birte Hartung
Timo Munsch

Musik:
Thomas Langen - Unholy
Scott Buckley - Ambush

Infos zur Entstehung:
Kamera: 600D, Panasonic Camcorder(weiß den exaten Namen gerade auf die schnelle nicht)
Sonstiges Equipment:
Schnittsoftware: Adobe Premiere Pro
Sonstige Software: Adobe After Effects

Screenshot(s):




Filmlänge:
ca 4 Minuten


Stream:

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 285

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 260

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 27. April 2012, 18:14

Die Schritte bei 2:30, 3:11 und 3:30-3:40 hören sich
an, als würde einer mit harten Schuhsohlen über einen Parkett-/Laminatboden
gehen. Oder liegt das an meinem Laptop? Glaub ich zwar weniger… Die
Bildqualität ist nicht immer durchgehend gleich. Z.B. wo der neue Lover durch
den Wald rennt und später wo er von hinten an seinen Vorgänger herantritt und
ihn niederschlägt. Ansonsten find‘ ich
den Film - Story mäßig - nicht übel.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 5. Mai 2012, 01:00

Das kommt mir alles ein wenig absichtlich realistisch verfälscht vor - besonders was den Ton betrifft. Die Farbkorrektur ist nicht stimmig. Von Szene zu Szene sehen die Farben anders aus.

Tut mir leid, aber der Film hat mich nicht unterhalten. Weder inhaltlich (wirklich viel passiert ja nicht), noch film-ästhetisch.

Die Bilder zum Film sind aber sehr stimmungsvoll, die gefallen mir :)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks