Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

altmanfilm

Charityfilmer

  • »altmanfilm« ist männlich
  • »altmanfilm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 14. April 2012, 08:16

Musikvideo "Alima" von Ola Lade

Filmtitel:
Musikvideo: "Alima" von Ola Lade

Beschreibung:
Musikvideoproduktion afrikanisches Liebeslied

Infos zur Entstehung:
Kamera: HDC-HS300
Sonstiges Equipment:Licht 4000W, Manfrotto-Stativ
Schnittsoftware:Magix Video Pro X 3 und Mac, Endversion ist Wunsch des Künstlers
Drehort: Bochum Drehzeit 1 Tag

Filmlänge:
z.B. 4'41" Minuten

Stream:


*Video-Tag eingefügt*
»altmanfilm« hat folgende Bilder angehängt:
  • alima1.jpg
  • alima2.jpg
  • alima3.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (14. April 2012, 16:39)


CaaOss.TV

unregistriert

2

Samstag, 14. April 2012, 11:51

Video

Die unnatürlichen Farben wirken eher nicht gewollt, sondern mehrt nach einem Versehen.

Das Video ist zumindest in der Wiedergabe auf Youtube heftig verzerrt (in die Breite gezogen).

Es ist filmerisch im unteren bis z.T. im mittleren Semiprofibereich anzusiedeln, einige Sequenzen sind recht gut gelungen, andere eher für die Rundablage.


Musik

Gefällt, gute Laune World Music, ist ausbaufähig und hat durchaus Potential, soweit ich das beurteilen kann.

Sowas möchten wir u.a. demnächst mit unserem Portal fördern.


Da ich Deinen Backround nicht kenne, mag die Kritik evtl. zu hart sein, aber sie ist auf jeden Fall ehrlich und unbefangen.

Grüße
CaaOss

altmanfilm

Charityfilmer

  • »altmanfilm« ist männlich
  • »altmanfilm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 14. April 2012, 12:09

@CaaOss Ohne Kritik kann man seine Arbeit nicht verbessern :-) Das ist sehr gut, dass Du das schreibst. Danke dafür.

Wir hatten eine eigene Version die wie ich glaube eher zu dem Lied passt. Aber der Künstler hat es leider so gewollt und da konnte ich nichts machen. Ich weiss auch nicht, ob ich unsere eigentliche Version freigeben darf. Leider hat der Künstler das Video nicht in hoher Qualität (HD) online gestellt.

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 14. April 2012, 14:04

Hmm, also das kann ich nun wirklich nicht verstehen.

Zum einen: Wie kommt es, dass der Künstler es nicht in HD hochgeladen hat? Hast du ihm kein HD-Ausgangsmaterial gegeben? Oder hat er das noch mal konvertiert? Das ist keine besonders gute Absprache.

Zudem ist das Bild im gesamten Film verzerrt. Da weiß ich jetzt auch nicht, ob der Künstler daran Schuld ist, oder du es beabsichtigt hast. Wenn es dein Werk ist, dann ist das wirklich ein No-Go. Wenn du diese Kinobreitbild-Streifen haben möchtest, dann bietet Magix über "Ausschnitt" auch das passende Werkzeug, das dies ohne Verzerrung erreicht.

Auch die Farben sind vollkommen fehlgegriffen. Äußerst unnätürlich, kalt und farbstichig. Versuche beim nächten Mal bei solchen Filmen, die Frohsinn ausstrahlen sollen, es mit einer wärmeren Farbgebung, ohne dass durch vollkommen falsch verfärbte Flächen das Bild groß unnatürlich wirkt.

Ich muss auch die Blenden erwähnen, die zum größten Teil ungünstig und zu zahlreich gesetzt worden sind. Das Bild "verwäscht" dadurch, wenn du verstehst was ich meine.

Und die Titeleinblendungen wirken einfach auf das Bild geklatscht, heben sich nicht richtig vom Bild ab und sind zum Teil überladen an Spezialeffekten. Versuche Titel immer so einzublenden, dass sie das fokussierte Bild nicht von der Sicht beeinträchtigen. Denn bei 0.10 sieht es so aus, als ob das Auto unter den Titel durchfahren, bei 0.13 als ob der Titel dem Fahrer absichtlich die Sicht beschränken und bei 0.16 als ob der Titel das Auto ausbremsen würde.

Tut mir Leid, wegen der vielen Kritik, aber mir hat es persönlich nicht gefallen :(

altmanfilm

Charityfilmer

  • »altmanfilm« ist männlich
  • »altmanfilm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 15. April 2012, 07:05

Danke für Deine Kritik. Ich glaube, ich lade mal unsere Version hoch, denn genau das was Du bemängelt hast, stört mich auch gewaltig. Natürlich hat er alle Daten bekommen im Original (.mts) Ich habe ihm auch schon gesagt, dass dieser Schnitt und die vielen Effekte nicht geht, das würde nicht gut aussehen. Aber da ist er stur und er war noch sauer, als ich sagte, Dein Stil passt nicht gut, das geht nur bei einem Rappervideo, einfach viel zu unruhig. War ihm egal. Ich frag mal, ob ich unsere Version zeigen darf.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

altmanfilm, Bochum, Lade, LAPD, Musik, Ola, Polizei

Social Bookmarks