Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 30. August 2011, 17:36

Der letzte Tag (Kurzfilm 2011)



Die Straßen sind zerstört. Die Welt ist kalt und grau. Auf der Suche nach Schutz und Sicherheit vor dem unbekannten Bösen, das draußen wartet, versuchen die Menschen jeden Tag aufs neue zu überleben. Als das Böse zuschlägt und Alice mitnimmt, beginnt für Lesley ein Wettlauf gegen die Zeit. Eine Spur führt ihn zu dem Ort, an dem Alice festgehalten wird. Fast am Ziel angekommen muss sich Lesley allerdings eingestehen, dass die Dinge nicht so sind, wie sie scheinen. Kann er Alice noch retten?

Länge: 12 Minuten
Jahr: 2011



Im Zuge meiner Bachelorarbeit habe ich Regie geführt. Die gesamte Produktionszeit betrug etwa ein halbes Jahr.

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. September 2011, 17:29

Die große Stärke dieser Produktion sind ganz klar die Kulissen und ihre Ausstattung. Schon die ersten Bilder waren wahnsinn. Das große Zimmer ist richtig genial ausgestattet.
Auch sonst habich wenig zu meckern, bis auf das, das ich von der Geschichte nicht so wirklich angetan bin. Technisch ok.





3

Donnerstag, 1. September 2011, 22:49

ich fand den film sehr gut, die gesamte atmosphäre, prolog, schauspiel, kullise hat meiner meinung nach gut gepasst... klasse! :)

TMaekler

unregistriert

4

Donnerstag, 8. September 2011, 09:28

Dieser Film gefällt mir, auch wenn ich der Geschichte selber nicht unbedingt etwas abgewinnen kann (ein bischen zu Nah an 6th Sense, wobei ich den als einen Top-Film betrachte). Stimmung, Kulisse, Farbgebung passen alle wunderbar zusammen. Hebt sich deutlich von der Masse an Produktionen hier ab.

5

Sonntag, 11. September 2011, 15:25

Ich fand den Film gut gelungen. Kulisse und Kostüm fand ich sehr gut, auch der Rest ist gut gelungen. Besonders gut fand ich diesen geschminkten Buttler und ich hab mich bei 5:15 auch ehrlich erschreckt!
Was ich nicht ganz verstehe ist, dass Lesley Alice, als sie an der Säule liegt, anfassen kann aber den Buttler nicht!?
Aber sonst sehr gut gelungen!

cj-networx

unregistriert

6

Sonntag, 11. September 2011, 16:08

Alta Schwede, da hab ich glatt die Thread-Erstellung hier verpasst!!.. und auch noch als Beteiligter Darsteller.
In der Tat die Kulissen waren schon sehr geil.


@Ludel: es sind keine "Buttler" ;) sondern eher "Mutanten" bzw "Gestalten" die Jagt auf die Menschen machen.

@Benny: Freut mich das dir Schauspiel gefallen hat^^.. wobei ich mit meiner Leistung nicht wirklich zufrieden war (PickUp-Fahrer der Alice zurecht legt, Kerzenanzünder und Brotservierer).

Was ich zu bemeängeln hätte: Die Atmosphere als Lesley in der Dunkelheit aufsteht und sich auf die Suche begibt, erstens hätte man dort schöne Blutsprurren am Boden sehen sollen (was SFX Leute am Set vorbereiteten) was mir überhaupt nicht auffiel. Und zweitens die Atmosphere als Lesley beim Anwesen ist.. ich finds alles viel zu hell.

Im Großen und Ganzen kann sich der Kurzfilm definitiv hier von der Maße abheben.. es hat unendlich Spaß gemacht mitzuwirken! Auch wenn man 2 Tage hintereinander 5Uhr morgens aufstehen musste und um Mitternacht wieder zu Hause von Dreharbeiten zurück war.

ps: hier ist noch mein damaliges MakingOf zum Film.. nicht vergessen! ;P

Muss mich mal bei Regie erkundigen ob man hier paar Fotos von den Dreharbeiten stellen könnte.

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 18. September 2011, 01:50

Die Geschichte ist zwar keine Überraschung, alles andere ist aber perfekt. Sehr gut Regie geführt! :)

Social Bookmarks