Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

reimhaus

unregistriert

1

Sonntag, 7. August 2011, 22:42

Musikvideo - Reimhaus - Pulsar

Reimhaus - Musikvideo - Pulsar, Länge 4:36, AVI

Die Akustik-Band Reimhaus experimentiert musikalisch mit hörbar gemachten kosmischen Phänomen in der Planetariumsshow "Echoes, Silence, Pulses & Waves". Im vorliegenden Musikvideo dienen Pulsare, rotierende Neutronensterne, als rhythmische Basis und Klangteppiche.










Zur Produktion: Location: Olbers-Planetarium Bremen, 1x Drehtag, ca. 10h Postproduktion/Schnitt

Über Feedback würden wir uns sehr freuen!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »reimhaus« (8. August 2011, 18:05)


reimhaus

unregistriert

2

Freitag, 12. August 2011, 11:27

Kommentare

Nicht schüchtern sein! Über jeden Kommentar und jede konstruktive Kritik würden wir uns sehr freuen!

Danke im voraus,

Reimhaus

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 143

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 350

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 24. September 2011, 22:25

Irgendwie seltsamer Musikstil. Wirkte experimentell, genau so wie das Video selbst. Ich kann damit nicht wirklich was anfangen. Soll aber nicht heißen, dass es schlecht ist. Es wirkte durchaus geplant (im Sinne von absichtlich genau so inszeniert) und am Anfang war die eine oder andere Einstellung auch recht professionell.

reimhaus

unregistriert

4

Sonntag, 6. November 2011, 23:12

Unser Video "Pulsar" wurde für den Oldenburger Filmpreis 2011 nominiert!

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 827

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. November 2011, 21:14

Dieses Musikvideo hat mein Herz leider nicht berührt, da es nicht mein Musik- und Kunstgeschmack ist. Experimentell eben. Hauptsache euch gefällt die Arbeit und es ist ja schön für euch, dass es für den Oldenburger Filmpreis nominiert worden ist :)

reimhaus

unregistriert

6

Freitag, 25. November 2011, 12:56

Gewonnen! Wir haben beim Oldenburger Filmpreis gewonnen!

Milhouse

unregistriert

7

Freitag, 25. November 2011, 13:19

Glückwunsch!

Nicht dass mir Eure Musik grundsätzlich nicht gefallen würde. Die hat was. Mehr jedenfalls als all das Weichgespülte Zeugs, dass man sonst so hört (Radio, Kaufhaus, Fahrstuhl etc.).

Schade allerdings, dass Eva sich hier so zurück halten muss. Ihre Stimme ist echt der Hingucker. (Ja, ich weiß, das is aussagetechnisch völlig daneben, aber irgendwie stimmts halt doch. :D )

Das Video? Hm, Ihr habt den Preis gewonnen. Das steht für sich und sollte hier nicht schlecht geredet werden.

Ich persönlich mochte halt die typische MTV-Videoclip-Ästhetik noch nie. Schnelle Schnitte waren für mich noch nie der Weisheit letzter Schluss.

Eure anderen Clips sagen mir dafür mehr zu.

:whistling:

Liebe Grüße, Milhouse

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

reimhaus

unregistriert

8

Freitag, 25. November 2011, 19:21

Danke für den super netten Kommentar! Gruß zurück!

MarcBielefeld

unregistriert

9

Samstag, 26. November 2011, 13:24

Gutes Ding!

Ich finde sowohl die Musik, als auch das Video echt interessant. Besonders hat mir das Spiel mit den Transparenzen gefallen.

Birkholz

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 26. November 2011, 15:05

KANNST DU VIELLEICHT MIT EINER KLEINEREN SCHRIFTGRÖßE SCHREIBEN?

reimhaus

unregistriert

11

Freitag, 20. Januar 2012, 23:37

...und hier ist die offizielle Begründung der Jury vom Oldenburger Kurzfilmpreis: "Optisch gekonnt, musikalisch ansprechend: Im Planetarium gefilmt, integriert dieses Musikvideo einen Elektrosong nicht nur mit Bildern der Band, sondern auch mit den Apparaturen des Drehorts. Pulsare, die rasend schnell rotierenden Neutronensterne, werden hier nicht astronomisch behandelt, sondern sind gedankliche Brücke von der Melancholie der Musik hinaus in den ewig faszinierenden Weltraum. Ein stimmiges Gesamterlebnis.“

Verwendete Tags

reimhaus

Social Bookmarks