Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 9. Juni 2011, 19:54

[Reisedokumentation] Dominikanische Republik, Santo Domingo, Insel Saona

Guten Abend,
mein Name ist Phil und ich reise für mein Leben gerne und habe aus genau diesem Grund einen kleinen Reiseblog aufgebaut, auf dem ich meine Reiseberichte präsentieren kann. Bisher habe ich mich größtenteils auf Fotos beschränkt und hierfür meiner 400D ein paar schicke Objektive gesponsort und damit Städte und Landschaft abgelichtet. Irgendwann kam ich durch einen Zufall mit den Filmmaking Tutorials von Tom Antos in Berührung und hatte urplötzlich die Idee, es einmal mit bewegten Bildern zu versuchen. Nach ersten Gehversuchen im Inland habe ich dann einmal mein sehr kleines Filmequipment ins Ausland mitgenommen und deswegen darf ich euch hier gleich bei meinen ersten Post einen fertigen Film von mir zeigen. I
ch hoffe die Kategorie „kleines Kino“ passt, da ich hier eine „Dokumentation“ poste.

Screenshots:







Titel: kwtrip 5 – Dominikanische Republik (Santo Domingo, Insel Saona)
Inhalt:
Der Clip ist inspiriert von den früheren Reisedokumenten, die im TV teilweise liefen, bevor sie von Hartz4-TV und Kochsendungen verdrängt wurden. Mir gefiel grundsätzlich der Mix aus Impressionen („bewegten“ Bildern/Fotos) und einer recht simplen Moderation mit wichtigen Fakten. Dazu immer ein paar Wörtchen zu Anreise und örtlicher Geografie. Meine Urlaub in der Karibik nutzte ich gleich um diese Mischung einmal selber zu drehen und später zusammen zu setzen.
Länge: 07:53
Format: AVC, AAC
Video:



Ausrüstung:

Ton: Zoom H1
Schnitt: Sony Vegas
Kamera:
Das gesamte Videomaterial wurde mit einer Kompaktknipse vom Typ Casio Exilim EX-V7 gedreht, die maximal in 640x480 drehen kann. Leider hat meine neue EOS 60D erst vier Wochen später den Weg zu mir gefunden.
Aber ich will auf keinen Fall die schlechte Bildqualität als einzigen Makel hinstellen und freue mich deswegen auf eure Kritik und Verbesserungsvorschläge.

Danke schön!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »phil« (9. Juni 2011, 20:06)


Social Bookmarks