Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HobbyfilmNF

unregistriert

41

Dienstag, 18. Januar 2011, 23:06

Der Dialekt von euch Nordlichtern



Wa für ein Dialekt?
Wir sprechen bestes Hochdeutsch !


Nochmal Danke für die Kritiken. Ich werde mich bemühen sie umzusetzen aber ihr wisst ja bei mir geht es nicht so schnell mit dem Verbessern.

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

42

Dienstag, 18. Januar 2011, 23:07

@ birkholz
da du deine ganze aufnahme ja jetzt jedem zugänlich machst werde ich auf den geplanten Clip verzichten den ich geplant hatte.
Schade denn so ist ein super Gag ins WC gefallen ;(


Wie gesagt... Ich bin davon überzeugt, dass dein "Super Gag" mit diesen Szenen nicht so super geworden wäre... Dann lieber was Neues drehen, wenn du es schon nicht in den Film reinnimmst...

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 348

  • Private Nachricht senden

43

Dienstag, 18. Januar 2011, 23:11

Birke, wieso hast du die Szene nicht so ernst wie möglich versucht umzusetzen? Gerade das eigentlich schlecht geschriebene gut und glaubhaft umzusetzen ist die Kunst :huh:

@ HobbyfilmNF
ihr sprecht das Gegenteil von Hochdeutsch: Niederdeutsch :P

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

44

Dienstag, 18. Januar 2011, 23:23

Birke, wieso hast du die Szene nicht so ernst wie möglich versucht umzusetzen? Gerade das eigentlich schlecht geschriebene gut und glaubhaft umzusetzen ist die Kunst :huh:


Ich kann das gute Schriftstück hier ja mal posten und jeder, der es schafft, die besagte Szene ernsthaft im Kopf abspielen zu lassen, kriegt große Pluspunkte! :D Nee... Also ich weiß was du meinst... Aber ich hab hier von Anfang an auf nen völligen HobbyfilmNF (von früher) Film gesetzt und wurde enttäuscht. Unfreiwillig komisch krieg ich nur hin, wenn ich entweder so tue wie beim Schäler, oder wenn jemand meine ernsten Filme komisch findet. Ein Zwischending gibts nicht! XD

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 208

  • Private Nachricht senden

45

Dienstag, 18. Januar 2011, 23:24

"GEILO!", dachte ich, als ich den Thread erspähte. "Endlich!" :D

Na ja, ich hab ihn mir dann auch gespannt angesehen und das Bonusmaterial gleich hinterher.
Das meiste ist ja schon gesagt worden. Technisch sicherlich dein bester Film, ich sehe da auch kein Problem, wenn man sich Leute, die so was können, ins Boot holt. Was aber eben leider komplett bei den ganzen Gastauftritten unterging, war die Story. Viel zu wenig Kartoffeln, viel zu wenig Gerrit (ich Fanboy :D ) und immer noch zu wenige Kartoffeln.
Birkholz' Spiel fand ich gut, gerade weil es überzogen schlecht war. In dem Stil hätte der Film sein müssen.

Vielleicht schickt Urlag sein Material ja irgendwann nach, dann kannst du Killerkartoffeln - Der Director's Cut rausbringen. ;)

EDIT:

Zitat

aber zum Schluss noch ein ganz großes Manko! WO war der Tach Post/Zoll/Polizei Typ? :thumbdown: :( Der heimliche Star deiner Filme.. ;(
JO!!! :D Auf den hatte ich mich auch so gefreut und wurde gar bitterlichst enttäuscht.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN und nur wenn eine Verfilmung wahrscheinlich ist.

kein Moviemaker, doch wie Blender ein Tool
#HSis

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »L Lawliet« (18. Januar 2011, 23:39)


MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

46

Dienstag, 18. Januar 2011, 23:28

Gastauftritte !

Nun ja, wie ich lesen muss, gibt es da lange Gesichter ??? Finde es etwas schade für die die mitgemacht haben und das dann die Szenen nicht so kommen, wie vorgestellt oder geplant. Hätte man da nicht die Sachen evtl. selber drehen sollen und ihm diese zum Einbau überlassen ??

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

47

Dienstag, 18. Januar 2011, 23:52

Hätte man da nicht die Sachen evtl. selber drehen sollen und ihm diese zum Einbau überlassen ??


Das liegt doch nicht an uns, sondern an ihm! :cursing:




PS: Übrigens... Dieses Stranddingsbumssteghäusschen, welches man bei ca. 03:20 hinter Selon sieht... Da war ich schon drin und hab Bier gesoffen! :)

@HobbyfilmNF: Einen Schwalm-EIder-Kreis gibt es nicht!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Birkholz Productions« (19. Januar 2011, 00:14)


HobbyfilmNF

unregistriert

48

Mittwoch, 19. Januar 2011, 00:59

Das liegt doch nicht an uns, sondern an ihm!



Jetzt mache mal nicht soviel wind hier.
Du solltest es ernst spielen hast dich aber geweigert mit der Aussage:
Mach ich den Auftritt halt so. Aber ich machs halt auf meine Weise!


Das der Film nicht allen gefällt war ja klar aber ich bin wirklich Glücklich das er sovielen gefällt und gut unterhält.
:)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HobbyfilmNF« (19. Januar 2011, 01:06)


HobbyfilmNF

unregistriert

49

Mittwoch, 19. Januar 2011, 08:58

Schade das du eine Private Mail mit der Entwicklung einer Szene nicht als das nimmst was sie ist. Private !

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

50

Mittwoch, 19. Januar 2011, 09:40

Leute, das interessiert hier niemanden außer euch beide :D
Ich kann HFNF verstehen, denn ich kann mit Birkes Schauspiel auch nichts anfangen. Und der Meinung das Trash gleich Schlecht und Blöd ist, bin ich auch nicht. Man kann Trash auch ernst spielen. Birke hat aber auch Recht, wenn ihr das im Vorhinein so besprochen habt. Macht die Diskussion doch privat, ist wieder ein Streit mehr öffentlich hier. Man will hier nur den Film sehen und ihn zerreissen oder loben^^

Zum Topic: Also wenn das Hochdeutsch ist, dann ist Hochdeutsch ein gewaltiger Dialekt. Dachte immer das wäre Plattdeutsch bei euch da oben. Jedenfalls gefällt mir dieser "Akzent" an ein paar Stellen, war fast das lustigste am Filmchen.





HobbyfilmNF

unregistriert

51

Mittwoch, 19. Januar 2011, 09:44

Leute, das interessiert hier niemanden außer euch beide
Ich kann HFNF verstehen, denn ich kann mit Birkes Schauspiel auch nichts anfangen. Und der Meinung das Trash gleich Schlecht und Blöd ist, bin ich auch nicht. Man kann Trash auch ernst spielen. Birke hat aber auch Recht, wenn ihr das im Vorhinein so besprochen habt. Macht die Diskussion doch privat, ist wieder ein Streit mehr öffentlich hier. Man will hier nur den Film sehen und ihn zerreissen oder loben

Zum Topic: Also wenn das Hochdeutsch ist, dann ist Hochdeutsch ein gewaltiger Dialekt. Dachte immer das wäre Plattdeutsch bei euch da oben. Jedenfalls gefällt mir dieser "Akzent" an ein paar Stellen, war fast das lustigste am Filmchen



Du hast recht.
dieses Streiten ist nichts für die Öffentlichkeit.

Plattdeutsch hört sich ganz anders an
Plattdeutsch die 1.
Plattdeutsch die 2.

Dann wird noch viel Friesisch hier auf den Inseln gesprochen aber da verstehe ich auch nicht alles.
Friesisch

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »HobbyfilmNF« (19. Januar 2011, 09:58)


SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

52

Mittwoch, 19. Januar 2011, 09:57

Merci, okay ich glaube dir. Hab mir den Film auch noch mal angeschaut, meinte die Sprache von Charley am Telefon.





HobbyfilmNF

unregistriert

53

Mittwoch, 19. Januar 2011, 09:59

Merci, okay ich glaube dir. Hab mir den Film auch noch mal angeschaut, meinte die Sprache von Charley am Telefon.



Das ist Bohlen Deutsch :D oder das was die meisten Denken wie in Hamburg und Schleswig-Holstein gesprochen wird.

whysoserious

unregistriert

54

Mittwoch, 19. Januar 2011, 10:39

" Videomateral eines Amateurflmers" und dann wie sich Birke umdreht und manisch kreischt ist einfach nur genial :D Fand ich am besten am ganzen Film, Birkholz auftritt war mein Highlight :D


Der Rest so naja, die Story war ziemlich arm, hätte da auch auf VIEL MEHR Kartoffeln gehofft. Spiellänge war kurz, aber irgendwie gabs ja auch nix zu sagen/erzählen im Film. Gefüllt wurde das ganze durch die anderen Teams.
Technisch besser als deine vorherigen Filme.
3.5/10 als Amateurfilm im kleinen Kino
6/10 als Trashfilm

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

55

Mittwoch, 19. Januar 2011, 10:42

Ich finds schon wieder lächerlich wie sich die Birke hier auftut, Material hochlädt was er nicht sollte und private Nachrichten ins Forum stellt. Es wirkt immer stark danach dass du den Hobbyfilmer nicht ernst nimmst und dich über ihn lächerlich machst. Wie z.b. beim Foto in Facebook. Ich finde dass wirklich sinnlos und kindisch das hat auch nix mit Comedy oder trashtalk zu tun. Hobbyfilm sollte sich dagegen mal ein wenig wehren. ;)

sollthar

unregistriert

56

Mittwoch, 19. Januar 2011, 11:33

Wenn man etwas, das man schon bei ehrlicher Mühe nicht kann, absichtlich auch noch schlecht und doof macht, dann wirds in den Köpfen einiger Leute tatsächlich "gut"?

Die Logik entzieht sich mir wohl weiterhin. :S

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

SR-Pictures, Selon Fischer

Darth Obi Wan Kenobi

Benutzter Unregistrierer

  • »Darth Obi Wan Kenobi« ist männlich

Beiträge: 545

Dabei seit: 2. Juli 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

57

Mittwoch, 19. Januar 2011, 11:41

Wenn man etwas, das man schon bei ehrlicher Mühe nicht kann, absichtlich auch noch schlecht und doof macht, dann wirds in den Köpfen einiger Leute tatsächlich "gut"?

Die Logik entzieht sich mir wohl weiterhin. :S


Besser ein schlechtes Ergebnis bei ehrlicher Mühe als ein schlechtes Ergebnis bei "absichtlich doof spielen"? Weiss ich nicht ?(
Was kommt blöder: Jemand, der es ernst meint, aber trozdem blöd rüber kommt oder Jemand, der er es nicht besser kann, einfach in die Over-Acting Abteillung geht?
Das Endergebnis ist das gleiche. Da versuch ich doch wenigstens, das am wenigisten Peinliche zu nehmen.
Findet uns hier auf Youtube :)

HareMadeFilms

Registrierter Benutzer

  • »HareMadeFilms« ist männlich

Beiträge: 344

Dabei seit: 5. Februar 2010

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 93

  • Private Nachricht senden

58

Mittwoch, 19. Januar 2011, 11:49

Kurz zum Thread: Stimme ghostpictures zu, tragt doch Eure privaten Streitigkeiten und Beleidigtheiten woanders aus. Ich wage die Vermutung, dass das hier niemanden wirklich interessiert, und genau diese Art von Streit, bei der sich Leute aus verletzter Eitelkeit gegenseitig vor anderen schlecht darzustellen versuchen, prägt schlechte Internet-Foren.

Zum Film: Fand ich leider enttäuschend. Es ist zwar klar, dass so ein Film nach diesem unendlich langen Projektthread an die dadurch geweckten (wenn auch durch Erfahrungen der Vergangenheit schon deutlich gedämpften) Erwartungen nicht heranreichen kann, aber trotzdem hatte ich mir mehr erhofft. Im Prinzip finde ich, dass das Thema verfehlt wurde. Ein Film über Killerkartoffeln, in dem kaum Kartoffen zu sehen waren. Auch bei sparsamen Spielfilm-Produktionen gibt es ja immer wieder dieses "Aha, da haben Sie sich um den Spezialeffekt gedrückt"-Feeling, und so war´s hier die ganze Zeit. Zu einigen der einzelnen Auftritte:

Einleitung durch HetH: Fand ich ganz gut gelungen, da war für mich der einzige (wenn auch billige) Gag "Zum Glück spiele ich nicht mit" und das anschließende Mienenspiel von Heiko (das zwar aus vielen seiner Filme schon bekannt ist, das ich aber immer wieder lustig finde). Danach hätte aber Schluss sein sollen, die anschließende Verwunderung darüber, wie jemand einen Film über Kartoffeln machen kann, war eher schlecht gespielt.

Einleitung Märchenstunde: War zwar im Prinzip ordentlich gemacht, passte aber für meinen Geschmack nicht in den Film, weil dadurch der "Thrill" (soweit überhaupt vorhanden) völlig herausgenommen wurde. Ganz gut nur das Abwinken am Schluss.

Die übrigen Gastauftritten fand ich in der Mehrzahl in Ordnung, allerdings waren Sie zum Teil nicht gerade homogen in das "Gesamtwerk" eingebunden. Birkholz fand ich persönlich am wenigsten gelungen. Ist aber, wie man an den Kommentaren hier sieht, offenbar Geschmackssache. Was mich an Birkholz´ Darstellungsweise eigentlich fast immer stört: Es ist durch und durch vorhersehbar (deshalb langweilig) und im Übrigen absichtlich schlecht (deshalb nicht lustig). Lustig an "Trash" ist doch meistens (wenn man´s überhaupt mag), dass es so aussieht, als ob jemand versucht, seine Sache gut zu machen, und es gleichwohl unfreiwillig total "billig" ausfällt. Das kann lustig sein. Wenn man aber in jeder Sekunde sieht, dass da jemand es von vornherein darauf anlegt, es schlecht zu machen, wird´s langweilig, und totale Überdrehtheit kann das nicht retten. Beispiel für vergleichsweise besseren "Trash" aus meiner Sicht: HobbyFilmNF in seinem "Auto" als Geheimagent im Dienste der Bundeskanzlerin, mit dem wackelnden Hintergrund. Das war ziemlich billig gemacht, wirkte aber total ernst gemeint. Fand ich ganz witzig. Na ja, wie gesagt, Geschmackssache.

Im Übrigen: Die eigentliche "Handlung" fing zu spät an und kam zu kurz, und die Kartoffeln spielten dabei leider praktisch keine Rolle, wie hier ja schon mehrfach erwähnt wurde. Das sind aber wirklich die zwei elementaren Schwächen des Films. Unmotiviert herumlaufende Leute mit Waffen gibt´s hier im Forum und überhaupt in der Amateurfilmerei ja nun wirklich deutlich mehr als genug, und wenn man sich dann die Besonderheit - die Killerkartoffeln - in fast jeder Szene selbst dazudenken muss, anstatt sie zu sehen, ist das doch recht langweilig. Und im Übrigen hatte der Film genau genommen überhaupt keine Story. Trash hin oder her, ohne irgendeine noch so kleine und meinetwegen auch abgedroschene Geschichte - warum greifen die Kartoffeln an? Aus Rache? Haben sie es vielleicht auf Pommes-Hersteller besonders abgesehen? (das lag ja nach Deinem allerersten "Fritten-Intro" ziemlich nahe), Sind sie vielleicht organisiert? Gibt es eine oberste Kartoffel, die den Aufstand steuert? usw.... oder irgendetwas in dieser Richtung - geht es nach meiner Meinung einfach nicht.

Ein (vergleichsweises) Highlight fällt mir aber noch ein: Als HobbyFilmNF im Wald herumschleicht und man eine blutgierige Kartoffel hört, die mit einem Schuss "kurz und knackig erledigt" wird. Da kam aus meiner Sicht für gaaaaanz kurze Zeit Action-Feeling auf.

Na ja, im Großen und Ganzen war das ja jetzt ein ziemlicher Verriss ... aber bitte nicht beleidigt sein. :)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

L Lawliet

Olli

Free Tibet!

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 461

Dabei seit: 23. Januar 2006

Wohnort: Lübeck

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

59

Mittwoch, 19. Januar 2011, 11:50

Ich wurde direkt am Anfang in der ersten Szene mit dem Schnitt abgeschreckt. Das zog sich so leider auch durch fast den ganzen Film. Ab und an konnte man schmunzeln, aber im Großen und Ganzen war das höchstens durchschnittsware.

Wo habt ihr das in Lübeck gedreht? Ich war da schon eine Million mal, aber ich komm net drauf :D bin seit dem Trailer am Rätseln, wo das ist.
:thumbsup:

sollthar

unregistriert

60

Mittwoch, 19. Januar 2011, 11:54

Zitat

Besser ein schlechtes Ergebnis bei ehrlicher Mühe als ein schlechtes Ergebnis bei "absichtlich doof spielen"?


Ja, eben... Drum entzieht sich mir völlig die Logik, wieso so viele Leute "trash" machen - also etwas, was absichtlich schlecht ist. Ich hab meine Theorie, aber es ist und bleibt einfach nur strange und stimmt mich jedesmal nachdenklich und sogar etwas enttäuscht, dass die Amateurfilmszene so wenig hervorbringt, worauf es sich lohnen würde, stolz zu sein und was ihr "belächeltes" Ansehen etwas aufbessern würde, weil die meisten ihrer Mitglieder schon gar nicht mehr Anspruch haben als alles ins Lächerliche zu ziehen, weil das alles ja soooooooo arg lustig ist...

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Movie Visions

Ähnliche Themen

Social Bookmarks