Du bist nicht angemeldet.

NHP

Registrierter Benutzer

  • »NHP« ist männlich
  • »NHP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 365

Dabei seit: 31. März 2008

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 5. Dezember 2010, 18:30

EDEN ZERO

Hallöchen in die Runde.
Wollte mal einen kleinen experimentellen Kurzfilm vorstellen, der im Rahmen eines Wettbewerbes im Juli diesen Jahres entstand.

Zur Handlung:
Nachdem die Menscheit ihren Planeten, aufgrund ihrer Ignoranz der Umwelt gegenüber, zu Beginn des 21. Jahrhunderts fast unbewohnbar gemacht hat streifen zwei einsame Gestalten durch die verwüstete Landschaft. Sie scheinen nichts dazu gelernt zu haben...






Länge: ca. 8 min



Cast:
Robin Czerny
Witalij Kühne
Christian Deutsch

Crew:
Buch und Regie: Oliver Haug
Kamera: Michael Ciesielski
Kamera- / Materialassistenz: Matthias Mrohs; Annegret Morof
Ton: Martin Breul
Licht: Philipp Sanwald
Ausstattung: Sandra Amberg
Maske: Nina König
Musik: Dominik Campus; Sebastian Schell
visual effects: Timo Helgert

Download: entfernt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NHP« (10. Februar 2015, 13:49)


Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 931

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Dezember 2010, 18:53

Joa, war gut. Kamera, Schnitt und Schauspiel hat mir sehr gut gefallen. Die Story war ok. Der Sprecher hat auch gute Arbeit geleistet :D

Bentinho

Tibetanischer Friedensmönch

  • »Bentinho« ist männlich

Beiträge: 867

Dabei seit: 6. Mai 2008

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Dezember 2010, 19:04

Nach den interessanten Screenshots und dem guten Intro war ich ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht! ;)
Die Stelle am Anfang, wo man kaum was spannendes hört und sieht zog sich ein wenig, da war ich schon versucht etwas vorzuspulen... Den Verzicht auf Musik fand ich anfangs in Ordnung, spätestens bei der Schlägerei hätte dann aber vllt. was kommen können.

Spoiler Spoiler

Das er seinen Bruder im Affekt erschlägt ist ja nachvollziehbar, ein bisschen merkwürdig ist es imo aber, dass er dann gleich mehrmals mit voller Wucht auf ihn einschlägt. ;)

Inhaltlich kann ich Euer Werk irgendwie noch nicht richtig einordnen, technisch sah's aber sehr solide aus! :thumbup:

HORUS

Registrierter Benutzer

  • »HORUS« ist männlich

Beiträge: 38

Dabei seit: 28. November 2009

Wohnort: Schkeuditz

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 5. Dezember 2010, 20:15

Vielleicht hättet ihr euch das gute Intro für was größeres aufheben sollen.

Ich muss zugeben mich hat das Intro besser unterhalten als der Hauptfilm.
So soll es eigentlich nicht sein. :|

Den Hauptfilm hätte ich an eurer Stelle länger gestaltet.
Und nicht:
... Bruder findet Apfel - Anderer Bruder will was abhaben - Bruder will nicht teilen - Bruder greift an und tötet Bruder ...
Was habt ihr denn damit schon im Angesicht des Intros erzählt ?(

Ansonsten war die Location und das Schauspiel in Ordnung.
Nur die Klamotten waren meiner Meinung nach zu einheitlich und steril.

SamDaBam

Registrierter Benutzer

Beiträge: 39

Dabei seit: 26. November 2010

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 5. Dezember 2010, 20:30

Ich muss mich meinem Vorredner anschließen... Nach dem Intro habe ich mehr erwartet. Ich finde die Story ist extrem vorraussehbar und einfach zu wenig um zu unterhalten. Ein pompöses Intro was dann in so einer dürftigen Geschichte mündet.... Passt nicht...
Der SPrecher hat mir beim intro nciht wirklich gut gefallen, wobei ich nicht festmachen kann was mir missfiel.
Sehr gut gefallen hat mir die Aesthetik des FIlms (also des eig. Films), leider passt sie nciht so richtig zum Intro. DIe Bilder haben wie gesagt etwas pompöses während der Film einen ganz anderen, wenn auch schönen, Stil verfolgt. Die vorgebenden Farben Grau und Braun waren passend gewählt. Habe mich gewundert das auf dem Stein kein Blut war, nachdme der eine den anderen damit tot geschlagen hat...

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 466

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 53

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 5. Dezember 2010, 22:51

Also ich fands ok. Das Intro hat mir richtig gut gefallen, da hat der Heltfilm sehr gute Arbeit geleistet.

Der Sprecher, ich fand ihn auf der einen Seite gut, auf der anderen Seite irgendwie nicht. Weiß nicht woran es liegt.
Der Hauptfilm, hat mir an sich auch gefallen. War ein bisschen kurz, und es ging schnell.

@Horus: Könntest du bitte Spoiler-tags benutzen?

aber im großen und ganzen hats mir gefallen. Vielleicht hätt dem ganzen ein bisschen mehr Musik gut getan.

Beiträge: 2 603

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 6. Dezember 2010, 00:47

Der Anfang mit der Erde, die Locations, Schauspieler und die Einstellungen haben mir gefallen. Den Sprecher am Anfang fand ich von der Stimme zwar sehr gut, er hat das alles jedoch zu mechanisch betont. Das wäre eher was für nen Imagefilm gewesen. Das Wort "Scheiße" kam auch total unpassend und deplatziert herüber.
Die Story war total "lala". Das war wirklich nichts Besonderes und gerade das Ende war überhaupt nicht zufriedenstellend. Wenn die beiden Brüder nen Spielfilm hätten, um sich zu entwickeln und es dann an einer Stelle auf irgend eine Weise eskalieren würde, dann könnte man evtl. mitfühlen und auch mit dem dramatischen Ende zufrieden aus dem Kino gehen. Hier wirkte es eher unnötig, aber gewollt brutal. Es war irgendwie ein scheiß Ende, sorry!

Trotzdem habt ihr in der Tat Potential, es nur nicht richtig genutzt.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 6. Dezember 2010, 17:31

Also ich fand die Idee + Umsetzung sehr gut. Vor allem der Ton war sehr gut zu hören. Die Effekte haben mich überzeugt "die Sache mit dem Stein". :thumbup:

Die Szene hat mich an „Herr der Ringe“ erinnert, als die beiden um den Ring kämpften und der eine erwürgt worden ist (eine leichte Parallele ist da zu finden, nur hier geht es um einen Äpfel).

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Epicon

  • »Epicon« ist männlich

Beiträge: 458

Dabei seit: 6. August 2010

Wohnort: Ludwigsburg

Hilfreich-Bewertungen: 53

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 7. Dezember 2010, 23:42

Warum immer so depressiv?

Technisch: gut. Inhaltlich: NAJA.

Epi

NineBits

VACADES

  • »NineBits« ist männlich

Beiträge: 159

Dabei seit: 29. Juli 2011

Wohnort: New York

Frühere Benutzernamen: Heltfilm; HeltFX; orionVFX

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 19:40

Könnt ihr mir das PW durchgeben?

Ähnliche Themen

Social Bookmarks