Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich
  • »Costa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 437

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 61

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 14. Juni 2010, 19:36

Die drei Fragezeichen und der finstere Rivale (Zeichentrickfilm)

Hallo zusammen,
ich möchte euch unser 3-jähriges Zeichentrickfilm Projekt "Die drei ??? und der finstere Rivale" vorstellen.



Es handelt sich um die ersten 10 Minuten des Hörspiels, das wir als Vorlage für unsere Zeichnungen verwendet haben. Wir haben nicht durchgängig 3 Jahre an diesem Projekt gearbeitet, sondern mit Pausen bzw. Zeiten in denen wir uns anderen Filmen gewidmet haben. Wir haben uns in dieser Zeit stark weiterentwickelt und daher den Film auch mehrmals überabeitet.

Unsere Herstellungstechnik war recht aufwändig. Zuerst wurden alle Zeichnungen (also Charakteranimationen und Hintergründe) mit Bleistift auf Papier gezeichnet. Für die Personen wurde ein Leuchpult verwendet, um für einen nächsten Animationsschritt auch immer den vorhergenden Schritt als Vorlage zu haben. Oft haben wir auch schon vorher ein "Zeichenvideo" gedreht, von dem wir die Bewegungen der Personen abzeichnen konnten, um sie authentischer wirken zu lassen. Nachdem die Zeichnungen fertig waren, mussten sie noch mit einem Fineliner nachgezogen werden, damit sie auch vom Scanner als saubere Linien erkannt werden. Danach kamen alle Zeichnungen auf den PC, wurden dort schließlich in Photoshop koloriert und im Schnittprogramm als Animation für den Schnitt als Sequenz zusammengeführt. Danach gings nach After Effects, um die Charaktere mit dem Hintergrund zu kombinieren und weitere visuelle Effekte hinzuzufügen.

Kaum zu glauben, aber das war für uns damals vor 4 Jahren eine unglaubliche Abeitserleichterung. Unser vorhergehende Zeichentrickfilm "Die drei ??? und der rote Rächer", an dem wir 2 Jahre gearbeitet haben, hatte einen noch deutlich aufwändigeren Entstehungsprozess: Zeichnungen wurden wiederum von Hand gezeichnet, dann mit Buntstiften koloriert, mit der Schere ausgeschnitten, zusammen mit dem Hintergrund auf eine Platte gelegt, Fotokamera auf einem Stativ direkt darüber positioniert und fotografiert. Wir hatten damals schließlich wenig Ahnung, was mit Computern möglich war. Wenn man auch nur einmal mit der Kamera in einer Animation etwas verruckelt war oder der Hintergrund verrutscht war, konnte man die letzte halbe Stunde in die Tonne treten und nochmal von vorne anfangen ;) .

Aber gut, darüber waren wir bei dieser Produktion schließlich hinweg. Da wir aber aufwändigere Animationen gezeichnet haben, ist die Arbeit im Endeffekt doch deutlich langsamer als geplant voran gegangen. Von daher war es uns auch nur möglich die ersten 10 Minuten des Hörspiels zu zeichnen.

So, ich will euch jetzt nicht noch weiter volllabern. Noch kurz an alle drei ??? Fans: Am Anfang des Films gibts noch eine kleine Überraschung! :D

Wen es interessiert, wie es weitergeht, sollte sich das Buch von Kosmos oder das Hörspiel von Europa zu dieser großartigen drei ??? Folge kaufen.

Download: 720p (203 MB)

MegaVideo: Anschauen

Offizielle Filmwebseite: www.3-fragezeichen.de

Und hier noch ein paar Screenshots:










Ich freue mich auf euer Feedback. :)

Gruß
Costa
Unsere Filmprojekte:
Irgendwohin | Ein Abend Ewigkeit | Augen Blick

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

SG Trooper

unregistriert

2

Montag, 14. Juni 2010, 21:28

Also mir hats sehr gut gefallen. Wie habt ihr denn die Genehmigung bekommen das Hörspiel zu verfilmen??

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 14. Juni 2010, 22:13

Fand ich auch voll gut!
Bin zwar kein Fan davon aber die Umsetzung wirkte dank des Profitons natürlich hammer mässig.

Die Zeichnungen waren zweckdienlich aber es hatte ein gutes gesamt bild ergeben.
Schöne Spielerein gabs auch. Und ich fands cool dass ihr da sogar ein PC Spiel "entwickelt" habt.

Schöne Ideen. Und klasse dass der Original Sprecher einen Gastauftritt hatte.

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich
  • »Costa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 437

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 61

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Juni 2010, 00:20

Danke für die positiven Kommentare.

Wie habt ihr denn die Genehmigung bekommen das Hörspiel zu verfilmen??

Wir haben keine offizielle Genehmigung dafür bekommen, aber die haben ein Auge zugedrückt für eine unkommerzielle Fanproduktion. ;)
Unsere Filmprojekte:
Irgendwohin | Ein Abend Ewigkeit | Augen Blick

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 348

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Juni 2010, 15:04

ahhhh....Cliffhanger! Mist^^

wie Dave schon schrieb, Zeichnungen eher zweckdienlich als wunderschön, aber haben dennoch ihren eigenen Charme versprüht. Äußerst gelungenes Projekt bloß der Cliffhanger...ahhh :rolleyes:

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 833

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Juni 2010, 22:15

Da ich die Folge auswendig kenne, konntet ihr jetzt mich vom Cliffhanger her nicht mehr überraschen ;) Ansonsten fand ich das Ganze schon witzig gemacht. Das Computerspiel hatte Charme, der Schrottplatz ebenfalls. Die Zentrale selber fand ich etwas kahl und ich habe ( jetzt in meinen Erinnerungen kramend ) Blacky vermisst :P

Ansonsten ein nettes Projekt und die Ansage war ein nettes Schmankerl *fanboy*

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. Juni 2010, 07:45

Ich weiß nicht... Fällt mir etwas schwer diesen Film zu bewerten, aber da ich alter Fragezeichen Hörer bin, werd ich's mal versuchen.

Erst mal:

Spoiler Spoiler

Wie habt ihr Oliver Rohrbeck dazu bekommen für euch ne Einleitung zu sprechen? Dickes Plus dafür! :)


Dann muss ich sagen, dass ich nicht ganz verstehe, warum man die Hörspiele bebildern muss. Das zerstört meiner Meinung nach etwas die Magie der Hörspiele und wird sowieso keiner Vorstellung gerecht. Aber da ihr ja schon vor Jahren damit angefangen hattet, drücke ich ein Auge zu! :) Vor allem der gute Wille zählt ja und ich habe vor Jahren schon mal ein paar Fanverfilmungen gesehen.

Man sieht auf jeden Fall, dass ihr euch Mühe gegeben habt und wenn man so ließt, was für einen Aufwand ihr da betrieben habt, steigt das Ansehen dafür nochmals! Das Hörspiel an sich kann ja wohl kaum in die Bewertung einfallen. Ich persönlich mag die alten Hörspiele in der Originalabmischung (also mit der alten Musik von Carsten Bohn) lieber als die neuen. Hättet ihr also ein älteres genommen hättes auch dafür noch Mal nen Pluspunkt gegeben! :P
Gefallen haben mir die Kamerabewegungen, sowie die leichten Fahrten. Euer selbsterstelltes Videospiel war auch cool! Ich hab trotzdem ne Weile gebraucht um so richtig reinzukommen und war erst Mal vom Design an sich gestört.

Ich weiß nicht warum ihr euch für so einen einfachen Zeichenstil entschieden habt, aber bei dem Aufwand den ihr betrieben habt, hätte ich mir da mehr gewünscht. Einfach schönere Zeichnungen, die nicht so unbeholfen wirken. Das Charakterdesign ist auch ein großes Minus. Die Charaktere wirken einfach leblos und zeigen nicht mal Mimik. Der Schnitt war soweit ok, aber oft sah man viel zu oft Leute unpassender Weise aus dem Off sprechen. Ich denke das habt ihr gemacht, um euch ein paar Animationen des Mundes zu sparen!^^ Die Bewegungen waren mir auch etwas zu stockend, aber ich denke 25 Bilder pro Sekunde zu erstellen wäre etwas viel verlangt gewesen. Der Typ im Auto sah übrigens genauso aus wie Bob!

Hmm... Ich weiß nicht, ich weiß nicht... Fällt mir wie gesagt echt schwer das zu bewerten. Ich sags mal so: Ich rechne euch die Mühe hoch an und denke ihr habt da ein schönes Minifilmchen erstellt, allerdings reißen der Zeichenstil und die stockenden Animationen diesen sehr runter. Falls ihr so was noch Mal versuchen solltet (was ich nicht denke), solltet ihr genau das überdenken.

sollthar

unregistriert

8

Mittwoch, 16. Juni 2010, 14:39

Ich kann mich meinen Vorrednern so ziemlich anschliessen. Offenbar habt ihr viel Aufwand betrieben und Zeit investiert, das ist toll! Es stecken auch streckenweise einige Details in vereinzelten Einstellungen, die von diesem Aufwand zeugen. :thumbsup:

Die Tatsache, dass die zeichnerischen Fähigkeiten aber doch eher mangelhaft und für einen Animationskurzfilm nicht wirklich so ansprechend sind, schmälert das Resultat doch ziemlich. Die Animation selbst ist auch reichlich grob. Daher kann ich leider nicht behaupten, dass mich das Resultat all zu gross begeistert. Zumal ja alles andere; Story, Ton, Drehbuch etc nicht von euch ist, sondern bereits vorher stand.
Es gibt also nur die Zeichnungen und die Animation zu beurteilen und die sind für mich beide nicht so rosig, trotz zweifellos grossem Aufwand.
Kameratechnisch find ich den Film hingegen wieder ganz ok aufgelöst. Gute Bild und Schnittfolgen, aber auch etwas Standardhaft ohne viele Einstellungen, die herausstechen würden. Aber diese Arbeit ist solide.

Mein Fazit klingt daher ähnlich bis gleich wie das von Birkholz: Hochachtung für dem Aufwand, aber weder die Zeichnungen noch die Animation sind für mich stark genug, um mich zu begeistern. :|

HobbyfilmNF

unregistriert

9

Mittwoch, 16. Juni 2010, 19:36

Als drei ??? Fan möchte ich mich nicht zurückhallten etwas zu sagen. Mir hat es sehr gut gefallen. Der Aufwand war ja riesig und hat sich in meinen Augen Gelohnt. In der heutigen Zeit wo Trickfilme drei dimensional am PC erstellt werden freut es mich mal wieder sowas Handwerklich gemachtes zu sehen.
Habe aber eine Frage: Am anfang ist da der Original Sprecher (Oliver Rohrbeck) der Hörspiele zu hören oer jemand mit einer ähnlichen Stimme? Wenn ja, wie habt ihr ihn dazu bekommen da mitzumachen?

Nachtrag:
Sehe gerade auf dem Cover das es wirklich Oliver Rohrbeck ist :D

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. Juni 2010, 19:37

Habe aber eine Frage: Am anfang ist da der original Sprecher der Hörspiele zu hören oer jemand mit einer ähnlichen Stimme?


Das ist Oliver Rohrbeck!

HobbyfilmNF

unregistriert

11

Mittwoch, 16. Juni 2010, 19:39

Danke Birkholz, habe es gerade auf dem Cover entdeckt. Ich liebe seine Stimme. Ich hatte mal den Genuss gehabt bei einer Leesung dabei sein zu dürfen und als Oliver Rohrbeck was sagte tobte der Saal mit Aplaus (Faszinierend das seine Stimme sich in all den Jahren nicht verändert hat).

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 16. Juni 2010, 20:01

Ich bin neidisch auf Alexxx11!^^ Der Arsch hat die letztens Live gesehen... Will ich auf jeden Fall auch mal machen! Weiß jemand ob noch mal ne Tour mit nem neuen, exklusiven Live-Hörspiel ala "Masters of Chess" geplant ist?

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich

Beiträge: 592

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 16. Juni 2010, 21:37

Ich kann mir gut vorstellen, dass der Film einen Aufwand darstellte^^
Jedoch hätte ich Jemanden gesucht der die Zeichnungen wirklich gut hinbringt. Anime sind ja im Prinzip auch nicht besser animiert (obwohl schon einige sehr gute Sequenzen dabei waren). Vielleicht hätte das ganze im Anime Stil auch mehr Flair gehabt.
Der Mund wird normalerweise auch geschlossen beim sprechen ;)

Ich denke die Produktion wäre mit nem Programm wie Synfig x-mal schneller abgelaufen, außerdem wären die Animationen flüssiger, und man ist nicht von der Hand abhängig, die immer wieder zittert beim nachziehen der Bleistiftlinien. :)

Trotzdem ist der Aufwand wirklich lobenswert! Ich hätte nicht die Ausdauer für so ein Projekt (weil mir keiner helfen würde :D)!

lg

HobbyfilmNF

unregistriert

14

Mittwoch, 16. Juni 2010, 22:20

@ Birkholz meines wissens gibt es Die drei ??? - Live and Ticking - der seltsame Wecker Tour 2010 aber genaueres weiß ich nicht. einfach mal googlen.

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 833

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 16. Juni 2010, 22:34

Die Live and Ticking-Tour gibt es seit einiger Zeit auf DVD und Bluray, sowie die voran gegangenen Live-Auftritte "Master of Chess" und "der Superpapagei".
Nach dem Erfolg und auch wie ich gelesen habe ist natürlich eine neue Tour geplant, es soll sogar noch einmal ( falls es nicht schon war ) die "seltsamer Wecker"-Folge in einem noch größeren Rahmen aufgeführt werden.

Ich persönlich würde mir für die neue Tour wieder was ganz neues wie "MoC" wünschen, wenn auch die letzte Tour-Folge nicht wirklich viel mit der originalen Folge zu tun hatte.

Sorry fürs OT..

Was mich noch betreffend der Produktion interessieren würde, wäre so ein Enstehungsprozess einer Sequenz zum Beispiel. Habt ihr sowas zufällig?

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich
  • »Costa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 437

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 61

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 19. Juni 2010, 21:02

Die Zentrale selber fand ich etwas kahl und ich habe ( jetzt in meinen Erinnerungen kramend ) Blacky vermisst :P

Klick ;) (und sogar animiert)


Erst mal: Wie habt ihr Oliver Rohrbeck dazu bekommen für euch ne Einleitung zu sprechen? Dickes Plus dafür! :)

Zu meiner Konfirmation vor ein paar Jahren hab ich von meinem Cousin und seiner Frau, die beide auch sehr große drei ??? Fans sind, einen Besuch in der Lauscherlounge mit anschließendem Gespräch mit Oliver Rohrbeck geschenkt bekommen. :D Da hab ich Oliver Rohrbeck dann auch Ausschnitte aus unserem Film gezeigt und weil er davon begeistert war, hat er sich dazu bereit erklärt das Intro für den Film zu sprechen.


Zitat

Dann muss ich sagen, dass ich nicht ganz verstehe, warum man die Hörspiele bebildern muss. Das zerstört meiner Meinung nach etwas die Magie der Hörspiele und wird sowieso keiner Vorstellung gerecht.

Da hatten wir aber einen anderen Ansatz. Wir wollten einen Zeichentrickfilm produzieren und haben uns davon ausgehend für eine drei ??? Geschichte entschieden.


Zitat

Ich weiß nicht warum ihr euch für so einen einfachen Zeichenstil entschieden habt, aber bei dem Aufwand den ihr betrieben habt, hätte ich mir da mehr gewünscht. Einfach schönere Zeichnungen, die nicht so unbeholfen wirken. Das Charakterdesign ist auch ein großes Minus. Die Charaktere wirken einfach leblos und zeigen nicht mal Mimik. Der Schnitt war soweit ok, aber oft sah man viel zu oft Leute unpassender Weise aus dem Off sprechen. Ich denke das habt ihr gemacht, um euch ein paar Animationen des Mundes zu sparen!^^ Die Bewegungen waren mir auch etwas zu stockend, aber ich denke 25 Bilder pro Sekunde zu erstellen wäre etwas viel verlangt gewesen.

OK, der Punkt ist jetzt schon öfters gefallen, aber ich kann nicht so ganz verstehen, wieso die Zeichnungen so negativ bewertet werden. Eine Animation ist verdammt aufwändig zu zeichnen und daher haben wir uns für einen recht einfachen Stil entschieden. Unschön finde ich den jedoch nicht, aber vielleicht kann ich das auch nicht mehr richtig beurteilen; schließlich habe ich 3 Jahre lang diese Personen gezeichnet. :D Und stockende Animationen muss da leider hinnehmen. Animes haben auch nicht wirklich viel mehr Animationsschritte.
Das Charakterdesign würde ich jetzt natürlich deutlich anders machen, aber alle Zeichnungen basieren auf dem Design, das wir 2005 entworfen haben.



Zitat

Falls ihr so was noch Mal versuchen solltet

Ach um Gottes willen, nein! :D Ich bin froh, dass ich es hinter mir habe. Aber was man begonnen hat, muss man auch beenden. ;)
Der Film ist jetzt ja mittlerweile auch 1 1/2 Jahre alt, da es recht lange gebraucht hat bis wir die Erlaubnis von Europa erhalten haben. Daher habe ich jetzt auch schon recht viel Abstand zum Projekt.


Was mich noch betreffend der Produktion interessieren würde, wäre so ein Enstehungsprozess einer Sequenz zum Beispiel. Habt ihr sowas zufällig?

Das habe ich jetzt nicht parat, aber ich kann mich mal darum kümmern.
Unsere Filmprojekte:
Irgendwohin | Ein Abend Ewigkeit | Augen Blick

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

janiboy18

unregistriert

17

Dienstag, 22. Juni 2010, 17:08

Bietet Ihr Euer Spiel zum download an ? Oder ist es nicht selbstgemacht ?

sollthar

unregistriert

18

Dienstag, 22. Juni 2010, 17:48

Zitat

OK, der Punkt ist jetzt schon öfters gefallen, aber ich kann nicht so ganz verstehen, wieso die Zeichnungen so negativ bewertet werden.


Naja, die Hintergründe sind ja ganz ok, teilweise sogar wirklich gut, aber die Menschen sind halt einfach nicht gut gezeichnet. Nichts gegen einfach oder reduziert, aber wenns wie eine Unterstufenzeichnung aussieht, dann ist definitiv was verkehrt. Es geht, bei mir zumindest, wirklich nur um die Menschen. Die find ich schwach gezeichnet. Man kann mit wenig und einfachen Linien gut wirkende Menschen zeichnen - aber hier stimmen weder Proportionen noch Ausdruck gross. Das ist der Grund für die negative Bewertung.

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich
  • »Costa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 437

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 61

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 22. Juni 2010, 22:08

Bietet Ihr Euer Spiel zum download an ? Oder ist es nicht selbstgemacht ?


Das Spiel wurde schon selbst von uns gemacht, aber es ist nicht spielbar ;) . Ist nur eine einfache Animation im 3D Programm. Leider sieht man den größten Teil der Strecke gar nicht, weil das Spiel eben nicht so oft gezeigt wird.




Zitat

Naja, die Hintergründe sind ja ganz ok, teilweise sogar wirklich gut, aber die Menschen sind halt einfach nicht gut gezeichnet. Nichts gegen einfach oder reduziert, aber wenns wie eine Unterstufenzeichnung aussieht, dann ist definitiv was verkehrt. Es geht, bei mir zumindest, wirklich nur um die Menschen. Die find ich schwach gezeichnet. Man kann mit wenig und einfachen Linien gut wirkende Menschen zeichnen - aber hier stimmen weder Proportionen noch Ausdruck gross. Das ist der Grund für die negative Bewertung.


OK, gut, vielen Dank für diese Kritik. Ich kann die Charaktere wohl einfach nicht mehr beurteilen, da ich sie seit meinem 13. Lebensjahr gezeichnet habe. Das Design stammt schon von dem vorherigen 2-jährigem Filmprojekt von uns. :D

Wer sich für unseren ersten Film interessiert, kann sich hier die Trailer anschauen: ;)
Trailer 1
Trailer 2
Unsere Filmprojekte:
Irgendwohin | Ein Abend Ewigkeit | Augen Blick

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Costa« (22. Juni 2010, 22:19)


Social Bookmarks