Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Cloud Strife

unregistriert

1

Sonntag, 14. März 2010, 18:53

Kurzfilm: A Funny Man

A Funny Man




Hallo!
Ich wollte euch meinen neuen Kurzfilm vorstellen. Ich bin gespannt auf eure Kommentare.
Leider habe ich den Film bisher nur auf meine Website uploaden können. Ein Youtube Link wird hoffentlich bald folgen.


LINK: www.madry-films.com
DIREKTLINK: www.madry-films.com/index 6.html

Info zum Projekt:
Das Projekt wurde an drei verschiedenen Tagen in Warschau gedreht. Dieser Film war in zweiter Hinsicht auch ein Projekt für die Warschauer Filmschule.

Inhalt:
Der Film handelt von einem Clown (es gibt viele Ticketverteiler in Warschau), der Tickets verteilt. Die Tickets sind für einen Zirkus: "The Best Show in the World".
Im Film beobachten wir den Alltag des Clowns.

Genre: Dramatischer Experimentarfilm (Tragödie)

Länge: ca. 8 Minuten

Dateigröße:
109 mb


Produktionsjahr: 2010

Drehbuch/Regie: Mateusz Madry

Musik: Máté Manczinger

Darsteller: Maciej Matusiak

sooooo... korrigiert... hoffe das sind alle nötigen Angaben.



Viel SPass!

*Angaben editiert => Topic zurückverschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Frederik Braun« (2. Juni 2010, 09:31)


JWF-Entertainment

unregistriert

2

Sonntag, 14. März 2010, 19:04

Ein genialer Film. :thumbsup: Sowohl technisch als auch schauspielerisch perfekt umgesetzt. Hat mir sehr gefallen! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 14. März 2010, 19:36

Kann mich nur anschließen + ohne auch nur einen Satz zu sagen, sprechen die Bilder. :thumbsup:

Frederik Braun

unregistriert

4

Sonntag, 14. März 2010, 19:40

Sehr genialer Film, großartig und professionell in Szene gesetzt. Technisch (vor allem die Soundkulisse) und schauspielerisch super.
Das Ende war ein wenig von Tim Burtons "Batman" inspiriert oder? ^^

Cloud Strife

unregistriert

5

Sonntag, 14. März 2010, 21:15

?!?!

@ Frederik Braun: hehe. komisch, dass du das sagst, aber daran habe ich überhaupt nicht gedacht. Ich habe die Sequenz aus Burtons Batman ehrlich gesagt total vergessen, da es schon mehrere Jahre her ist seit ich den Film gesehen habe. Aber du hast natürlich Recht, dass es ähnlich ist. Hatte eigentlich auch ne längere Kamerafahrt, wie bei Burton nach ganz oben geplant, leider hat dann doch das nötige Equipment gefehlt ;)

Ich frage mich echt, warum das Thema in Clips verschoben wurde!?! Ich würd es ja doch schon als Kurzfilm und nicht als Clips ansehen.

tschööööö

Frederik Braun

unregistriert

6

Sonntag, 14. März 2010, 23:02

Ich frage mich echt, warum das Thema in Clips verschoben wurde!?! Ich würd es ja doch schon als Kurzfilm und nicht als Clips ansehen.


Natürlich ist das ein Kurzfilm, vielleicht sogar einer der besten hier. :) Les dir mal durch, was Marcus dir unter deinen Topic Post geschrieben hat, du musst bestimmte Mindestangeben (z.B. Cast, Produktionsjahr,...) zum Film machen, damit er für das "Kleine Kino" zugelassen ist. ;)

won_tim

unregistriert

7

Mittwoch, 17. März 2010, 20:18

Wunderschöner Film. Gibt wenige Kurzfilme, die mich wirklich von der ersten Sekunde an begeistern. Deiner hat es geschafft.
Großes Lob auch an deinen Hauptdarsteller. Das war wirklich großartig gespielt. Normalerweise kritisiere ich eigentlich immer ganz gerne auch etwas, aber diesmal habe ich wirklich rein gar nichts auszusetzen. Das Bild war super und die die Soundkulisse, wie bereits erwähnt, sehr überzeugend (auch wenn ich den Applaus am Ende als etwas zu intensiv empfunden habe).

Mich würde noch interessieren, wie der Film an deiner Schule angekommen ist.

Viele Grüße und bitte weiter so!
Tim

Lukas F.

unregistriert

8

Mittwoch, 17. März 2010, 21:10

Hat mir sehr gefallen.
Weiter so!

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. März 2010, 07:30

War einfach klasse! Einer der besten Kurzfilme die ich bisher hier gesehen habe! :)

Alexx² Zalar

unregistriert

10

Donnerstag, 18. März 2010, 08:56

Ein Kurzfilm muss genau eines tun. nämlich rocken, von der ersten bis zur letzten Minute!

Und deiner tut es! Wahrlich eine köstlichkeit die du uns da servierst, ein 3 Gänge Menü mit starken Bildern, starker Musik und guter schauspielerischen Leistung!

In keiner Sekunde des Filmes kommt gar langeweile auf!

Sicher einer der besten Kurzfilme hier, die ich gesehen habe!

Keep Rocking :P

Cloud Strife

unregistriert

11

Donnerstag, 18. März 2010, 18:43

...

oh wow. Hätte nicht gedacht, dass der Film so gut bei euch ankommt. Natürlich freue ich mich darüber und vielen dank für die motivierenden Kommentare.
Won_Tim hatte die Frage, wie der Film an meiner Schule angekommen ist. Wenn ich ehrlich bin: nicht besonders gut aber auch nicht unbedingt schlecht. Habe jedoch keine großartigen Lobe dafür bekommen. Die hauptsächlichen Argumente waren, der Film sei zu lang und dadurch langweilig. Aber, wie man sieht: Es gibt verschiedene Geschmäcker.
Umso mehr freut es mich, dass es euch gefällt.

gruß

Mateusz

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 18. März 2010, 18:51

Ich fand die Länge eigentlich genau richtig!
Vielleicht ist es an eurer Schule genauso wie an allen anderen Schulen: Manche Lehrer versuchen immer irgendwelche Mängel (auch wenn sie nicht da sind) zu finden, nur um dir nicht die volle Punktzahl zu geben...

sollthar

unregistriert

13

Donnerstag, 18. März 2010, 20:11

Ich finde den Film wundervoll fotografiert und gespielt. Ist eine sehr bewegende Geschichte, stark umgesetzt.

Was den Film für mich persönlich aber trübt ist die Länge. Imo würde der Film nicht weniger, sondern eher mehr wirken, wenn er 30% seiner Länge verlieren würde. Das ist der einzige, leider bei mir persönlich nicht ganz unerhebliche Schwachpunkt einer sonst wunderbaren Arbeit!

Obadzda

unregistriert

14

Freitag, 19. März 2010, 01:07

Ja, wirklich ein Film mit sehr schönen Bildern; schade finde ich eigentlich nur, dass manche Szenen sich einfach zu oft wiederholen zu scheinen. Das Bild mit dem Clown und dem kleinen Jungen dagegen war geradezu cineastisch; sehr gut besetzt -> glaubwürdig.

Nicht ganz klar war mir, warum die Schläger den Clown gleich getötet haben, aber dramaturgisch wirkte das sehr gut.

Zu der Bewertung an deiner Schule:
Also ich habe das schon oft miterlebt, dass vor allem die Lehrer absolut keine Vorstellung vom wirklichen Aufwand eines solchen Unterfangens haben. Da werden dann plötzlich Dinge kritisiert, die man als Amateurfilmer oft einfach garnicht richtig beeinflussen kann oder bei weitem nicht in den Möglichkeiten liegen. Also mach dir nichts aus der Bewertung von Leuten, die nicht wirklich Ahnung von der Materie haben. Einfach zuhören, ob man sinnvolle Kritik raushören kann und den Rest getrost beiseite lassen :)


Grüße,
der Obadzde

PS: Achja, ein großes PLUS für den Ton, selten bei Amateurfilmen so guten Ton gehört ;)

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 348

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 19. März 2010, 11:54

@Obadzda
Ich hoffe aber doch, dass die Profs an einer Filmhochschule Ahnung von der Materie haben ;)

Der Film hat mir wiedermal sehr gut gefallen - wiedermal weil ich eigentlich nur tolle Sachen von Dir gewohnt bin :)

cj-networx

unregistriert

16

Freitag, 19. März 2010, 13:04

Wundervoller Kurzfilm!
Klasse technisch umgesetzt!

Cloud Strife

unregistriert

17

Freitag, 19. März 2010, 17:13

oh, wow. Erneut danke für eure positiven Reaktionen. Die Lehrer an der Warschauer Filmschule sind sehr gute Leute und haben auf jeden Fall Ahnung. Das Problem ist wohl eher der Geschmack. Meinen Mitschülern gefällt der Film auch nicht sehr. Sie meinen auch er sei zu lang und der Schnitt wäre schlecht und all die Sachen, wie z.B die lange Aufnahme am Ende mit der Haustürnummer 4 sei eine blöde Idee. Mit Sicherheit haben sie irgendwo Recht. Aber mir gefällt es so und ist in meinen Augen sinnvoll. Ich denke, dass das wichtiger ist.
Deswegen mache ich mir da nicht sehr viel draus. Was ich aber auch hier feststellen konnte ist, dass es, wie sollthar z.B sagt auch Leute gibt, denen der Film zu lange erscheint. Es ist also tatsächlich etwas dran, und ich weiß das auch. Das Problem ist nur, mir gefällt gerade diese Länge. Der Zuschauer quält sich zusammen mit dem Clown durch den Film. Das gefällt mir. Und ich scheine auch nicht der einzige zu sein ;)

danke für euer feedback

thedirector

unregistriert

18

Freitag, 19. März 2010, 17:25

Hat mir auch sehr gut gefallen!
Wunderschöne Bilder! Super Arbeit!

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich

Beiträge: 592

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 19. März 2010, 17:50

Kann mich weitgehend anschließen.
Finde die Bilder super, den Look auf jedenfall klasse. Bei den Nachtszenen ist zwar leichtes Rauschen vorhanden, aber ich denke, das lag nicht an euch ;)
Schauspieler gut gewählt und kommt vielleicht eben wegen den fehlenden Dialogen auch sehr cineastisch rüber.
Einzig die Länge am Anfang muss ich bemängeln. Irgendwie ermüdend. Ansonsten top! Mit dem Ende hätte ich nicht gerechnet^^

sollthar

unregistriert

20

Samstag, 20. März 2010, 08:50

Zitat

Das Problem ist wohl eher der Geschmack.


Nicht unbedingt. Es hängt auch mit einem gewissen Wissen, Erfahrung und Sehgewohnheiten zusammen. Auch wenn ich auch nicht immer ganz einverstanden bin, mit dem, was an Filmschulen unterrichtet wird muss man doch sehen, dass das zu einem grossen Teil Menschen sind, die sich intensiv und professionell mit dem Medium Film auseinandergesetzt haben und daher Dinge sehen, die andere Leute, die nicht über entsprechendes Wissen verfügen, schlicht nicht bemerken (und du bist hier in einem Amateurfilm Forum, das zu einem grossen Teil aus Menschen besteht, die noch nicht mal in der Nähe eines solchen Erfahrungsschatzes sind).

Der Beobachtungseffekt spielt auch eine grosse Rolle. Filmtechnisch ist dein Film zweifellos innerhalb dieses Forums hier absolute spitzenklasse im direkten Vergleich. Entsprechend wird er auch wahrgenommen. Innerhalb einer Filmschule, wo er neben Filmen auf ähnlichem oder sogar höherem Niveau läuft, wird er wohl anders wahrgenommen. (Da wird zum Beispiel niemand durch Tiefenschärfe oder richtig kadrierte und beleuchtete Aufnahmen automatisch beeindruckt, weils da zur Selbstverständlichkeit gehört)



Ähnlich wie meine Mutter meine Greenscreenaufnahme "super" findet und auch nicht merkt, dass es ein Trick ist. Aber wenn ich das beim SF jemandem zeige, dann werde ich auf diverse Fehler, Kleinigkeiten und Unsauberkeiten hingewiesen, die ich manchmal tatsächlich auch selber nicht mal sehe - vorallem wenn da jemand kommt, der professioneller compositor ist. :)





Trotzdem gilt natürlich, das ist dein Film und du solltest den Film machen, den du machen willst. Und ich finde, du hast einen sehr guten Film gemacht. :thumbsup:

Ähnliche Themen

Social Bookmarks