Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 24. Dezember 2009, 13:51

Christmas Fight 2 - Angriff der Osterkrieger

sow...hier is der film, bis jetz mein aufwendigstes projekt =)

ich hoffe er gefällt euch



Darth FJ

unregistriert

2

Sonntag, 27. Dezember 2009, 14:16

So, ich stürz mich mal in die Trash-Kiste!
Leute^^ ihr traut euch ja nichmal einen sinnlosen Post.. na denn, muss ich mal ran:
(wir Ossis müssen ja zusammenhalten.. weil sonst ham wür ja nüschts)

Puh.. das Genre Trash ist so eine Sache. Ich hab dabei immer einen üblen Beigeschmack (ach ja, die gute infinity reihe^^).
Und dein ChristmasFight hebt sich da wenig ab...
Erstmal war da doch ein bunter Mix an Filmmusik und Gemafreiem Gedudel, oder? hat aber seinen Zweck erfüllt, würde ich sagen.. dennoch tut sich nichts hervor.
Der menschliche Cast war auch von der Stange.. nix besonderes.. (deine Begeisterung, als er am Telefon sagt "sie sind da" .."ja"... oscarverdächtig)
- Hauptsache jeder hat eine Matrix-Hardcore-Brille.. rettet ja alles.
Ein wenig langweilig werden auch Einstellungen wo du einfach ein Standbild verwendest (der W-Mann) oder immer den selben Sound (wo er die Hasen killt).
Interessant sind dagegen die Informationen, dass Zwickau und Lichtenstein an einem Samstag attakiert wurden.. und Hase Adolf mit von der Partie ist :sleeping:

Deine Effekte dagegen waren ok bis sehr gut.. also da haste dir schon ein wenig Mühe gegeben (gab auch paar Fehlerchen.. zumal das Blut an eine unsichtbare Wand spritzt - schönen gruß an Videocopilot^^) und die Farbkorrektur hat das Bild wenigstens ein bisschen interessanter gemacht (auch wenn so 2 Stellen recht dunkel wirken)

Red, schön mal wieder was von dir zu Sehen/Hören. War wohl das altgewohnte Niveau (mit kleinen Spitzen bei den Effekten).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Darth FJ« (27. Dezember 2009, 14:22)


Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 27. Dezember 2009, 14:25

Ich hatte mir das Ding auch vor ein paar Tagen angeguckt und will nun doch Mal ein paar Sätze dazu schreiben.

Auf die Effekte gehe ich nicht ein, da ich mich dort nicht auskenne.

Ich mag Trash (und Sinnlos-Filme! ;)), konnte hier aber nicht lachen. Fand den Film allgemein kein bisschen lustig. Die Grundidee, Schokoladen Osterhasen und Weihnachtsmänner gegeneinander antreten zu lassen war gut, hätte aber viel mehr Potential gehabt (Siehe die Trashfilme von Tommyfilms, in denen Spekulatius oder Donuts ganz böse Sachen machen). Eure Dialoge waren pseudo-cool, was ja nichts schlechtes heißen muss, nur hier irgendwie auch pseudo-lustig gewirkt hat. Die Stimmen und Dialoge der belebten Süßigkeiten hatten jetzt auch nichts wirklich komisches an sich. Dann diese (mal wieder) pseudo-coole finale Ballerszene, in der endlos lang einfach nur alle Hasen abgeballert wurden, war leider auch extrem nervend.
Ich weiß nicht... Da hättet ihr vielleicht vorher noch stärker überlegen müssen, bis ihr ne gewisse Fülle an guten Gags zusammenhabt hättet und dem ganzen noch ein bisschen mehr (Un-)Sinn verliehen hättet.

Teil 1 von eurem Film habe ich übrigens nicht gesehen.

4

Sonntag, 27. Dezember 2009, 17:10

danke erstmal für die vielen kommentare hier^^ bin begeistert xD

@Birkholz Productions: job, der streifen hätte nochmehr potential gehabt, aber hätte ich noch mehr zeit investiert wär ich nie fertig geworden, und im gegensatz zu teil 1 wurde die latte die ich mir für den film gemacht hab ziemlich hochgesetzt, aber das liegt nun im auge des betrachters.

zur videopremiere fandns alle klasse, lag daran...warn alles leihen und kollegen von mir
hier bei hobbyfilmern wirds andersrum aussehen, weil ihr ja alle wisst wies geht, was bei nem einfachen publikum nich der fall is, die sehen nur das endergebnis.

aber bei beiden fällen betrug die bearbeitungszeit + überlegung wie ungefähr 4 bis 5 monate, und das ist für mich ein neuer und großer sprung wenn man bedenkt wie kurz die filme von mir früher waren (2 bis 4 minuten)


lg micha

Social Bookmarks