Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 1. November 2009, 02:19

Mistery X Halloween Special 2009

Blubb

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sunboy« (28. Juli 2015, 14:20)


Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 944

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 1. November 2009, 12:10

Also Technisch hats mir sehr gut gefallen! Die Story hat sich etwas gezogen. Die Farben und der Nebel fand ich sehr gut! Schauspielerisch war es durchschnittlich bis gut.
Aber der Film wäre Gestern besser gekommen :D

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 1. November 2009, 12:48

Der Ton hat mir gar nicht gefallen ("Löcher", Rauschen, schlechte Quali, teils dumme Dialoge), dafür war es optisch ein meisterwerk. Habt ihr wirklich in der Nacht gedreht und wie habt ihr dann ausgeleuchtet? Oder war das am Tag und alles Postpro? Jedenfalls die CC und der Look waren sehr stark... würd mich mal interessieren, wie ihr das gemacht habt.





Frederik Braun

unregistriert

4

Sonntag, 1. November 2009, 13:20

Schön mal wieder was von dir zu sehen. :)

Dein Halloween Special hat mir alles in allem gut gefallen. Vor allem vom Bild her. Super Bildqualität und eine für einen Gruselstreifen wirklich 1A Beleuchtung. Der Filmlook und die SFX (z.B. die Nebelmaschine) tragen dazu bei!

Wie SR-Pictures schon angemerkt hat, ist vor allem der Ton teilweise schlecht. Von der Qualität her war die Nachsynchronisation zwar in Ordnung, allerdings fand ich die Synchro an sich nicht sehr überzeugend, es klang alles nach stur abgelesen. Da ihr sowieso nachsynchronisieren musstet, hättet ihr ja auch andere Sprecher nehmen können, hier im Forum gibt es ja genug (mich eingeschlossen :P).

Ansonsten toller Film, würde beim nächsten Mal aber nicht den Moderator gleichzeitig den Hauptdarsteller spielen lassen, das verwirrt nur. ;)

5

Sonntag, 1. November 2009, 13:29

Ja, wir haben wirklich in der Nacht gedreht, da Tagaufnahmen einfach nicht passen würden.

Von der Ausleuchtung her hatten wir Baustrahler, für viele Szenen aber auch grüne und blaue.
Der meiste Look spiegelt die grüne Farbkorrektur da, die den ganzen Film ja schließlich auch ausmacht, um etwas ,,Halloween´´ zu vermitteln.

6

Sonntag, 1. November 2009, 13:37

Blubb

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sunboy« (28. Juli 2015, 14:20)


7

Sonntag, 1. November 2009, 14:24

Schlecht war der Film eigentlich nicht.
Aber wie die anderen Mitglieder im Forum schon beschreiben haben fand ich den Ton ziemlich schlecht an manchen stellen.
Ich denke das Orginal wäre da besser gewesen.

Eure Nebelmaschine habt ihr natürlich wieder perfekt zum einsatz gebracht. Und die Musik war echt gut auf die Bilder abgestimmt.
Freu mich schon auf nächstes Jahr da ihr immer mehr gibt und euch stetig steigert.

Gruß Flo.P1

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 1. November 2009, 17:47

Ich muss sagen, dass war ein Mix aus sehr gut und eher schlecht.

Die Beleuchtung zusammen mit dem Nebel, gerade draußen im Dunkeln, wo sich die meisten kaum dran trauen, war teils schon filmreif (habt ihr einen Generator benutzt?). Oft wirkte der Nebel natürlich stark künstlich und man konnte sich die Nebelmaschine schon förmlich vorstellen, trotzdem hinterließ er eine schöne Wirkung. Auch die Aufnahmen mit der Tiefenschärfe waren super. Gerade beim „Intro“ kamen die Einstellungen so super rüber.

Probleme hatte ich damit, der Story zu folgen. Die Dialoge waren wirklich dämlich geschrieben. Besonders diese Schlussfolgerungen von dem mit der Brille (das bist du, nehme ich an). Auch das Schauspiel war sehr mangelhaft (euer unpassendes Alter lass ich diese Mal weg). Da war der eine (Jens glaube ich), der als Leiche die selbe Mimik zeigte, wie den restlichen Film über und dann der mit der Brille (das bist du, nehme ich an), der irgendwie quirlig, überenthusiastisch, fast schon hyperaktiv schauspielert und dabei ordentlich overacted.
Der Schnitt war größtenteils in Ordnung. An manchen Stellen hatte ich den Eindruck, dass zwischen verschiedenen Perspektiven ungünstig geschnitten wurde. So war manchmal auch das Licht völlig anders als in den Aufnahmen davor.
Der Ton war teils ok, teils stark von den Lippenbewegungen abweichend. Angelt das nächste Mal lieber!
Die Musikwahl hat mir eigentlich zugesagt (klar, war kommerziell), nur das Halloween Theme hat nicht gepasst und ist ohnehin total overused…

Und zum Schluss: Heißt es nicht „Mystery“? :P

9

Montag, 2. November 2009, 19:31

So, wie geplant, ist der Film jetzt bis nächste Woche down, um die bisher noch nicht gehabte Zeit zu nutzen und die Final Cut Version vorzubereiten. :)
(Wir hatten ja nur eine Woche zur Beabeitung und eine Woche für den Dreh= insgesamt 2 Wochen Produktion, damit es rechtzeitig zu Halloween fertig wird.)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks