Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Konstantin

unregistriert

1

Mittwoch, 23. September 2009, 19:00

Icarian Pictures präsentiert: Painkiller

Hallo,
wir möchten euch unseren neuen Kurzfilm und gleichzeitig unseren Camgaroo-Beitrag vorstellen:




"Painkiller" handelt von einer jungen Familie, die in einer verwahrlosten Wohnung lebt.
Die Eltern, schon lange überfordert und ohne Perspektive, verbringen ihre Zeit mit sinnlosen Machtkämpfen.. Eines Tages eskaliert die Situation und das Ende dieser erschreckenden Wohngemeinschaft naht… .





Länge: 05:15 min (mit Abspann)
Material: HDV


Cast:

-David Ebisch
-Hannah Gladitsch
-Maria Fitila

Crew:

Regie: Konstantinos Sampanis
Produzenten: Konstantinos Sampanis, David Ebisch
Kamera und Licht: Konstantinos Sampanis
Tonangel: Eike Schlichting, Benjamin Voß, Jan Casado Grimm und Jonathan Krüger
Schnitt: Konstantinos Sampanis
Sound-Abmischung: Konstantinos Sampanis, David Ebisch
Maske: Annabel Köhler
Casting: Konstantinos Sampanis
Catering: Sofia Sampani
Standfotograf: Efterpi-Maria Sampani
Making-OF-Kamera: Miriam Krüger
Story: Konstantinos Sampanis, Eike Schlichting, Jonathan Krüger, David Ebisch
Verfasser des Exposé: Jonathan Krüger
Gehilfe: Eike Schlichting, Jonathan Krüger, Jan Casado Grimm, Benjamin Voß, Elisabeth Felix, Marina Jankowski, Philipp Wessel, Tobias Beulke, Annabel Köhler

Viel Spaß wünscht euch Icarian Pictures !

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Konstantin« (24. September 2010, 04:03)


2

Mittwoch, 23. September 2009, 19:17

ich hoffe ihr kürzt den noch bischen sonst gibts echt massive abzüge in der B Note

Konstantin

unregistriert

3

Mittwoch, 23. September 2009, 19:23

Hey Five,

der Film anisch ist ja 4 min lang. Ich dacht der Abspann zählt nicht.

4

Mittwoch, 23. September 2009, 19:32

die ganze laufzeit zählt leider.


Zitat

Die Länge des eingesandten Videoclips sollte 4 Minuten nicht überschreiten! Filme mit Überlänge erhalten bei der Bewertung Minuspunkte und haben weniger Chancen auf eine Nominierung.


dennoch nen geiler film. die optik hats mir echt angetan. sehr authentisch

HTS_HetH

unregistriert

5

Mittwoch, 23. September 2009, 19:34

Optisch soweit recht ansprechend und gelungen. Die Location und der versiffte Look der Darsteller macht einiges her und trägt zur Atmo bei. Inhaltlich bin ich etwas zwiegespalten. Denn letztlich bietet der Film nichts ausser Drogengebrauch und überzogene Gewalt.

Was mir allerdings sehr negativ auffiel, war die Spritzenszene. Einerseits gebt ihr euch mit der Inszenierung und dem Ablauf so mühe und dann auf der anderen Seite zeigt ihr deutlich das die Spritze nur halb gefüllt ist und noch je Menge Luft drin ist. Wenn er sich das Zeug so reingedrückt hätte, wäre er meines Wissens danach wohl kaum in der Lage gewesen noch irgendwas zu machen. Es hat nen Grund das man bei Spritzen immer noch mal etwas drauf drückt, bis die ersten Tropfen austreten. Drückt man sich die Luft in die Venen nimmt das sicherlich kein gutes Ende.

In wie weit ihr Chancen beim Camgaroo habt, schwer zu sagen. Ich glaube nicht, dass diese finstere Vision und die heftige Gewalt auf besonders hohe Begeisterung stößt. Aber wer weiß das schon.

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 471

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 53

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. September 2009, 19:47

Jo Konkurrent ;)

Guter Film, sehr düstere Stimmung. Der Look gefällt mir, die Darsteller fand ich gut.

Die Story hab ich nicht richtig gecheckt, aber ich guck ihn mir ja später nochmal an, vielleicht versteh ich sie besser.

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. September 2009, 19:55

Look, Schauspieler, Location und Sound haben mir sehr gut gefallen. Einiges war von Designer Sound FX und fällt halt auf, wenn mans kennt, aber was solls!
War wirklich sehr düster, konnte aber fesseln. Die Aussage verstehe ich jetzt Mal so, dass der drogenabhängige Papi die gewalttätige Mami umgebracht hat. Richtig?
Hat mir jedenfalls sehr gut gefallen.
Mit welchem Equipment dreht ihr?

8

Mittwoch, 23. September 2009, 20:38

Wow (ich dachte erst jetz kommt was von Max Payne :D ), also das sieht echt richtig geil aus, super Filmlook und mit der Soundkulisse gibts ne fette Atmosphäre.
Wie schon gesagt Location und die Klamotten passen super.
Die Tiefenschärfe find ich auch cool aber auch meiner Meinung nach hätte man Story-technisch noch bisschen was raus holen können, denn so viel is ja leider nich viel passiert.
Also genau so, nur noch länger :D:D ... dennoch schon bemerkenswert finde ich ;)

9

Mittwoch, 23. September 2009, 21:13

Also, die Atmosphäre und die Bilder bieten echt beste Unterhaltung. In dieser "vermokten" Umgebung kommt die Story richtig geil rüber. Echt ein Augenschmaus. Zur Story gibt es ja nicht so viel zu sagen, aber ich finde es gut, dass es was neues ist. Zwar nichts Neues auf dem Gebiet aber neu von der Umsetzung. Die Darsteller fand ich auch ziemlich geil, besonders den Protagonisten mit der Spritze. Die Musik war auch passend gewählt. Einziger Kritikpunkt von meiner Seite aus, sind die Sounds, wenn der Kopf auf dem Boden gehauen wird. Das klingt irgendwie nach "Holzbrett" oder so ähnlich.

Also, geiles Teil, welches ich mir bestimmt noch öfter Anschauen werde. Besonders wegen der geilen Atmo!

10

Mittwoch, 23. September 2009, 22:34

Optisch ein leckerbissen. Mir hat es auch sehr gut gefallen auch wenn ich Heth recht geben muss. Ausser Drogen und Gewalt war nichts zusehen. Die Darsteller waren sehr der Ambiente gekleidet :D passte hervorragend.....Ich denke auch mal das der Mann seine Frau umgebracht hat. Anders kann ich es mir zumindest nicht vorstellen. Viele Spunds wurden tatsächlich von Designer Sound übernommen, aber schliesslich sind die Dinger ja dafür da :D Im grossen und ganzen sehr gut gemacht...... :thumbsup:

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 096

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 23. September 2009, 23:05

Nein er hat recht, 4min muss er sein ohne Abspann...

--

Der Film. Ein Leckerbissen für die Augen und Ohren! Sehr geiler Look, tolle Kameraarbeit. Richtig genialer Sound! Tolle Musik. Gänsehaut.
Das Thema ist sehr traurig.
Gewalt kein Mittel zu Zweck. Eskalation im Drogenrausch. Die Darsteller sind Wunderbar! Vorallem der Junkie...
Du hast da ne richtig geile Geisterbahnfahrt gezaubert! Meinen Großen Respekt!

Gut umgesetzt! 10 von 10 Punkten. Hammer! :)

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 23. September 2009, 23:39

Ansich ganz gut. Vor allem coole Location und geiler Look. Aber ob das was für den Camgaroo ist? Also zum Thema passt's ja nicht so...in ein paar Wochen wissen wir mehr.



Ganz gut gefiel mir der Übergang vom Rauch über das Weiß zum Spiegel!





Konstantin

unregistriert

13

Donnerstag, 24. September 2009, 22:06

Vielen vielen Dank für die vielen Kommentare erstmal! Es freut uns sehr, dass bei den meisten die Atmospähre, die Darsteller, der Look und die Soundkulisse gut ankommt.

@ Five: Danke, freut uns, dass es dir gefällt :)

@ Heth: Danke für die teils guten Worte und für die Kritik. Uns war die Atmosphäre sehr wichtig. Zur Story kann ich sagen, OK, es sind auch nur 4 min. . Man kann natürlich mehr Story reinpacken, wir hatten auch anfangs vor mit vielen inneren Monologen zu arbeiten, aber so wie wir das anfangs vorhatten und auf die schnelle und aufgrund der 4 min haben wir das gelassen, aus Angst, dass die inneren Monologe zu kurz und abgespeckt in Gebrauch kommen würden.
Zur Spritzengeschichte: Ja, die hätten wir besser machen können. Hatten auch vor das Ganze mit einigen Schnitten besser zu gestalten, aber hinterher haben wir gesehen, dass es doch nicht so gepasst hat von der Aufnahmen her. Die Wichtigkeit der Spritze ist uns im ganzen Stress bisschen untergetaucht.
Aber: Der Darsteller hat draufgedrückt, bis ein paar Tropfen fielen. Beim genaueren hinschauen müsste man das sehen.

@ Joshi93: Jo Konkurrent ;-) Danke für die lieben Worte. Sag mir bescheid, wenns doch nicht mit dem Verständnis der Story klappt, dann werd ich ein wenig nachhelfen ;-)

@ Birkholz Productions: Vielen Dank :) Ja, Designer Sound FX wurde verwendet, aber dafür gibt's ja das Zeugs auch.

Genau, der Drogenabhängige bringt die Mutter um. Was wohl danach mit dem Mädchen geschieht ? ;-)

Wir drehen mit der HV30 + SGpro. Mikrofon ist ein Rode NTG-2.

@ Dexter: Vielen vielen Dank :)

@ Rockx: Viel Dank Rockx!! Freut uns sehr, dass es dir gefällt. Findest du echt es hört sich nach nem Holzbrett an??^^ Holz ist meiner Meinung nach etwas dumpfer.

@ Enno: Danke dir!

@ ghostpictures.de: "Nein er hat recht, 4min muss er sein ohne Abspann... " Hoffentlich ist das so^^

Herzlichsten Dank für die tollen Worte!! Das freut uns sehr!!:) Echt Gänsehaut? Korrrekte Karotte! So muss das sein :)

@ SR-Pictures: Muchas gracias. Ja, man wird sehen^^

egfilms.de

unregistriert

14

Donnerstag, 24. September 2009, 23:12

Wie die anderen schon sagten, sehr gutes Video, hat mir echt sehr gefallen!

Der Unaussprechliche

unregistriert

15

Samstag, 31. Oktober 2009, 12:39

Nochmal Glückwunsch für den 2. Platz gestern, der Film war davor absolut an mir voreigegangen, aber völlig zu Unrecht. Ganz starkes Kino! Der Film macht einen ganz schön fertig, die Bilder und die Tonkulisse sind schon sehr beeindruckend.

Social Bookmarks