Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tiles

Registrierter Benutzer

  • »Tiles« ist männlich
  • »Tiles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Dabei seit: 25. Juni 2006

Wohnort: Beilstein

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 25. Juli 2009, 09:18

Animations-Kurzfilm - What holds the earth

What holds the earth ist ein kleiner Animations-Kurzfilm der mit trueSpace 7.61 gemacht wurde. Der Kurzfilm ist in englisch. Für diejenigen die des Englischen nicht so mächtig sind, es geht darum dass der Junge seinen Vater frägt was denn die Erde festhält. Und der Vater gibt dann die entsprechende Antwort. Dass es die Gravitation der Sonne ist ...

Länge ist um die 2:50

Auflösung 1280x720, Grösse ~ 36.3 Mb ,whatholdstheearth.wmv
Auflösung 640x360, Grösse ~ 13 Mb ,
whatholdstheearth_small.wmv

Und hier noch eine Version für alle die mit der WMV Version Probleme haben. Encodet ist sie mit XVid

Auflösung 640x360, Grösse ~ 16.5 Mb , What holds the earth , AVI

Ich war für eine kleine Weile Teil des Caligari trueSpace Beta Teams. trueSpace ist ein Render und Animationsprogramm. Dort hatten einige von uns zum besseren Testen ein kleines Betatesprojekt, eben diesen kleinen Kurzfilm, gestartet. Es gibt einfach nichts besseres zum Bughunting als das zu testende Programm unter realen Bedingungen einzusetzen. Und genau das haben wir mit diesem Filmprojekt dann auch getan. Mittendrin wurde zwar die Entwicklung von trueSpace gestoppt. Was eigentlich den Zweck unseres Kurzfilms überflüssig machte. Wir haben ihn dann aber doch noch fertiggestellt.

Gemodelt, texturiert, geriggt und animiert wurde wenn irgend möglich im Workspace Teil von trueSpace. Gerendert wurde in Realtime im Workspace Teil von trueSpace. Zum Erstellen der Lightmaps wurdeGiles verwendet. Hilfsprogramme waren unter Anderem Roadkill und Ultimate Unwrap fürs Unwrappen. Und nicht zu vergessen die 2D Programme wie Gimp, Photoshop, Paintshop Pro, etc. .Die Musik ist mit FL Studio gemacht. Geschnitten wurde der Film in Magix Video Deluxe 15.

Mir ist bewusst dass der Film alles andere als perfekt ist. Es war ein Hobbyprojekt, wir sind Amateure. Und wir kämpften hier auch noch mit stumpfen Waffen. Mit einer Betasoftware. Speziell das Bones System hat mich hier zur Verzweiflung getrieben. Dass die Figuren teilweise etwas statisch wirken liegt nicht allein an meinem animatorischen Unvermögen. Ich hätte den Figuren sehr gern noch etwas mehr Leben eingehaucht. Ab einem gewissen Punkt konnte man aber einfach nichts mehr ändern ohne die restliche Animation zu zerstören.

Ich bin jedenfalls stolz und froh dass unser kleines Team den Film überhaupt fertigbekommen hat. Das ist ja bei einem Hobby Filmprojekt mit mehreren Beteiligten auch nicht so selbstverständlich

]





Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Tiles« (14. Juni 2011, 10:09) aus folgendem Grund: Deadlinks gefixt


Smoofe

Registrierter Benutzer

  • »Smoofe« ist männlich

Beiträge: 196

Dabei seit: 3. Januar 2008

Wohnort: Aachen

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 25. Juli 2009, 14:54

Fands ganz gut, die Animationen der Figuren waren ebenso gut. Hab aber auch ein paar Kritikpunkte.

Das Renderin ist nicht das hübscheste und die Kamerafahrten gefallen mir meist nicht.

Das Sonnensystem war cool!

Tiles

Registrierter Benutzer

  • »Tiles« ist männlich
  • »Tiles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Dabei seit: 25. Juni 2006

Wohnort: Beilstein

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 25. Juli 2009, 18:41

Thx :)

Kritik mit der Kamera angekommen. Das Rendering ist Realtime. Also über die Grafikkarte. Natürlich wäre die Qualität mit einem Offline Renderer eine komplett andere. Mit einem Offline Renderer hätten wir aber vermutlich Monate dran rumgerendert. So ging das Rendern Ruck Zuck. Weswegen wir uns für Realtime entschieden haben :)

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich

Beiträge: 1 118

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Juli 2009, 13:36

Fands eigentlich ganz nett. Obwohl die Message nicht ganz rübergekommen ist. Die Musik aus Fruity Loops hat wie von ner Entspannungs-CD geklungen. ;) Ansonsten kann man erstaunlich wenig über den Film sagen. Technisch war es ausbaufähig, aber auch ich fand das Sonnensystem-Modell irgendwie cool. Respekt auf jeden Fall dafür, dass ihr das Projekt doch noch fertig gestellt habt!

Greetz,

Movie Vision

Tiles

Registrierter Benutzer

  • »Tiles« ist männlich
  • »Tiles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Dabei seit: 25. Juni 2006

Wohnort: Beilstein

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Juli 2009, 14:47

Danke :)

Die Message bleibt jedem selber überlassen. Open End sozusagen :)

Social Bookmarks