Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

rEcOvEr

unregistriert

21

Mittwoch, 5. September 2007, 14:49

Ich kam jetzt auch mal dazu deinen Film zu schauen und war wirklich sehr beeindruckt. Er hat mich auf eine ominöse Weise in den Bann gezogen... Die Atmosphäre wirkte wirklich sehr bedrückend auf einen, wenn man sich sehr auf die Impressionen des Films konzentriert hat. Wirklich super gemacht!

Der Schauspieler ist auf jeden Fall für mich eine Nominierung bei den Awards wert! Der Film vielleicht sogar in der einen oder anderen Kategorie auch ;)

22

Mittwoch, 5. September 2007, 20:24

Hei,

Danke für die neuen Bewertungen :)

Zitat

Original von rEcOvEr
Der Schauspieler ist auf jeden Fall für mich eine Nominierung bei den Awards wert! Der Film vielleicht sogar in der einen oder anderen Kategorie auch ;)


Freut mich zu hören, das ist für mich echt ein großes Lob! :)

Die Szenen sind zum einen aus dem What I've Done Video von Linkin Park und noch aus einer Dokumentation über Tierquälerei.

MFG Hacki

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 466

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 53

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 3. Oktober 2007, 00:30

so.. kommt zwar ein bissl spät.. aber klasse gemacht.. muss ihc sagen.. ich bin halt erst seit kurzem drin... aber der film ist total klasse!!

Lord Sidious

unregistriert

24

Mittwoch, 3. Oktober 2007, 14:17

Soso, aus Wuppertal hört man mal wieder was.
Hacki, ich darf Dich beglückwünschen.
Du hast einen Film gemcht, der eine Theamtik gut aufgreift udn eine gute Grundstimmung definiert.
Was mich sehr beeindruckt hat, war der hervorragende Schnitt, mit welchem Du von einer Szene zur Anderen, von einem Bild zum Anderen geführt hast.
Der Schnitt passt wunderbar zu der Situation, wozu auch die Zeitlichen Bearbeitungen zählen.
Die Zwischenschnitte aus dem Fernsehen waren passend gesetzt und unterstrichen, meiner Meinung nach, das Gefühl ders Akteurs.

Die Kamera war teilweise sehr gut, teilweise nicht der Bringer:

Die Perspektiven udn einige Kamerafahrten waren schön gewählt, nette Perspektiven und gute Bildkompositionen, allerdings ist Dir das nicht immer gelungen, ebenso hattest Du ziemliches Probleme mit dem Licht, denke ich mal.
Denn oft hast Du gegen das Sonnenlicht gefilmt ohne eine Gegenlichtquelle.

Den Protagonisten fand ich ganz akzeptabel, allerdings sind die anderen Schauspieler, doch recht...ähm, naja Amateurbereich halt ;)
Auch finde ich, dass Du später zu dick aufträgst was die Dramaturgie angeht. Der Schluß ist recht kitschig und hat genau das gleiche Problem, wie Du es als PRoblemd er Horrorfilme aufgreifst ;)
Dieses Ende wurde schon zu oft gewählt um sich abzusetzen von den großen Produktionen.


Im Großen und Ganzen hat mir Dein machwerk gefallen. Weiter so, vieleicht sehen wir uns mal wieder

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 818

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 3. Oktober 2007, 16:05

Top! Schöne Atmosphäre, guter Schnitt.. Ach, eigentlich wurde alles gesagt :)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks