Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 14. Februar 2007, 16:31

blue - your internetprovider

http://www.hanshenschel.de/downloads/blue-internet.rar

ein film von hans henschel

darsteller: petja gohr und andreas bernecker

der film stellt einen fiktiven werbespot für einen internetanbieter names blue dar. da ich die idee, meiner meinung nach, nicht wirklich verständlich umgesetzt habe, erkläre ich das ganze nochmal schriftlich für die jenigen, die in dem kleinen clip einfach keinen zusammenhang sehen.

ab hier gibts ne spoilerwarnung :)

die idee hinter dem ganzen ist, das man pingprobleme in der wirklichkeit bekommt, welche man normalerweise natürlich höchstens in der virtuellen welt hat.
in meinem clip versucht petja verzweifelt in die s-bahn zu gelangen. scheitert allerdings an seinen pingproblemen, indem er manchmal durch ein lagg den zug verpasst oder durch ein lagg zu weit rennt und so durch die s-bahn hindurch. dabei wird er jeweils immer kurz orange angezeigt, um zu verdeutlichen, das organe schlecht ist. später schafft er ohne probleme einzusteigen und leuchtet kurz blau auf, d.h blau ist gut. danach folgt dann das logo von "blue", dem fiktiven internetanbieter für den dieser werbeclip wirbt.
in der endsequenz rennen petja und andreas um noch die tram zu erwischen. petja schafft es und lechtet kurz blau auf. andreas bleibt in der luft hängen und leuchtet ornage auf, während eine weitere tram auf ihn zurast. hier steht wieder das gleiche prinzip im hintergrund. blau ist gut und orange ist schlecht( orange verursacht pingproblemem im gegensatz zu blau).
so ich denke das das mehr als verständlich erklärt ist.

das ganze habe ich an 2 (weit auseinanderliegenden) tagen gedreht. als kamera hatte ich eine sony vx2100.
eigentlich sollte das ganze schon ende dezember fertig sein, aber es hat sich wie immer in die länge gezogen.
schönen dank noch an meine darsteller und an petja, der mir doch immer wieder kameramässig weitergeholfen hat.

zu den greenboxszenen: ich weiss das die alles andere als gelungen sind, aber es waren auch meine ersten versuche damit. ich hatte die ganze sache ein wenig unterschätzt, aber immerhin hab ich dabei vieles dazugelernt.


viel spass mit dem film.


www.hanshenschel.de
hanshenschel2001@hotmail.de

2

Mittwoch, 14. Februar 2007, 16:52

Das Keying is wirklich nicht besonders gut, aber Schnitt, Kameraführung und Musik ham mir sehr gut gefallen! Das Logo von Blue fand ich sah gut aus, es war nur etwas zu kurz zu sehen. Aber alles in allem eigentlich sehr gelungen! :)

Brotkasten

unregistriert

3

Mittwoch, 14. Februar 2007, 17:08

Mir haben besonders der Schnitt und die Farbwahl gefallen. Die Musik hat auch gut gepasst :)
Wie oben schon erwähnt war das keying nicht besonders sauber, aber was solls ;)
MfG

darvolt

unregistriert

4

Mittwoch, 14. Februar 2007, 17:14

Hat mir gut gefallen. Das Keying war meiner Meinung nach auch etwas bescheiden aber der rest war klasse! Weiter so!

5

Dienstag, 17. April 2007, 16:13

*push* danke für die bisherigen comments. würde mich noch über weitere freuen und ein wenig kritik/lob.

Social Bookmarks