Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich
  • »niGGo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 882

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. Januar 2007, 23:08

Lehtrix

Good Evining.

Da ich im Moment ein wenig mit der Schule zu kämpfen hatte, kam ich nicht mehr so zum Filmen. Vorgestern habe ich jedoch die Zeit gefunden, und wieder einen kleinen 2-Minuten-Film gedreht, um mich noch ein wenig mehr mit der neuen Kamera vertraut zu machen, und um ein paar Sachen auszutesten.

Daraus gekommen ist das sehr spontane Projekt Lehtrix - Eine Mischung aus dem Namen LEHmann, dem Nachnamen der beiden Hauptdarsteller, und MaTRIX. Sinn hat das ganze wie beim 1. Projekt mal wieder nicht, aber wat soll's. Wir wollten erstmal kleiner anfangen.

Hier nun der kleine "Kurzfilm", Dauer ca. 2 Minuten, Größe ca. 10MB

- Lehtrix - Download

greetz
niGGo.

2

Donnerstag, 1. Februar 2007, 17:00

Nun... also... das Intro ging ja. Schauspielerisch gesehen will ich jetzt mal nichts zu sagen, da es ja anscheinend nur ein Kameratest war.

Also ich empfehle euch mehr Licht zu verwenden, damit ihr dieses Rauschen aus dem Bild bekommt. Zum Rest des Films muss man ja nicht weiter was sagen :D

nOc

Registrierter Benutzer

  • »nOc« ist männlich

Beiträge: 221

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Deutschland/ Köln

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. Februar 2007, 17:41

Das Intro ist cool!
Joa und schauspielerisch könnte was besser sein, würd auch nicht diese Plastik Schwerter nehmen, die sehen irgendwie komisch aus!
@T-Low:
Wieso mehr Licht?
Ist doch schon so hell das er ne Sonnenbrille tragen muß! :D
Greetz nOc

***SWFanFilmProjekt *** C4D R10 Rigging-Video-TutorialKlicke hier ***

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich
  • »niGGo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 882

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. Februar 2007, 18:49

Erstmal danke.

..Also das Intro hat auch einige Zeit gekostet, hab mich da an den Film gehalten.

@n0c:
Naja, wir haben nach Schwertern gesucht, aber halt nur diese beiden gefunden.. Wat soll's^^

Ich denke mal, Lehtrix Reloaded wird kommen.. Da werden mit ziemlicher Sicherheit Effekte wie Muzzleflashes oder Blut getestet. Also eher kleinere Sachen, die für die Routiniers hier wohl langweilig sind. Aber wir sind ja neu in der Branche und wollen uns mal nicht zu viel vornehmen!^^

greetz
niGGo.

5

Donnerstag, 1. Februar 2007, 19:35

Viel spaß beim drehen von Lehtrix Reloaded :). Ich würde euch aber empfehlen nichtmehr in deinem Zimmer zu filmen, sondern mal andere Locations zu finden. Das schaft (vllt.) Atmo und ist aufjedenfall besser als ein Zimmer.

Zum Film:

Intro ist ok, Der Rest ist halt sozusagen Test... Ich wünsch mir aber bessere Locations. Was mich auch stört ist das Ihr meint wenn ihr klein Anfängt oder neu in der Branche seit, darf die Kamera einfach mal Wackeln, Schauspieler überzeugen nicht und alles darf Eintönig sein . Am besten man versucht wenigstens etwas rauszuholen, wenn es etwas rauszuholen gibt. Und ich sag dir, das ist devinitiv etwas rauszuholen. Also überlegt euch mal ob ihr mehr Arbeit und mit mehr Elan an die Sache rangeht, oder einfach so weitermacht. So freut Ihr euch schon mehr den Film hier bereituzstellen und die Community freut sich auch mal vielleicht wieder ein kleines Filmchen gesehen zu haben, das es den Download wert war. Also in dem Sinne... Guten Abend

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gh0st« (1. Februar 2007, 19:36)


niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich
  • »niGGo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 882

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. Februar 2007, 20:22

@Gh0st:
Danke, wir haben auch vor das Zimmer (Es ist nicht Meins ;)) zu verlassen.

.. Hm, du magst teilweise Recht haben. Aber zu sagen, dass wir uns nicht anstrengen und mit keinem bzw. kaum Elan da rangehen würden, find ich nicht okay. Zum Beispiel bin ich gerade dabei, mir ein gutes und preiswertes Stativ zu besorgen. Ich kann schließlich kein Geld scheißen und mir mal eben eins vom MediaMarkt besorgen. Deswegen mussten wir ohne Stativ filmen. Und Schauspielerisch? Guck dir Invasion I und im Gegenzug Invasion II an. Schauspielerisch liegen Welten dazwischen. Worauf ich hinaus will: Wir haben sowas noch nie gemacht, und müssen uns erstmal einarbeiten. Wenn wir jetzt schon länger dabei wären, ist es klar, dass wir uns nicht darauf stützen könnten "Neu zu sein". Aber wenn man seine Kamera erst seit einem Monat hat und gerade anfängt zu Filmen, kann man doch nicht gleich all das erwarten, was du aufgezählt hast. Natürlich, ich werde versuchen diese Kriterien beim nächsten Mal zu verbessern, aber wir können doch vorher nicht wissen was wir falsch machen. Außerdem starten wir hier nicht mit einem Mega-Projekt, was wir überhaupt noch nicht realisieren können und wo wir auch nicht wissen worauf wir zu achten haben.

So, greetz
niGGo ;)

7

Donnerstag, 1. Februar 2007, 20:47

Mein Beitrag soll dich keinesfalls in irgendeiner Weise persönlich Angreifen bzw. Ich hab nicht gemeint das Ihr euch überhaupt nicht Anstrengt, doch Ich wollte dir nur nahebringen, dass wenn man Neu ist nicht zu leichtsinnig an die Sachen herangehen soll. Und du sagtest es ist euer 2ter Film. Also hab ich mir gedacht Ihr habt bestimmt schon Kritik von anderen Amateurfilmern bekommen.

Du DARFST deine Kurzfilme keinesfalls mit größeren Projekten vergleichen. Sondern vergleiche sie mit Videos von Amateurfilmern die auch neu in dieser Branche sind. Aber um das geht es hier nicht.

Was ich im Endeffekt meine ist, Ihr habt Potenzial und dürft das ruhig zeigen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gh0st« (1. Februar 2007, 20:48)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks