Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Trusher

unregistriert

1

Freitag, 16. Juni 2006, 01:18

The NEW Stargate SG-1

Tach auch.
Zur zeit läuft auf "Stargate Project" (Stargate Fanseite - www.stargate-project.com) ein Fan-Award, mit verschiedenen Kategorien zum Thema Stargate.
Habe jetzt mein Beitrag zum Thema "Fanfilme" fertig und möchte euch den nicht vorenthalten ;)

Hier mal mein Nominierungs-Beitrag aus dem SG-P Forum: --->>>

Autor: Oliver Deckers
--------------------
Kategorie: Fanfilm
--------------------
Titel: The NEW Stargate SG-1
--------------------
Kommentar:

So, da isser nun, mein Beitrag zum SG-P Award 2006, Kategorie "Fanfilm".

Es ist die erste Folge einer kleinen Mini-Serie.
Da ich aber als Student zur Zeit mitten in der Prüfungsphase stecke, hab ich leider
nicht die nötige Zeit das Video 100% perfekt hinzubekommen, das schon mal vorab ;)
Daher kommt der Ton (Dialoge) recht schlecht rüber, aber wenn ihr die Boxen etwas aufdreht, sollte es gehen.
Daher hier mal kurz der Inhalt in Textform:

[COLOR="Red"]Inhalt:[/COLOR]
Das neue SG-1 Team befindet sich auch ein Rutineeinsatz. Als sie plötzlich von unbekannten angegriffen werden.
Als sich das SG Team zurück zieht, stellen sie zu ihrem erschrecken fest, das das Tor auf ein mal
verschwunden ist. Nun stehen sie da, auf einem unbekannten Planeten, ohne Tor und mit einem unbekannten Feind!?

Haben nun vor, in einer Art Mini-Serie die Geschichte weiter zu erzehlen. Warum das Tor verschwunden ist, wer
die unbekannten Gegner sind und wieso es ein neues SG-1 Team gibt.

[COLOR="#ff0000"]Zum Video allgemein:[/COLOR]
- Das drehen an sich war nicht so aufwendig. Sind ca. 45 min durch den Wald gehüpft.
- Das Schneiden, nachbearbeiten u.s.w. hat ca. 9 - 10 Stunden gedauert. Und immer nicht 100% perfekt ;)
- Das 3D Stargate wurde von Moritz Thiele (aka Weird-Frog) erstellt.
- Gearbeitet wurde mit einer etwas ältern Mini-DV Kamera, Adobe Premiere 1.5 Pro, Adobe Photoshop und Adobe After Effects 6.5
- Wie schon angesprochen, kommt der Ton recht schlecht rüber. Kommt durch die etwas schlechtere Kamera. Haben leider
noch kein externes Richtmikrofon. Nachvertonung war Zeitlich nicht möglich.
Ich weis, das Intro bietet zum Hauptfilm kaum Abwechslung, aber hey, bei Stargate sehen auch alle Planeten wie die
Wälder von Vancouver aus ;)

[COLOR="#ff0000"]Daten:[/COLOR]
- Video gepackt mit DIVX 6.2
- Größe des Videos ist 720x567
- Die Video-Datei ist 19 MB groß
- Sound in MP3; 48 kBit/s, 24.000 Hz, Stereo - 6 KB/s
- Muste das Video etwas von der Qualie schwäche, damit ich unter die 50 MB Marke kam!

So, zum Abschluß noch, hoffe der Film gefällt euch trozdem. Trotz einige Fehler. Die wir aber denk ich bei den späteren
Folgen verbessern werden. War ja auch mein erster Film in der Hinsicht :)
--------------------

Link:

Download (18 MB)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Trusher« (12. Dezember 2006, 15:54)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 148

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 351

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 16. Juni 2006, 08:47

Ich als Stargate-Fan habe mir den Film natürlich sofort angeschaut.

Die Idee, im Intro ein SG-Mitglied anstatt eines Stargates oder einer Statue abzufahren, fand ich nicht schlecht, mal was anderes. Allerdings hat die Kamera da ziemlich "gezuckt". Ich weiss, dass solche Kamerafahrten schwer sind, aber ein bisschen besser hätte man es vielleicht hinbekommen (z.B. durch Verlangsamung des Videos). Die rote Mündung der P90 hätte man ansprühen können (oder zur Not mit einem Edding anmalen).

Während der Wurmloch Sequenz kann man übrigens das DivX Logo sehen!

Das Stargate sieht gut aus und passt auch gut in die Szene (Beleuchtung, etc.). Woher hast du das Model? Ist aber nicht das von "Stargate-Fan", oder? Weil deins hat die ganzen Symbole. Kann es sein, dass der Hintergrund beim Stargate ein Standbild ist? Wenn ja, dann sieht man das. Und eigentlich hätte das Stargate links von der Kamera gezeigt werden müssen, da der Akteur ja auch von Links kommt.

Der Dialog war schlecht zu verstehen (wegen des Raschelns des Laubs).

Ansonsten nicht schlecht!

Ich hoffe, das war jetzt nicht zuviel Kritik. ;) Ist ja nicht negativ gemeint, sondern soll anspornen.

Trusher

unregistriert

3

Freitag, 16. Juni 2006, 09:16

ne, durch kritik kann man ja nur lernen :)

doch das tor war von Stargate-Fan :) Er hat das auch eingearbeitet, aber wie schon so oft angesprochen, mangelt es bei mir zur Zeit an Zeit. Aber ich denke wenn Stargate-Fan (Moritz Thiele) beim nächsten Film evt wieder mit macht und wir dann mehr Zeit haben, wird es auch bewegter ;)

Mit Ton stimmt, damit hab ich schon seit ich Filme mache, probleme, das dieses Prob ist auch in arbeit. Nächste mal wollen wa mal nachsynchronisieren.

Trusher

unregistriert

4

Freitag, 16. Juni 2006, 16:01

Hatte etwas Langeweile ;)

Backstage Video

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Trusher« (12. Dezember 2006, 15:55)


SWFANFILMER

unregistriert

5

Samstag, 17. Juni 2006, 17:34

Ich fand den film eigentlich auch ganz gut. Vorallen dingen das Stargate sah ziemlich genial aus.
Was mir nicht so gefallen hat war das man als die beiden Leute durch das Laub gelaufen sind nur das laub rascheln gehört hat und die stimmen nicht so durchkamen.
ansonsten gefiel der film mir wohl (bin auch Stargate Fan ;) )

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 17. Juni 2006, 19:25

Ich muss gestehen von Stargate nur den Kinofilm gesehen zu haben, fand es nicht soooo übel. Es sah halt für mich aus wie zwei Typen, die im Wald auf irgend was schießen.
Die Uniform(en) fand ich klasse, das Mündungsfeuer okay. Vielleicht noch bisserl weniger mit der Kamera wackeln, dann stimmts schon.
Noch ein Tip vielleicht: Ein Film sollte sich an die Regeln halten, Anfang, Mitte, Schluss. Auch wenns eine Serie wird, eine Handlung konnte ich nicht erkennen, zumindest nicht die, die du oben in dem Text erwähnst.

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich

Beiträge: 754

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 18. Juni 2006, 12:55

Der Film selber hat mir schon gefallen, das Rascheln und Dialog wurden schon angesprochen. Was mir noch auffiel ist kein Rückschlag beim Feuern der Gewehre und der Sound des Schiessens war nicht synchron bzw. fehlte in Verbindung mit dem Mündungsfeuer.

EDIT:

Zitat

Original von Trusher
hab mir sagen lassen, das die p90 bekannt ist, wenig rückstoß zu haben.


Dann nehme ich es als Kritik zurück und sehe es als gut recherchiert an. Sorry aber ich habe persönlich nur Erfahrung mit dem G3.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vaderle« (19. Juni 2006, 17:56)


Trusher

unregistriert

8

Sonntag, 18. Juni 2006, 15:04

hab mir sagen lassen, das die p90 bekannt ist, wenig rückstoß zu haben.

Trusher

unregistriert

9

Dienstag, 12. Dezember 2006, 15:52

Bevor ich ein neues Thema erstelle, schreib ich mal hier im alten weiter :)

Haben endlich Zeit gefunden, die erste Episode neu zu drehen und gleich mit der eigendlichen zweiten Episode zusammen zu einer zu fassen.
Ich denke das ich zwischen Weihnachten und Sylvester mich an die Nachbearbeitung setze. Hab aber schon mal ein kleines Backstage Video zusammen geschnitten, mit paar Outtakes u.s.w.
Leider gab es beim Dreh auch einen kleinen Anwendungsfehler mit der Cam meinerseits, was ich nachträglich nicht wirklich wegbekommen konnte.
Wie ihr schon im Forum besprochen.

The NEW Stargate SG-1 : Episode I - Backstage (neue Version) (16 MB)

10

Dienstag, 12. Dezember 2006, 19:31

wollt mal nachfragen wie das lied in dem backstage teil heisst... swingt schön xD (is wahrscheinlich irgendwas bekanntes und ich peils wieder nicht xD)
also vom 1. (http://www.deckers-food.de/videos/new_sg…_episode_01.zip)

ich bin in letzter zeit auch dabei alle stargate folgen zu gucken... (bin schon bei 2.folge staffel 7 und alles in reihenfolge geguckt xD)

die alte version von euch find ich ehrlich gesagt eher mau. man versteht den dialog nicht und ne story is auch nicht erkennbar. und ich mag diesen schnitt nicht wo man das stargate kurz sieht... man erkennt sofort das der nur drin is damit das stargate mal sichtbar ist xD... schneidet das lieber so das die leute halt vom stargate weggehen sobald der horizont weg ist.

positiv hingehen sind eindeutig die uniformen ;) sehr schön.

Trusher

unregistriert

11

Dienstag, 12. Dezember 2006, 19:43

Zitat

Original von geirr
wollt mal nachfragen wie das lied in dem backstage teil heisst... swingt schön xD (is wahrscheinlich irgendwas bekanntes und ich peils wieder nicht xD)
also vom 1. (http://www.deckers-food.de/videos/new_sg…_episode_01.zip)



Das müste dann "ZZ Top - La Grange" sein, zumindest steht es so bei mir in Winamp :)

12

Dienstag, 12. Dezember 2006, 20:00

vielen dank :)
btw, freu mich auf die neue version von euch xD

Trusher

unregistriert

13

Sonntag, 31. Dezember 2006, 12:33

So, es ist vollbracht, habe heute endlich die Neuauflage der ersten Episode fertig.

Also ich finde sie ist eindeutig besser als die erste Version :)

Jetzt muss ich aber noch paar Dinge loswerden.
Im Film sieht es aus, als ob der Fokus der Cam spinnt.
Aber das wurde ja schon alles hier im Forum besprochen ........

Zum Ton, ist zwar noch nicht 100% perfekt, aber ich denke man versteht einiges mehr als in der ersten Episode Boxen evt etwas aufdrehen und es sollte reichen.

Story ist eigendlich gleich. Also wer sie in der ersten Version nicht verstanden hat, hier noch mal in besserer version :)

Womit ich persönlich noch am unzufriedensten bin, ist die Musik. Hab die SG1 Musikstücke gesucht, die in der Serie kommen, wenn das Team z.B. gerade angegriffen wird. Weis ja nicht ob hier jemand paar Lieder davon hat !? Hab jetzt versucht passene Stücke zu nehmen, aber naja ......

Gibt es noch was zu sagen ? Mh, erst mal nicht. Bin froh endlich die Folge fertig zu haben, wurde ja oft genug verschoben. Wir haben wieder was dazu gelernt und ich denke man kann sich in den nächsten Folgen nur steigern.

So, jetzt viel Spaß beim schauen :)

The NEW Stargate SG-1 - Episode I (neue Version)
Backstage - Episode I (neue Version)

The NEW Stargate SG-1 - Episode I (alte Version)
Backstage - Episode I (alte Version)

14

Sonntag, 31. Dezember 2006, 14:56

Schade, daß man keine Gegner sieht, ein unscharfes "Vorbeihuschen" wäre doch drin gewesen, oder?
Bei 1:05 hätte ich die Hintergrund-Soundkulisse mitlaufen lassen... wirkt seltsam. Mündungsfeuer P90 ist maximal halb so groß. Klasse Tracking bei den Einschlägen. GGf. noch etwas Schatten vom Laub auf´s Gate fallen lassen... ansonsten echt supi gemacht. Die Muzzle-Flashes/Einschläge wirken sehr echt!


Die Armpatches sind wie gemacht?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (31. Dezember 2006, 15:03)


Trusher

unregistriert

15

Sonntag, 31. Dezember 2006, 15:25

Zitat

Original von Purzel
Schade, daß man keine Gegner sieht, ein unscharfes "Vorbeihuschen" wäre doch drin gewesen, oder?
Bei 1:05 hätte ich die Hintergrund-Soundkulisse mitlaufen lassen... wirkt seltsam. Mündungsfeuer P90 ist maximal halb so groß. Klasse Tracking bei den Einschlägen. GGf. noch etwas Schatten vom Laub auf´s Gate fallen lassen... ansonsten echt supi gemacht. Die Muzzle-Flashes/Einschläge wirken sehr echt!


Die Armpatches sind wie gemacht?


das mit den schnellen kamerabewegungen um zu zeigen das da jemand ist hatten wir auch erst gedacht und auch gedreht. Aber der Effekt den wir dann erzielen wollten kam nicht so gut rüber, daher haben wir das direkt komplett rausgelassen. Evt versuch ich das noch mal irgend wie nachzuarbeiten und rein zusetzten.
Das mit den Gate hab ich in C4D gemacht. War das erste mal das ich selber mit C4D gearbeitet habe, ist noch neuland für mich. Ich schau mal das ich das evt noch mal besser hinbekomme, in den späteren Folgen.

Mit Armpatches meinste Sg1 Zeichen u.s.w. oder ?
Hatte die mal vor langem beim eBay bestellt. Haben eine Bügelfolie. Hält ganz gut.

Jemand evt ne Idee. Am Anfang, bei der Green-Srean Szene, wo wir vorm Tor stehen, Flackern wir so leicht. Wo her kommt das? Bei andern Green-Screan Aufnahmen hab ich das nicht. Beleuchtung, evt wegen grüner Uniform ???

16

Sonntag, 31. Dezember 2006, 15:48

Dürfte aber nicht flackern mit dem Grün... ihr würdet durchsichtiger...
Flackert ihr auch ohne Keying in der O-Footage?

Lord Phil

unregistriert

17

Donnerstag, 4. Januar 2007, 15:49

das hatte ich auch mal als ich mich noch nicht so gut mit AE auskannte. Da habe ich nämlich nur mit Farbbereich und Matte verbessern gearbeitet. Nun nehm ich auch noch Matte vergrößern/verkleinern hinzu das hilft großartig, indem man die Matte nach dem Keying mit Farbbereich vergrößert (also den Wert auf -2 oder so).

Zu deinem Problem: Diese "Aura" und das Flackern der Personen entsteht meinstens, wenn man Matte-Verbessern oder einen Ecken-Weichzeichner zu stark verwendet. Bespielsweise tritt das auf, wenn man bei Matte Verbessern
Elastitizät 2 auf einen Wert von über 15 einstellt.

Ich arbeite deshalb immer nach dem "Rohkeying" mit Matte vergrößern/verkleinern.

Trusher

unregistriert

18

Donnerstag, 4. Januar 2007, 18:11

besten dank, werde mal wenn ich zeit habe (jaja studenten müssen auch mal lernen ;) ) ausprobieren .....

19

Donnerstag, 4. Januar 2007, 18:35

Also ich hab mir mal die neue Version angeschaut,....im allgemeinen find ich sie gut.

+Musik
+Waffen
+Bekleidung/Ausrüstung
+Drehort

+/- so mittelprächtig fand ich die schauspielerische Leistung

-Kameraführung
-Stimmen zu leise
-Bild verschwimmt manchmal
-Muzzle Flashes wirken nur reingesetzt

^^An eurer Vertonung müsst ihr Arbeiten, das war in der alten und in der neuen Version gleichleise.
Aber sonst n guter Film, obwohl ich net so der StarGate Fan bin.

mfg

Ähnliche Themen

Social Bookmarks