Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sebastian S

Registrierter Benutzer

  • »Sebastian S« ist männlich
  • »Sebastian S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 31. Januar 2021

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 31. Januar 2021, 09:02

Hamburg the Gate to the World | A7 III | Mavic Air 2 | Cinematic film

Hamburg the Gate to the World | A7 III | Mavic Air 2 | Cinematic film

Moin moin! und schöne Grüße aus der wunderschönen Stadt Hamburg.



Ich bin neu hier im Forum und zudem erst seit einigen Monaten Hobby bzw. Amateurfilmer.



In den letzen Monaten habe ich während des Lockdowns die Zeit genutzt einmal meine Heimatstadt zu filmen.



Mein Equipment:Mavic Air 2 und Sony A7 III



Erstellt habe ich das Video mit Davinci Resolve Studio, zudem wurde Capture One Pro als Raw Converter für die Timelapse verwendet.



das ist daraus geworden:



Viel spaß beim ansehen, komentieren, liken oder auch abonnieren.

»Sebastian S« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hamburg.png

Sebastian S

Registrierter Benutzer

  • »Sebastian S« ist männlich
  • »Sebastian S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 31. Januar 2021

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 1. Februar 2021, 09:31

Moin,

Hab ich das Video an einen falschen Ort präsentiert? oder sind solche Videos nicht willkommen bei euch? Mich wundert es das niemand einen Satz zu diesem Video verlieren möchte. Ich habe mich hier angemeldet um filmerische Kritik zu diesem Werk zu bekommen.

Vielleicht erbarmt sich ja noch jemand :thumbsup:

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 167

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 239

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 1. Februar 2021, 09:56

Filmische Kritik kann ich Dir nicht liefern, aber ich finde Deinen Clip sehr gelungen.

Nein, Dein Video ist nicht am falschen Ort. In einem Forum musst Du schon ein bisschen Geduld haben. Es ist ein Geben und Nehmen, wie vieles im Leben. Du bist erst seit gestern hier Mitglied.

Na dann, willkommen im Forum.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Sebastian S

Peter_Nob

Registrierter Benutzer

  • »Peter_Nob« ist männlich

Beiträge: 113

Dabei seit: 1. Januar 2017

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 1. Februar 2021, 11:46

Schöne Aufnahmen mit der Drohne, auch die ausgewählte Musik passt sehr gut. Kritik wenn erlaubt: Nicht so viele Effektübergänge sondern lieber harte Schnitte, die bringen etwas mehr Ruhe bei den kurzen Szenen.

JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 378

Dabei seit: 2. Mai 2018

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 1. Februar 2021, 11:49

Richtig gute Sänger hören, dass sie eine gute Kontrolle über ihre Stimme haben. Hier ist es das gleiche. Man ist in gute Hände. Tolles Gespür für Rhythmus. Du hast Dinge in der Vordergrund, magische Bewegungen, bleibst Orange-Schwarz und am Ende ziehst du uns wieder raus und gehst deshalb rückwärts.

Sebastian S

Registrierter Benutzer

  • »Sebastian S« ist männlich
  • »Sebastian S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 31. Januar 2021

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 1. Februar 2021, 12:11

@Peter_Nob unbedingt ist Kritik erlaubt! Ich verstehe was du meinst, in meinem anderen Youtube Video von Süd Tirol habe ich diese harten Schnitte umgesetzt. Hier war ich hin und her gerissen. Ich wollte das Gefühl rüber bringen das Hamburg düster und unruhig ist. Trotzdem vielen Dank für deine netten Worte !

@JoeQuarantaine du hast mein "Drehbuch" verstanden. Ich freue mich das meine Ideen so wirken wie ich es beabsichtigt habe !

Vielleicht noch als Randinfo das Video wurde verteilt über ca. 8 Monate gedreht danach 3 Wochen geschnitten und gegradet. Da Ihr beide die Musik ansprecht auch kurz dazu die Info das der Track nur ein kleiner Bestandteil ist und unzählige Soundeffekte nachträglich eingefügt wurden.

iSeeCinematic

Registrierter Benutzer

  • »iSeeCinematic« ist männlich

Beiträge: 32

Dabei seit: 8. Januar 2021

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 1. Februar 2021, 14:54

Servus @Sebastian_S,
ist ein starkes Cinematic geworden, durch und durch ansprechende Aufnahmen und ein prägnanter Schnitt.
Fühle mich zuweilen sehr arg an Timelab erinnert, vielleicht mag da eine gewisse Inspiration herrühren... 8-)

Sebastian S

Registrierter Benutzer

  • »Sebastian S« ist männlich
  • »Sebastian S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 31. Januar 2021

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 1. Februar 2021, 15:02

Servus @Sebastian_S,
ist ein starkes Cinematic geworden.... zuweilen sehr arg an Timelab erinnert, vielleicht mag da eine gewisse Inspiration herrühren... 8-)


Moin, Vielen Dank ! Es freut mich das es dir gefällt... möglicherweise ist Magic of Hong Kong eine Inspirationsquelle ;) Das Video von TimeLab ist eines der besten dieser Art und ein absolutes Vorbild.

iSeeCinematic

Registrierter Benutzer

  • »iSeeCinematic« ist männlich

Beiträge: 32

Dabei seit: 8. Januar 2021

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 1. Februar 2021, 15:05

Moin, Vielen Dank ! Es freut mich das es dir gefällt... möglicherweise ist Magic of Hong Kong eine Inspirationsquelle ;) Das Video von TimeLab ist eines der besten dieser Art und ein absolutes Vorbild.
Der ein oder andere Take war mir tatsächlich arg verdächtig, was aber keinesfalls negativ ist.
Schließlich gehört Timelab wahrlich mit zum Besten, was man auf YouTube in dem Bereich finden kann.
Hast grandios adaptiert und Dein eigenes Werk geschaffen. Hut ab.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Sebastian S

Social Bookmarks