Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

BenBer

Registrierter Benutzer

  • »BenBer« ist männlich
  • »BenBer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 2. Januar 2021

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 2. Januar 2021, 16:00

Baustellenvideos in Form von Film-Trailern

Titel:
Baustellenvideos in Form von Film-Trailern

Beschreibung:
Hauptberuflich hab mit Neubauten zu tun und versuche dies ab und an mit meinem Hobby zu verbinden.

Ziel des ganzen ist es, kurze und kurzweilige Bautenstandsvideos zu produzieren, die man an Mieter, Investoren, etc. verschicken kann.

Bis jetzt hab ich mich auf Drohnenaufnahmen beschränkt.
Dies möchte ich in den kommenden Videos ändern aber ich brauche hierbei noch ein paar nette Ideen!?!



Infos zur Entstehung:
Kamera: DJI Mavic 2
Sonstiges Equipment: -
Schnittsoftware: Premiere Pro
Sonstige Software: -


Länge:
Video 1: ca. 0'55" Minuten
Video 2: ca. 1'05" Minuten


Stream:





Besten Dank für eure Zeit!

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 066

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 160

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 2. Januar 2021, 19:42

Das zweite Video ist besser. Da bewegt sich neben der Drohne auch mal was auf der Baustelle. :thumbup:
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 167

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 239

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 2. Januar 2021, 20:04

Fast alles wird aus der Ferne gezeigt. Das mag zuerst schick aussehen, es nutzt sich aber sehr schnell ab. Solche Drohnen-Shots werden in Filmen nur spärlich eingesetzt. Auch aus guten Gründen. Das Interessante findet doch eigentlich unten auf der Baustelle statt. Zeige das doch mehr. Was wird dort errichtet? Bei einem Gebäude wird doch zuerst ein Fundament gegossen. Stahlträger werden aufgestellt. Und und und... Dem Zuschauer muss das doch irgendwie vermittelt werden.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Peter_Nob

Registrierter Benutzer

  • »Peter_Nob« ist männlich

Beiträge: 113

Dabei seit: 1. Januar 2017

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 3. Januar 2021, 12:47

Ich schließe mich der Aussage von 7River an, die Drohnenaufnahmen sind schön aber es fehlen Details am Boden. Im zweiten Film hat für mich die Szene ab 0:49 keine Aussage bezogen auf die Baustelle. Szene 0:28 dagegen hat eine schöne Dynamik.
Was meiner Meinung fehlt sind:
-Drehende Räder die den Sand verdichten
-Schwebende Stahlträger
-Verschrauben der Stahlträger
-Menschen bei der Arbeit Baggerführer etc.

Die Location gibt einiges her.
Gruß aus Bremen

Social Bookmarks