Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

joerg

Filmstube Köln

  • »joerg« ist männlich
  • »joerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Dabei seit: 28. Dezember 2009

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 1. September 2020, 20:39

Auf dem Spuren der Wahlwerbung

Filmtitel: Auf dem Spuren der Wahlwerbung

Download:


Beschreibung: Filmstube Köln präsentiert den Film Auf dem Spuren der Wahlwerbung.
Es gilt einen Piraten-Anführer zu wählen, dazu suchen zwei Frauen etwas, was nach Wahlplakaten aussieht.


Infos zur Entstehung:
Kamera: Panasonic DMC-GF1
Sonstiges Equipment: Stativ, Mikrofon
Schnittsoftware: Ohne Stativ, Mit Stativ
Produktion: Filmstube Köln
Technisches: SDHC, CMOS, 16 : 9, Farbe, 08/2020, HD-Ready, entstanden im Rahmen des 2880-Filmfestival

Filmlänge: 03:39 min

Crew:
Idee: Anne Vehres, Larri Jan, Dirk brüggen
Musik: Wolfsrales
Schnitt: Dirk Brüggen
Regie: Dirk Brüggen

Cast:
Darstellerin: Anne Vehres
Darstellerin: Larri Jan
Darsteller: Dirk Brüggen
Darsteller: Jörg Zimmermann

Weitere Links zum Film:

Ich hoffe, Euch gefällt der Film? Dann also Daumen Hoch bei Youtube!

Viele Grüße
-Filmstube Köln-

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 317

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1208

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. September 2020, 08:27

Auf deN Spuren der Wahlwerbung.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

EvilMonkey

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. September 2020, 17:20

Ich kann nicht verneinen, dass all eure Filme über die Jahre hinweg in ihrer Eigenheit und Kompromisslosigkeit in Form & Ästhetik auf unerklärliche Art ein Faszinosum darstellen, das sich tatsächlich so stur durchzieht, dass man fast von künstlerischer Handschrift sprechen kann.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Joshi93

JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 282

Dabei seit: 2. Mai 2018

Hilfreich-Bewertungen: 33

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 4. September 2020, 13:08

Ich kann nicht verneinen, dass all eure Filme über die Jahre hinweg in ihrer Eigenheit und Kompromisslosigkeit in Form & Ästhetik auf unerklärliche Art ein Faszinosum darstellen, das sich tatsächlich so stur durchzieht, dass man fast von künstlerischer Handschrift sprechen kann.
Gut gesagt. :thumbsup: Die Aufnahme wo sie Hände halten spielt schön mit Schatten und Licht.

Social Bookmarks