Du bist nicht angemeldet.

Mainländer

Registrierter Benutzer

  • »Mainländer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Dabei seit: 22. März 2019

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 21:46

Video/ Audio / Effekte verbessern

Hi, ist ein kleiner Clip der Ton gefällt mir aber gar nicht, beim Licht wird einiges Verbessert sobald ich einen neuen Raum frei hab. Primär gehts mir 1 um den Tod, 2 sind stellen langweilig? Es kommt dann noch mit den verbesserten Vorschlägen Teil 2 mit 15 min. (oder weniger)

Titel:
Vlog mit Effekten


Beschreibung:
Kleiner Vlog,...


Infos zur Entstehung:
Kamera: Full HD Webcam Microsoft Optional wenn nötig Panasonic Camcorder
Sonstiges Equipment: 2 Kondensatormikros, A
Schnittsoftware: Adope Premiere Pro CS 6 (max) leider nur 720p Auflösung, Audacity
Sonstige Software:


Länge: 5.00 min
Download: Kann Audacity-Files und mp3 und Premiere pro CS 6 anbieten.

Stream:

Hier ist noch ein anderer Versuch von mir




Frage:
Wie würdet ihr einen schönen Ton machen? Im Audacity ist das für Anfänger schon schwer... gibts da ev andere Programme oder bestimmte Effekte oder muss echt jedes Video wie vom Pro im Equilizer abgestimmt werden, dann halt Kompression und +/- Bass? Ob das ev mal wer machen kann 1 min oder so, dass ich sehe ws mit dem Material überhaupt möglich ist? Und wie verhindere ich das Übersteuern? Weiters mit welchen Programm mache ich so reagier auf Videos? So dass ich direkt am PC Abfilme mit Ton und gleichzeitig das Video aufnehme? Soll ich da mit dem Camcorder filmen, dann Desctop und dann im Adope Premieren zusammenfügen? Oder tuts da für meine Zwecke auch ein anderes free Prog? Weil CS6 geht nur auf 720p, da wäre ein Free Prog mit Full HD sicher besser und YT Auflösung?

Danke! Teil 2 kann ich auch noch hochladen.

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 950

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 142

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. November 2019, 18:02

Für guten und schönen Ton muss die Umgebung stimmen. Wenn Du in so einem Raum mit glatten Wänden Aufnahmen machst hallt das wie Irre, da muss man sich nicht wundern, wenn es klingt wie aus dem Badezimmer oder im Flur aufgenommen. Vor allem dann, wenn Dein Mikro von Deinem Sprecher so weit weg ist, dass der ganze Reflektions-Sabsch vom Raum mit aufgefangen wird.

Möglicherweise würde ein Ansteckmikrofon hier helfen können. Das entsprechend eingestellt, dass es nicht den ganzen Schrott mit in die Aufnahme rein holt, der da im Raum mit zu hören ist. Hier muss natürlich der Moderator ebenfalls aufpassen, dass er dann nicht anfängt an sich rum zu krabbeln, dass diese Geräusche mit in die Aufnahme rein kommen. Kennt man vielleicht von Talksendungen, wenn Leute viel mit den Händen reden und dabei immer mal am Ansteckmikro hängen bleiben. Das kratschelt dann immer so schön und der Tonmeister kriegt die Krise und hat Angst um seine Mikros. :D

Du kannst natürlich die Tonspur auch nachträglich verfummeln, beispielsweise mit Adobe Audition. Hier kannst Du nach Herzenslust rumprobieren und versuchen, den Ton zu manipulieren, aber den unschönen Hall/Klang wirste nicht aus dem Signal raus kriegen, aber Du kannst noch mehr Hall drauf fummeln und noch jede Menge andere tolle Sachen mit Audition anstellen (z.B. Stimme pitchen oder oder oder).

Grüße
Telli
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *