Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Stefan Werth

Registrierter Benutzer

  • »Stefan Werth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 20. Oktober 2018

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 20. August 2019, 20:03

E-Scooter das moderne Fortbewegungsmittel

Titel:
E-Scooter


Infos zur Entstehung:
Kamera: Dc-Gh9
Sonstiges Equipment:Gimbal
Schnittsoftware:Magix-Deluxe
Sonstige Software:

Screenshot(s):
optional
(Einbetten oder Dateianhang)

Länge: 2,53 min

Download:
z.B. Film (20 MB, MP4-HD)


Stream:



Hallo liebe Forenmitglieder,

Ich habe mich mal wieder getraut mit meinem doch sehr begrenztem Wissen,über Aufbau-Story und schneiden eines kurzen Clips.
Der Film handelt davon das ein Mädchen eine SMS von Ihrer Freundin bekommt,ob Sie mit ins Kino kommt,die Zeit ist knapp,das Mädchen macht sich auf den Weg,verpasst den Bus,nimmt letztendlich einen E-Scooter.

Im Vorfeld habe ich mir ein Storyboard erstellt, was und welche Szenen ich aufnehmen möchte.
Mein grösster Kritiker, meine Tochter hat sich den Clip angesehen, Ihr fiel sofort der Staubsauger auf, als das Mädchen das Haus verliess,geht gar nicht,und eben noch andere diverse andere Dinge.


Zudem ist mir beim ersten "Aussendreh" die Farbe der Kamera voll ins blau gelaufen, Colourgrading ist nicht so mein Ding,diese Szene hatte ich nur einmal aufgenommen,ein Fehler wie sich im nachhinein heraus gestellt hat.
Zudem lief uns die Zeit weg,den Ende des Clips hätte ich mir etwas anders vorgestellt.

Würde mich über konstruktive Kritik sehr freuen


Danke für Eure Zeit

Stefan

JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 304

Dabei seit: 2. Mai 2018

Hilfreich-Bewertungen: 36

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 20. August 2019, 22:52

Deine Storyboardarbeit hat sich gelohnt. Die Gegenstände zwischen uns und die Protagonistin, sind wo sie sein sollen. Das absolute Highlight ist aber dein Schnitt zum Hinterherfahrt.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 998

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 320

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. August 2019, 12:24

Ja, war nett :) Für mich war ein bisschen schade, dass die Fallhöhe so niedrig dargestellt war. Es wird ja erzählt, dass eine Stunde eine kanppe Zeit wäre. Dann kommt auch noch der Bus nicht. Schöner Auftakt, nur leider plätschert das so vor sich hin (wozu auch die Musi beiträgt). Es kommt leider nie das Gefühl auf, dass sie mit dem Scooter eine Herausforderung bearbeitet. (aber vielleicht ist das ja bei Menschen so, die sich um 10 Uhr einen Film im Kino anschauen wollen^^)

Senner

Registrierter Benutzer

  • »Senner« ist männlich

Beiträge: 29

Dabei seit: 4. November 2011

Wohnort: Bielefeld

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. August 2019, 10:17

Ja, ein netter Film. Hat mir auch vom Schnitt her gefallen. Doch die Protagonistin hätte zu Anfang ruhig etwas schnelleren Schrittes das Haus verlassen können. Dafür, dass die Zeit zu knapp war, war es einfach zu lässig.
Gruss
Detlef Schlack

Senner Gartenbahn Mein YouTube-Kanal

filmkuenstler

Registrierter Benutzer

  • »filmkuenstler« ist männlich

Beiträge: 26

Dabei seit: 5. Juni 2016

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. August 2019, 12:56

Also was mir aufgefallen ist:

1) Der Klingelton der SMS zu Beginn kommt erst nachdem die Protagonistin das Handy bereits in der Hand hat.
2) Ich würde die Schnitte gegen das Filmende verdichten, soll heißen mehrer Clips in immer kürzer werdenden Abständen.
3) Insgesamt zu wenig Dynamik.
3) Alles andere wurde bereits geschrieben.

Und der Film hat mir gefallen.

Lg

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 323

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1211

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 23. August 2019, 08:44

Der Film könnte insgesamt ein ganzes Stück mehr Tempo vertragen. Dazu tragen die Slowmows bei, die weichen Kamerafahrten, lange, ruhige Einstellungen. Mach das Gegenteil, wenn du Eile und Hektik zeigen willst! Wackelkamera, schnelle Schnitte, hektischere Musik. Und es könnte immer wieder Schnitte aufs Handy geben -> "Mist, Bus verpasst!" -> "EScooter leer!! Bin sofort da! Ich laufe!" Und ich würde den E-Scooter nicht so als Lösung präsentieren, ist ja schließlich kein Werbefilm ;)

Für mich hat der Film keine Ende. Hat sie es nun geschafft? Sie steht vorm Kino, aber ob der Film nun schon begonnen hat? Keine Ahnung.. Mögliche Enden: Sie trifft ihre Freundin uns sie gehen zusammen rein -> Ende, sie hat es geschafft Oder alternativ: Sie schafft es nicht, ihre Freundin steht aber noch vorm Kino und sie gehen stattdessen was essen -> Eh viel netter, weil gesprächiger -> Ende. Dann hat sie es zwar nicht geschafft, es hat aber trotzdem ein Happy End. Könnte man ja auch noch nachdrehen.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

7River

Stefan Werth

Registrierter Benutzer

  • »Stefan Werth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 20. Oktober 2018

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 17. November 2019, 10:10

Hallo zusammen,

Sorry das ich mich erst jetzt wieder melde,möchte mich aber bedanken das Ihr Euch Zeit genommen meinen Kurz Clip zu beurteilen.
Besonders bei joey23,Du hast Recht,nen richtiges Ende hat der Film nicht gehabt,war der knappen Zeit geschuldet, die die Protagonisten hatte.
Ist jetzt keine Entschuldigung, dann muss ich es das nächste mal eben besser planen, oder jemand anderes suchen, der ein wenig mehr Zeit mit bringt.
Closeups waren ausreichend vorhanden,um den Film etwas schneller zu gestalten,dann hat mir mein Musiktitel aber einen Strich durch die Rechnung gemacht,wollte auf Zwang im Takt 'nen Schnitt haben
Gerne hätte ich noch einen weiteren Drehtag gehabt, mit den Tips von Dir wäre der Clip noch mal auf ein anderes Level gestiegen.

Danke nochmal

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 998

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 320

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 17. November 2019, 15:23

Das Video ist zur Zeit nicht verfügbar. Bitte verlinke es erneut, ansonsten muss ich den Thread hier zumachen...

Ähnliche Themen

Social Bookmarks