Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Nico Sanft

Registrierter Benutzer

  • »Nico Sanft« ist männlich
  • »Nico Sanft« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 872

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 44

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 24. September 2018, 14:50

LUNA (48-Stunden-Wettbewerb)

LUNA

Beschreibung:
Das Schicksal einer Freundschaft liegt in den Sternen.



Entstanden im Rahmen des 48-Stunden-Wettbewerbs "Klappe!" des Filmfests Bremen. Das Thema war "Der Mann im Mond" und als kleine Zugabe musste ein Mops vorkommen oder erwähnt werden.

Infos zur Entstehung:
Kamera: Sony a7s II
Schnittsoftware: Premiere
Sonstige Software: After Effects, DaVinci

Filmlänge:
3'41" Minuten

Stream:


*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (28. September 2018, 18:22)


JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 61

Dabei seit: 2. Mai 2018

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 25. September 2018, 13:07

Schön hast du die Farben gekriegt. Richtig super.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 147

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1173

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 25. September 2018, 14:08

Magst du erläutern warum der Film 4:3 ist?

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 868

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 288

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 25. September 2018, 17:06

Schöne, kleine Geschichte, die für mich gerade wegen der nicht explizit gemachten Rahmungen funktioniert! Dialog/Spiel schwanken zwischen "etwas drüber" und "gut" (besonders bei ihm - toll ist er in seiner verbal abstinenten Spielweise auf der Bank), der Rest geht wie immer bei dir voll in Ordnung ;)

Nico Sanft

Registrierter Benutzer

  • »Nico Sanft« ist männlich
  • »Nico Sanft« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 872

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 44

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. September 2018, 09:36

Hi zusammen,

vielen Dank für eure Rückmeldungen. Freut mich.

@JoeQuarantaine: Für die Farben war mein Kollege Jonathan verantwortlich. Aber ich bedanke mich mal in seinem Namen. :D

@joey23: Sogar 5:4 statt 4:3. Das war schlicht persönliche Präferenz vom Kameramann (ebenfalls Jonathan) und mir. Wir hatten in letzter Zeit einige Produktionen gesehen, die solch ein Format genutzt haben, und wollten das unbedingt auch mal machen. Versprüht meines Erachtens nach einen interessanten Retro-Charme.

@Selon: Agreed! Dank dir. :)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks