Du bist nicht angemeldet.

matchCut

Registrierter Benutzer

  • »matchCut« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 27. August 2018

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 27. August 2018, 00:53

dance music clip - feedback erwünscht!

hi, hier eines meiner ersten musik-tanz-videoclips. würde mich über feedback freuen.
viele grüße
machtCut

https://vimeo.com/279542075


Rock The Shocker Tanvideoclip

Beschreibung:
optional

Infos zur Entstehung:
Kamera: Panasonic V777
Schnittsoftware: PowerDirector 16, Adobe Audition 3.0
Sonstiges: Kunst- und Tageslicht
Drehort: Wohnzimmer, weiße Wand


Länge:
2'10" Minuten

Stream:

JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 61

Dabei seit: 2. Mai 2018

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. August 2018, 12:54

Meine güte wie gut. Hier gibt's beim Edit, Konzept oder Tanz nur coolness.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

matchCut

matchCut

Registrierter Benutzer

  • »matchCut« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 27. August 2018

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. August 2018, 14:15

danke für die blumen :-)

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 147

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1173

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. August 2018, 17:19

Irgendwie ist die technische Bildquallität aber nicht besonders. Ich sehe vertikale Streifen und richtig scharf ist das Bild auch nicht.

Ansonsten sind solche abstrakten Musikvideos glaube ich nicht so recht mein Ding, ich erkenne da keine Story, keinen Zusammenhang. Erklär mir das Konzept, noch verstehe ich es nicht.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

matchCut

matchCut

Registrierter Benutzer

  • »matchCut« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 27. August 2018

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 31. August 2018, 00:58

ja, die bildqualität - ich habe aus versehen mit 25 fps gedreht. unscharf auch, hm. wie gesagt, einer meiner ersten aufnahmen in der art, auch war die kamera für mich noch neu. wenn "abstrakte" musikvideos nicht dein ding sind, ist das halt so. der song erzählt im übrigen ja auch keine story. klar ist das eher eine collage, für mich ist das "künstlerisch", bestenfalls, was auch immer. konzept gab's auch nicht, ich habe einfach die kamera hingestellt und dann die schnitte gesetzt und die effekte gebastelt. wenn ich's wieder mache, werden ein paar mehr einstellungen dazu kommen (30-grad-regel), 2 kameras, eine aus der hand, etc.


viel zu verstehen gibt's hier nicht, entweder es gefällt, oder eben nicht. danke trotzdem für dein feedback, leider haben nicht so viele hier im forum das kommentiert.


viele grüße aus berlin
matchcut

Thoma

immer auf der Suche....

  • »Thoma« ist männlich

Beiträge: 95

Dabei seit: 6. Januar 2017

Wohnort: Vohenstrauß

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 31. August 2018, 01:38

Hallo matchCut,
ich find`s sehr eintönig. Den Tanz finde ich auch nicht so überragend, daß er mich jetzt über 2 Minuten trägt.
Und: Viele "Blinkeffekte" (Weißblenden?) sind für mich nicht "on the beat", sondern knapp daneben.
Irritiert mich als Schlagzeuger. Ist das gewollt? Und bevor du mich fragst, wo: Gleich am Anfang, wenn der schwarze

Kreisausschnitt kommt, geht`s schon los.
Lieben Gruß
Thomas

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

matchCut

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 147

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1173

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 31. August 2018, 12:59

viel zu verstehen gibt's hier nicht, entweder es gefällt, oder eben nicht. danke trotzdem für dein feedback, leider haben nicht so viele hier im forum das kommentiert.
Nun, jeder hätte gerne Feedback. Tipp: Selber Feedback bei anderen geben, dann werden auch deine Projekte stärker beachtet und kommentiert.

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 891

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 135

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 31. August 2018, 14:06

Ich bin mir nicht sicher ob es am Schnitt liegt oder an der Tänzerin, mit dem Rhythmus vom Lied passen die Bewegungen und Schnitte jedenfalls nicht immer zusammen. Mal abgesehen davon, dass der Ausdruck im getanzten nicht wirklich etwas aussagt. Das Gezappel ist nicht wirklich tanzen, zumindest nicht was ich unter Tanzen zur Musik verstehe, in der man der gehörten Musik mit seinem Tanz Ausdruck verleiht. Ich könnte mir auch vorstellen, dass der Tanz gar nicht zu der gehörten Musik im Film erfolgt ist, als es gedreht wurde. Die Musik spricht von "Rock the Schocker", da schockt beim Tanz nix und es rockt auch nichts, nicht mal die Musik ist Rock, sondern Elektro-Samplegedöhns. Man könnte den Eindruck gewinnen, die Tänzerin versucht sich auf einem Stepper zu bewegen ohne runter zu kippen und mit den Armen versucht sie das Gleichgewicht zu halten. Warum ahmt die Tänzerin nicht das nach was im Liedtext gesungen wird? Es werden doch einige Bewegungen im Liedtext beschrieben, die man passend tänzerisch umsetzen könnte. Die Effektspielereien im Schnitt sind schönes Ausprobieren gewesen, aber nicht mehr.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 338

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 77

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 31. August 2018, 17:10

Die technische Qualität wurde ja schon angesprochen, warum habt ihr das nicht nochmal neu, scharf und ohne Artefakte abgedreht? Die Bildqualität zieht leider den Film komplett runter.

Die künstlerische Idee finde ich zur Musik recht passend, beides ist minimalistisch und irgendwie abstrakt, mir fehlt allerdings eine Weiterentwicklung. Man sieht mehr oder weniger eine Kameraeinstellung mit etwas geblinke, mehr leider nicht. Warum sieht man die Tänzerin nicht mal von vorne oder der anderen Seite? Die Kamera darf man beim Filmen auch bewegen. An der Stelle mit den vielen Kreisen fände ich es deutlich kreativer, wenn in jedem Kreis etwas anderes passieren würde. Und warum habt ihr die Idee der geometrischen Figuren nicht weiter entwickelt? Statt Kreise mal Dreiecke, Quadrate oder andere Formen, gerne auch gemischt. Statt statische Platzierung etwas Bewegung rein z.B. durcheinander fliegend wie Seifenblasen. Mir fallen spontan 1000 Sachen ein, was man da noch draus machen könnte.... Wie gesagt, die Grundidee finde ich durchaus gut, aber die reicht für wenige Sekunden Film, dann müssten neue Dinge kommen, um den Zuschauer bei Laune zu halten. Sammel doch mal Ideen und mach eine Version 2 draus, da geht bestimmt noch was.

Lierov

Super-Moderator

Beiträge: 500

Dabei seit: 11. November 2013

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 171

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 31. August 2018, 20:12

leider haben nicht so viele hier im forum das kommentiert.


okay bitteschön. Ich find das Video komplett banal - nett ausgedrückt!. Wenn du länger hier im Forum wärst, wüsstest du dann hier z.T. richtig gute Filme keine oder wenig Resonanz bekommen. Sowas tut mir dann für Leute, die sich wirklich Gedanken zu ihrem Film gemacht und viel Zeit reingesteckt haben, immer richtig leid. Bei deinem Clip hab ich leider nicht das Gefühl, dass das eine oder das andere der Fall war.
Kritik ist die höchste Form der Zuneigung

Ähnliche Themen

Social Bookmarks