Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

NoBudgetProductions

Registrierter Benutzer

  • »NoBudgetProductions« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 2. Januar 2017

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 21. Februar 2017, 20:00

99 Fire Films - Nummer 4 - No Budget Productions

Hey Leute
Wir möchten euch gerne mitteilen, dass wir am größten Kurzfilm Wettbewerb der Welt teilgenommen haben.
Wir wurden zur Preisverleihung in Berlin nominiert und landeten auf den 19. Platz, was für uns
eine sehr großer Erfolg und Ehre ist.
Für die, die dieses Wettbewerb kennen wissen dass es bestimmte Bedingungen für den Film mit sich bringt.


Das Thema des Wettbewerbs 2017: Da gibt´s doch was…
Zusatzaufgabe: Zwillinge. Eine Person, ein Gegenstand muss gedoppelt/gespiegelt/als Kopie/gleichzeitig im Film auftauchen.



Kurzfilm Nummer 4 von No Budget Productions




Wenn euch das Video gefallen hat checkt unser Kanal in Youtube ab :thumbup: :thumbup: :thumbup:

No Budget Productions Youtube-Kanal

Hier ein kleiner Intro zum Kanal



*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (21. Februar 2017, 20:08)


7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 922

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 194

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. Februar 2017, 10:35

Für den Hauptdarsteller war der Dreh sicherlich nicht angenehm, könnte ich mir vorstellen. Also technisch finde ich Eure Filme ziemlich ordentlich.

Ganz cooles Filmchen. Sehr atmosphärisch. Der Darsteller hat seine Sache überzeugend rübergebracht. Die Soundeffekte sind gut gewählt. Sie unterstreichen die Stimmung und die Orientierungslosigkeit des Protagonisten.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

fabian_tw

Registrierter Benutzer

  • »fabian_tw« ist männlich

Beiträge: 14

Dabei seit: 23. April 2016

Wohnort: Gießen

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 5. März 2017, 15:37

Schauspielerisch echt gut. Die Story hat auch was und wirkt innerhalb von nur 99 Sekunden sehr authentisch. Mich stört es ein wenig, dass der Mann nach dem Aufstehen kaum laufen konnte, plötzlich aber los rannte. Da fände ich es realistischer, wenn er weiterhin mühsam humpelte.

zodiax

Registrierter Benutzer

Beiträge: 36

Dabei seit: 2. März 2014

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 5. März 2017, 21:52

Sehr gut gespielt, vor allem richtig gutes Timing. Muss hart für den Darsteller gewesen sein, so wenig bekleidet auf einem gefrorenen See zu liegen.
Gute Arbeit Jungs, weiter so ;-) Grüsse aus München

HansSchulte

Mr. Story frist

  • »HansSchulte« ist männlich

Beiträge: 162

Dabei seit: 17. Dezember 2015

Wohnort: Lüdenscheid

Hilfreich-Bewertungen: 17

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. März 2017, 14:40

Spannend gemacht. Da würde man gerne sehen, wie es weiter geht, aber bei einem Kurzfilm ist diese Hofffnung wohl vergebens.

An der Nummer auf dem Bild merkte ich, das es ums Klonen geht. Jetzt lasst ihr uns mit den Fragen zurück, was die Organisation will und macht... ?(

Verwendete Tags

film, intro, Kritik, Kurzfilm, werbung

Social Bookmarks