Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 366

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Februar 2017, 15:00

ZUUNAMI Werbespot - Tipps erwünscht :-)

Ich habe einen neuen Werbespot im News-Stil erstellt und würde mir von euch gerne noch den einen oder anderen Tipp wünschen, bevor ich damit quasi in dieser "Beta-Version" an die Öffentlichkeit gehe.

Erstellt habe ich das ganze komplett am PC mithilfe vorhandenen Videomaterials aus früheren Drehs.

Die tools im Einzelnen:
Magix VdL 2017 für den Schnitt und das Compositing
Easy Sketch für einige Grafik-Einblendungen
CrazyTalk 8 für den Sprecher

Länge: 1min

Eingesprochen habe ich das ganze selbst auf meinem Zoom H2N

Was könnt Ihr mir an Vorschlägen noch mitgeben?

Stream:


*Topic verschoben*
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Nino Zuunami: Musikvideo drehen lassen in Berlin

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (9. Februar 2017, 20:56)


Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 527

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 131

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Februar 2017, 16:42

Das News-Format ist nicht wirklich neu aber durchaus mal eine nette Abwechslung und du kannst dich etwas mit Motion Graphics austoben, das finde ich soweit OK. Wenn so ein "Avatar" mir was verkaufen will, finde ich das aber immer sehr befremdlich. Warum setzt du dich nicht selbst vor den Greenscreen und bist dein eigener Nachrichtensprecher? Das würde viel persönlicher rüberkommen und eine ganz andere Vertrauensbasis zu deinen Kunden aufbauen.

Unabhängig davon würde ich in so einem Spot nicht nur die Ergebnisse von fertigen Projekten zeigen sondern auch etwas mehr Background zur eigenen Firma bringen. Vielleicht ein paar Schnipsel, wo man dich und deine Leute bei Dreharbeiten sieht, ein Schwenk durch das Büro, eine kurze Szene am Schnittplatz bei der Arbeit usw. Bei anderen Image-Videos zeigst du ja vermutlich auch nicht nur das Produkt sondern auch die Entstehung und die Leute dahinter. Mich würde das als zukünftigen Kunden jedenfalls interessieren.

Der Ton könnte noch etwas EQ und de-esser vertragen, er ist etwas "nasal" und die Zischlaute sind etwas spitz. Und man merkt natürlich, daß du kein professioneller Sprecher bist, das würde aber weniger stören, wenn man dich wirklich im Bild sieht. Das ist auck OK soweit, du willst ja keinen Sprecher verkaufen und es gibt Müsli-Werbung im ganz großen Stil wo die Leistung der Sprecher deutlich unterirdischer ist als in dienem Clip ;)

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 317

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1208

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Februar 2017, 16:58

Ich persönlich würde diesen Sprecher eher weglassen. Unterm Strich sieht er leider nicht besonders professionell aus, dafür sieht man täglich im TV zu viele gute Animationen, für irgenwelche Online-Spiele etc. Und da kann dein Sprecher leider, so nett ich ihn finde, nicht mithalten.

Ich würde eher Ausschnitte aus deinen Produktionen in den Vordergrund stellen, gepaart mit den bereits von Tiger beschriebenen Making Of-Szenen. Als Sprecher finde ich dich auch okay, ich würde mich aber auf eine kurze Begrüßung zu Beginn im Bild beschränken, und ab dann aus dem Off sprechen und die Bilder optisch in den Vordergrund stellen. Letztlich verkaufst du genau das: Gute Bilder.

tevauloser

unregistriert

4

Donnerstag, 9. Februar 2017, 19:25

Ja, dieser Sprechroboter ist ein nogo. Zudem hat er noch eins an der Backe :D
Zudem fällt die Präsentation zum Intro stark ab. Wirkt ziemlich handgestrickt.
Das Intro ist das Sahnestück, der Rest für die Tonne...sorry.
Gebe 3/10

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 366

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. Februar 2017, 22:01

Hey Ho,

Schon mal vielen Dank für die bisherigen Vorschläge und die Kritik.

Gerne mehr - morgen möchte ich mich da nochmal ransetzen und so viel wie möglich von euren Punkten umsetzen.

Im Grunde geht es mir darum, nicht wirklich einen Spot zu produzieren, der meine eigenen Videoproduktionen wie bisher verkauft, dafür habe ich bereits Videoclips auch in der Art wie von Tiger und Joey vorgeschlagen gemacht. Obwohl, eigentlich könnte ich da auch mal wieder ran und das eine oder andere verbessern....

Ich möchte mittelfristig ein Produkt auf Basis dieses Formates entwickeln, dass ich dann Kunden zusätzlich anbieten kann. Dafür brauche ich aber ein gutes Demo, und darum geht's mir in erster Linie.

Tja, und um das möglichst gut hinzubekommen, kann jeder Tipp helfen.

Euch dreien schon mal vielen Dank!
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Nino Zuunami: Musikvideo drehen lassen in Berlin

Ähnliche Themen

Social Bookmarks